EWFachtagung

Samstag, 25. März 2017

Windpark Simmerath:
Ökostrom für 19.000 Haushalte


[9.3.2017] Der neue Windpark in der Eifelgemeinde Simmerath erzeugt Ökostrom für 19.000 Haushalte und spart damit jährlich mehr als 40.000 Tonne CO2 ein.

Das Wind-Cluster Simmerath umfasst sieben Anlagen mit einer Leistung von je 3,3 Megawatt und liegt an der B399 zwischen Simmerath und Lammersdorf. Der Windpark Simmerath mit seinen sieben Windenergieanlagen ist jetzt offiziell in Betrieb genommen worden. Wie die Stadtwerke Aachen STAWAG melden, produziert der Park jährlich rund 66 Millionen Kilowattstunden Strom, genug, um damit 19.000 Haushalte zu versorgen.
Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns (CDU) sagte: „Gerade in der Gemeinde Simmerath mit der saubersten Luft in NRW wissen wir, wie wichtig es ist, Stromerzeugung ohne Schadstoffausstoß zu unterstützen und zu fördern. Darum deckt die Gemeinde Simmerath bereits seit 2012 ihren Energiebedarf zu mehr als 70 Prozent aus erneuerbaren Energien.“ Mithilfe des neuen Windparks könnten nun viele Haushalte weit über Simmerath hinaus mit Strom aus Eifelwind versorgt werden.
Peter Asmuth, Vorstand von STAWAG, ergänzte: „Als kommunales Unternehmen sehen wir uns als Treiber der Energiewende und möchten neben Energieeffizienz und Innovation auch den Ausbau der erneuerbaren Energien voranbringen. Windenergie ist die effektivste Form bei geringem Flächenbedarf sauberen Strom zu gewinnen: Mit dem Windpark in Simmerath sparen wir jährlich mehr als 40.000 Tonnen CO2 ein.“
Das Wind-Cluster liegt an der B 399 zwischen Simmerath und Lammersdorf, die Anlagen haben je eine Nabenhöhe von 140 Metern, eine Gesamthöhe von 196 Metern und eine Leistung von 3,3 Megawatt. Ziel von STAWAG ist es, im Jahr 2020 rund 600 Millionen Kilowattstunden Ökostrom in eigenen Anlagen zu erzeugen. Dies entspräche dem Verbrauch aller Aachener Privathaushalte und Gewerbekunden. Aktuell erzeugt das Unternehmen bereits 540 Millionen Kilowattstunden Ökostrom jährlich in eigenen Anlagen.
Neben der Beteiligung an einem Offshore-Windpark betreibt STAWAG Windparks in Aldenhoven, Düren-Echtz, Linnich sowie im Hunsrück. Daneben zählt das Unternehmen Solaranlagen in der Städteregion sowie große Solarparks in Bayern, Brandenburg, NRW, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu seinem Portfolio. (me)

www.simmerath.de
www.stawag.de

Stichwörter: Windenergie, Simmerath, STAWAG

Bildquelle: STAWAG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Brandenburg: Hoher Windkraftzubau erwartet
[24.3.2017] Brandenburg liegt im Ländervergleich an vierter Position beim Windkraftzubau. In der Uckermark wird die Signalbeleuchtung eines riesigen Clusters aus 400 Windrädern bis 2018 auf die so genannte bedarfsgerechte Befeuerung umgestellt. mehr...
Windindustrie: Ein starker Beschäftigungsfaktor
[23.3.2017] Die Erneuerbaren schaffen Beschäftigung, allen vorweg die Windindustrie mit mehr als 150.000 Beschäftigten im Jahr 2016 in Deutschland. Während die Fertigung tatsächlich überwiegend im Norden erfolgt, verteilen sich die Stellen in der Zulieferindustrie dabei über das ganze Land. mehr...
122.400 Beschäftigte arbeiteten im Jahr 2015 in der Onshore- und 20.500 in der Offshore-Windindustrie.
Offshore-Windparks: Kosten sinken drastisch
[23.3.2017] Immer leistungsstärkere Anlagen lassen die Kosten für Offshore-Windparks deutlich sinken. Laut dem Wirtschaftsprüfungsunternehmen PwC wird die Einspeisevergütung für Offshore-Windräder auf unter zehn Cent je Kilowattstunde fallen. mehr...
Ausschreibungen: Das Risiko des Scheiterns Bericht
[22.3.2017] Die Umstellung auf Ausschreibungen bringt für Windparkentwickler höhere Risiken, geringere Margen und längere Kapitalbindung. Kommunen und Bürgerenergiegenossenschaften sollten deshalb bei Windenergieprojekten mit finanzkräftigen Partnern kooperieren. mehr...
EEG 2017: Für Windkraftanlagen gelten nun neue Regeln.
Naturstrom: Windpark im Kreis Bamberg erweitert
[20.3.2017] Die Bürgerenergiegesellschaft Naturstrom hat ihren Windpark im Landkreis Bamberg um vier Anlagen erweitert. Weitere Investitionen in Erneuerbare-Energien-Anlagen sollen noch in diesem Jahr getätigt werden. mehr...
Der Naturstrom-Windpark zwischen Scheßlitz und Königsfeld wurde um vier Anlagen erweitert.

Suchen...

Aktuelle Meldungen