Sonntag, 19. November 2017

bmp greengas:
Biomethan-Handelsvolumen aufgestockt


[17.10.2017] Das Unternehmen bmp greengas hat jetzt die Biomethan-Portfolien der Mutterkonzerne EnBW und Erdgas Südwest übernommen. Damit steuert es nun rund ein Viertel des Biomethan-Handels in Deutschland.

Der Biomethan-Händler bmp greengas hat jetzt die Biomethan-Portfolios des Energiekonzerns Energie Baden-Württemberg (EnBW), von der EnBW-Vertriebsgesellschaft Sales & Solutions sowie von dem Energieversorger Erdgas Südwest, welcher sich ebenfalls zu 79 Prozent in den Händen von EnBW befindet, übernommen. Auch bmp greengas gehört als Tochter von Erdgas Südwest zum EnBW-Konzern, agiert hier aber nach eigenen Angaben autark. Mit den neu hinzugewonnenen Portfolios erweitert bmp greengas sein Biomethan-Handelsvolumen für das Geschäftsjahr 2017 um 350 Gigawattstunden (GWh). Damit steuere das Unternehmen rund ein Viertel des deutschen Biomethan-Handels.
Matthias Kerner, Geschäftsführer von bmp greengas, sagt: „Damit gewinnen wir im Portfolio- und Bilanzkreis-Management an Flexibilität. Für unsere Kunden bedeutet dies in Kombination mit der Stärke des Konzerns – gerade in Hinblick auf die langfristig angelegten Partnerschaften – ein Plus an Sicherheit.“ Wie bmp greengas meldet, will es vor allem das Geschäft mit neuen Grüngas-Produkten und Dienstleistungen weiter ausbauen. Dazu zähle etwa Bio-LNG, das aus Sicht des Unternehmens eine echte Alternative für den Mobilitätsmarkt und zur E-Mobilität darstellt. (me)

www.bmp-greengas.de
www.bmp-greengas.de
www.enbw.com

Stichwörter: Bioenergie, bmp greengas, Erdgas Südwest, EnBW, Unternehmen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

Fachverband Biogas: Geringer Zubau von Biogasanlagen
[16.10.2017] Nur rund 200 Biogasanlagen wurden im vergangenen Jahr neu gebaut. Die Betreiber investieren derzeit eher in die Flexibilisierung ihrer Anlagen. mehr...
Nur rund 200 Biogasanlagen wurden im vergangenen Jahr neu gebaut.
Wolfsburg: Methan aus Klärschlamm gewinnen
[4.10.2017] Die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe haben ihre Kläranlage umgebaut und gewinnen jetzt Methan aus Klärschlamm. Mit diesem können sie etwa ein Drittel des Stromverbrauchs der Kläranlage decken. mehr...
Die neue Klärschlammbehandlungsanlage von WEB.
Rheinland-Pfalz: Holzpellets für die Wärmewende
[24.8.2017] Um sich vor Ort über die Potenziale von Strom und Wärme aus Holz für den Klimaschutz und die regionale Wertschöpfung zu informieren, hat die rheinland-pfälzische Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken die Unternehmen MANN Naturenergie und Westerwälder Holzpellets besucht. mehr...
Besuch von Ministerin Höfken bei den Westerwälder Holzpellets.
Fachverband Biogas: Alle Potenziale ausschöpfen
[23.8.2017] Der Fachverband Biogas hat jetzt einen Treibhausgasrechner auf seiner Homepage veröffentlicht. Insgesamt sparen die rund 9.000 deutschen Biogasanlagen laut dem Verband knapp 20 Millionen Tonnen CO2 ein. mehr...
Thüringen: Biogas zentral für Sektorkopplung
[14.8.2017] 279 Biogasanlagen versorgen rund 340.000 Haushalte in Thüringen mit Strom. Die Branchenverbände erwarten jetzt gespannt das Ergebnis der ersten Ausschreibung für Bioenergie am 1. September 2017. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende

Aktuelle Meldungen