Montag, 11. Dezember 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik

Politik

Bund und Länder setzen die Rahmenbedingungen für die Umsetzung der Energiewende. Vor Ort entscheiden die Kommunalpolitiker über Energie- und Klimaschutzpolitik. Noch fehlt jedoch ein koordiniertes Vorgehen.
Politik

DVGW:
Förderung für Power to X


[8.12.2017] Mit einem Zertifikatesystem soll die Markteinführung von Technologien zur Sektorkopplung gefördert werden. Einen entsprechenden Vorschlag hat die Power-to-X-Allianz erarbeitet.

Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) hat seine Forderung nach Innovationsförderung für Power-to-X-Technologien bekräftigt (wir berichteten). Neben dem Netzausbau seien die Umwandlung und Nutzung von regenerativ erzeugtem Strom in Form von Wasserstoff oder synthetischem Methan ein Kernelement der Energiewende. Nach Auffassung des Branchenverbands ergänzen sich beide. Der DVGW-Vorstandsvorsitzende Gerald Linke sagte am Rande des Forums Energie-Impuls in Berlin: „Ein... mehr...

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Schleswig-Holstein / Hessen: Millionen für E-Mobilität
[8.12.2017] Für den Ausbau der Elektromobilität werden sowohl Hessen wie Schleswig-Holstein mehrere Millionen Euro zur Verfügung stellen. mehr...
BDEW-Studie: Zufriedene Kunden
[7.12.2017] Laut einer Verbraucherumfrage im Auftrag des BDEW sind über 70 Prozent der Kunden mit ihrem Strom- oder Gaslieferanten sehr zufrieden. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis wird positiv bewertet. mehr...
Brandenburg: Konzessionsabgabe auf erzeugten Strom
[7.12.2017] Der Städte- und Gemeindebund Brandenburg fordert eine bundeseinheitliche Konzessionsabgabe auch für erzeugten Strom. Allein die Kommunen in Brandenburg könnten so mit Mehreinnahmen von über 50 Millionen Euro pro Jahr rechnen. mehr...
Windpark Kölsa in Brandenburg: Kommunen würden von Konzessionsabgaben auch für erzeugten Strom profitieren.
Region FrankfurtRheinMain: Herausragendes Energie-Monitoring
[1.12.2017] Energie-Kommune des Jahres 2017 ist der Regionalverband FrankfurtRheinMain. Der Verband hat laut Agentur für Erneuerbare Energien gemeinsam mit den angehörigen Kommunen eine vorbildliche Steuerung der kommunalen Energiewende etabliert. mehr...
Der Regionalverband FrankfurtRheinMain ist für seine vorbildliche Steuerung und das herausragende Monitoring der kommunalen Energiewende ausgezeichnet worden.
Bad Wünnenberg: Konzessionsvertrag für Erdgas
[1.12.2017] Mit dem kommunalen Netzbetreiber Westfalen Weser Netz hat die Stadt Bad Wünnenberg einen Erdgaskonzessionsvertrag geschlossen. Damit wird die bereits bewährte Zusammenarbeit langfristig geregelt. mehr...
Konzessionsvertrag für Erdgas unterzeichnet: Bad Wünnenberg setzt auf die Zusammenarbeit mit dem kommunalen Netzbetreiber Westfalen Weser Netz.
BDEW: Energiewirtschaft erreicht Klimaziele
[28.11.2017] Die Energiewirtschaft kann bis zum Jahr 2020 das Klimaziel einer CO2-Reduktion um 40 Prozent gegenüber 1990 erreichen. Dazu müssten weitere Kohlekraftwerke mit einer Leistung von insgesamt fünf Gigawatt vom Netz gehen. mehr...
Pfaffenhofen a.d. Ilm: Vorbildliches Engagement
[27.11.2017] Die oberbayerische Stadt Pfaffenhofen an der Ilm setzt innovative Energieprojekte um und wurde jetzt als Energie-Kommune des Monats ausgezeichnet. mehr...
Pfaffenhofen an der Ilm setzt innovative Energieprojekte um.
ewi-Studie: Evolution oder Revolution?
[27.11.2017] Mit der vorhandenen Gas- und Wärmeinfrastruktur können die Klimaziele bis 2050 zu deutlich geringeren Kosten erreicht werden als durch eine Elektrifizierung aller Verbrauchssektoren. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie im Auftrag von RheinEnergie, Gelsenwasser und Open Grid Europe. mehr...
Baden-Württemberg: Strommix wird grüner
[27.11.2017] In Baden‑Württemberg stammte 2016 ein Viertel der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Das ist eine Steigerung um 6,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Den ersten Platz im Mix der erneuerbaren Energien belegte die Biomasse. mehr...
Anteil erneuerbarer Energien am Strommix wird größer.
Mieterstrom-Umfrage: Vage Vorstellungen
[23.11.2017] Mieterstrommodelle sind in Deutschland noch weitgehend unbekannt. Dennoch ist die Bereitschaft hoch, daran teilzunehmen, wenn die Vorteile erklärt werden. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag der Stadtwerke Flensburg. mehr...
Baden-Württemberg: Schwung für Photovoltaik gefordert
[23.11.2017] Für den Ausbau der Solarenergie in Bund und Land hat sich Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller ausgesprochen. mehr...
Wärmewende: Stadtwerke haben den Schlüssel
[22.11.2017] VKU und AEE fordern die Politik auf, den Wärmesektor stärker in den Blick zu nehmen. Die Wärmeversorgung müsse schrittweise auf erneuerbare Quellen umgestellt werden. Dafür müssten die politischen Rahmenbedingungen geschaffen werden. mehr...
Bürgerbeteiligung: Das lokale Wissen nutzen Bericht
[22.11.2017] Dezentrale Energieprojekte verändern Landschafts- und Stadtbilder. Eine frühzeitige, transparente, ehrliche und verbindliche Bürgerbeteiligung ist für Stadtwerke deshalb unabdingbar. Damit können sie nicht nur Konflikten vorbeugen, sondern auch ihr Image positiv beeinflussen. mehr...
Dezentrale Energieprojekte verändern Landschafts- und Stadtbilder. Eine frühzeitige Bürgerbeteiligung ist deshalb unabdingbar.
EU-Kommission: Grünes Licht für Mieterstrom
[21.11.2017] Die EU-Kommission hat das deutsche Mieterstromgesetz beihilferechtlich genehmigt. Die Solarwirtschaft erwartet nun eine steigende Zahle an Mieterstromprojekten und sieht neue Geschäftschancen für Stadtwerke. mehr...
Mieterstromprojekt von Mainova in Frankfurt am Main.
Stellungnahme: Kurswechsel zur Sektorkopplung
[20.11.2017] Wissenschaftler des Akademienprojekts „Energiesysteme der Zukunft“ (ESYS) fordern, die Bereiche Strom, Wärme und Verkehr stärker zu verknüpfen. Nur durch mehr Sektorkopplung könne Deutschland seine Klimaziele erreichen. mehr...
AEE-Studie: Baden-Württemberg rückt auf
[16.11.2017] Im Bundesländervergleich zum Ausbau erneuerbarer Energien gibt es einen neuen Spitzenreiter. Laut aktueller Analyse führt jetzt Baden-Württemberg das Feld an, Bayern rutscht auf Platz 3 ab. mehr...
Baden-Württemberg: Kooperation für Energieeffizienz
[16.11.2017] Auf eine stärkere Zusammenarbeit im Bereich der Energieeffizienz haben sich Baden-Württemberg und Dänemark verständigt. Das deutsche Bundesland und der skandinavische Staat erweitern damit ihre bestehende Kooperation. mehr...
EU-Abgasvorgaben: Systemwechsel bleibt aus
[9.11.2017] In den neuen Abgasvorschriften der EU werden regenerative Kraftstoffe nicht anerkannt. Der Branchenverband Zukunft Erdgas hält die einseitige Festlegung auf Elektromobilität für eine Farce und will weiter für Gasantriebe kämpfen. mehr...
Gas statt Bezin tanken: Die EU-Kommission erkennt regenerative Kraftstoffe weiter nicht an.
Agora Energiewende: Gutachten zum Kohleausstieg
[24.10.2017] Im Auftrag der Denkfabrik Agora Energiewende hat die Kanzlei Becker Büttner Held jetzt ein Rechtsgutachten zu einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Atomausstieg angefertigt und dieses hierin auf einen möglichen Kohleausstieg angewandt. Das Ergebnis: Ein Kohleausstieg sei weitestgehend ohne Entschädigungsansprüche möglich. Der BDEW zweifelt das an. mehr...
DIW Berlin: Systemfreundlichkeit belohnen
[23.10.2017] Bislang gibt es keine Anreize, um in systemfreundliche Anlagen zu investieren. Vielmehr steht bei der Planung die Gesamtausbeute des Kraftwerks im Vordergrund. Um hier gegenzusteuern, schlägt das DIW Berlin die Einführung eines Marktwertmodells vor. mehr...
Nach Osten oder Westen ausgerichtete Solarpanele, die in den Morgen- und Abendstunden ernten, sind systemfreundliche Anlagen.
BSW Solar: „Endlich die Bremsen lösen!“
[17.10.2017] Bei der jüngsten Auktionsrunde für Photovoltaikanlagen im Kraftwerksmaßstab fielen die Preise je Kilowattstunde Solarstrom auf unter fünf Cent. Deshalb fordert der Bundesverband Solarwirtschaft jetzt eine sofortige Aufhebung der Deckelung von Solarstrom. mehr...
In den letzten fünf Jahren haben sich die Preise für die Errichtung von Solarparks halbiert.
Energetische Sanierung: Verbände fordern Steuererleichterungen
[16.10.2017] Vier Verbände fordern eine bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen von selbstgenutzten Häusern und Wohnungen. Damit soll der Stillstand bei der energetischen Gebäudesanierung überwunden werden. mehr...
Vier Verbände fordern eine bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen von selbstgenutzten Häusern und Wohnungen.
VKU: Positionspapier für die Politik
[13.10.2017] Energie- und Wärmewende, E-Mobilität, Versorgungssicherheit und Preisgestaltung: Die energiepolitischen Herausforderungen für die kommende Legislaturperiode sind groß. Der Verband kommunaler Unternehmen bezieht schon mal Position. mehr...
Studie: Versteckte Kosten für Kohle und Atom
[13.10.2017] Durch ihre versteckten Zusatzkosten in Milliardenhöhe verursachen konventionelle Energieträger wie Kohle und Atomkraft weit höhere Kosten als erneuerbare Energien. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag von Greenpeace Energy. mehr...
Stadtwerke Heidelberg: Gewinner des Deutschen Solarpreises
[5.10.2017] Die Stadtwerke Heidelberg haben mit einem Mieterstrommodell den Deutschen Solarpreis 2017 in der Kategorie Städte, Gemeinden, Landkreise, Stadtwerke gewonnen. Das Projekt wurde umgesetzt, lange bevor es einen rechtlichen Rahmen für Mieterstrommodelle gab. mehr...
Eine begehrte Auszeichnung: Der Deutsche Solarpreis von Eurosolar und der EnergieAgentur.NRW.

Suchen...

 Anzeige

e-world

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk11/12 2017 (November / Dezember)
11/12 2017
(November / Dezember)
Gigabit-Netze sind das Ziel
Der Breitband-Ausbau in Deutschland kommt nur stockend voran. Welche Rolle können Kommunen und Stadtwerke jetzt übernehmen?

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 12/2017 (Dezemberausgabe)
Digitale Bildung
Lernen in der Schule der Zukunft