Samstag, 24. Juni 2017

Kiel:
Olympiazentrum wird Energiequartier


[4.4.2017] Die Stadt Kiel lässt ein Konzept zur energetischen Sanierung des Olympiazentrums in Kiel-Schilksee erstellen.

Das Olympiazentrum in Kiel-Schilksee soll energetisch saniert werden. Die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt Kiel will das Olympiazentrum in Kiel-Schilksee energetisch sanieren. Der vor über 40 Jahren errichtete Gebäudekomplex – in Kiel fanden die Segelwettbewerbe der Sommer-Olympiade 1972 statt – soll auf Möglichkeiten einer energetischen Modernisierung und Erneuerung der Wärmeversorgung hin untersucht werden. Dazu hat die Stadt ein Team aus Architekten, Ingenieuren und Energieberatern beauftragt. Laut einer Pressemeldung des Zentrums für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt (Zebau) soll ein Konzept für eine energetische Quartierssanierung nach KfW-Programm 432 erarbeitet werden.
Die Kosten für die Konzepterstellung liegen laut der Meldung bei rund 130.000 Euro, davon trägt die KfW 65 Prozent und die Investitionsbank Schleswig-Holstein 30 Prozent. Das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein fördert die Konzepterstellung aus dem Sonderkontingent „Energetische Stadtsanierung“. Kiels Bürgermeister und Stadtrat für Stadtentwicklung und Umwelt, Peter Todeskino (Bündnis 90/Die Grünen), erklärt: „Ich freue mich ganz besonders darüber, dass Bund und Land uns dabei unterstützen, Perspektiven für den in die Jahre gekommenen Gebäudekomplex zu entwickeln.“ (al)

www.kiel.de
www.zebau.de

Stichwörter: Energieeffizienz, KfW Bankengruppe, Kiel, Zebau; energetische Sanierung

Bildquelle: Landeshauptstadt Kiel / Melanie Kaacksteen

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

dena-Energieeffizienz-Kommunen: Osnabrück und Geestland ausgezeichnet
[16.6.2017] Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat zwei weitere Städte als dena-Energieeffizienz-Kommunen ausgezeichnet: Osnabrück und Geestland. mehr...
Osnabrück und Geestland werden für ihr Klimaschutz-Engagement als dena-Energieeffizienz-Kommune ausgezeichnet.
Gifhorn: Stadtwerke versorgen neues Quartier
[13.6.2017] Mit dem neuen Wohnquartier Lindenhof wurde jetzt das erste Energie Effizienz Quartier Gifhorns eröffnet. Es wird über ein Nahwärmenetz von einem BHKW der Stadtwerke mit Strom und Wärme versorgt. Außerdem sind alle 15 gedämmten Gebäude mit einem Smart-Home-System ausgestattet. mehr...
Weihen gemeinsam das Energie Effizienz Quartier Lindenhof ein:
Grünbuch Energieeffizienz: Konsultationsergebnisse veröffentlicht
[7.6.2017] Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Ergebnisse der Konsultation zum Grünbuch Energieeffizienz veröffentlicht. Efficiency First lautet die wichtigste Forderung in dem Bericht. Auch im Branchenmonitor Energieeffizienz 2017, herausgegeben von DENEFF und PwC, fordern Unternehmen das Prinzip Effficiency First. mehr...
Bericht über die Ergebnisse zu den Konsultationen zum Grünbuch Energieeffizienz
Aschaffenburg: Energetisch optimal saniert Bericht
[26.5.2017] Dass sich die Ziele, die Umwelt zu schonen und Kosten zu senken, nicht widersprechen müssen, zeigt Aschaffenburg. Die energetische Optimierung städtischer Liegenschaften sorgt dort für positive ökologische Effekte und eine bessere Wirtschaftsbilanz. mehr...
Die Stadt Aschaffenburg saniert ihre Liegenschaften nachhaltig.
Ettlingen: Quartier erhält Förderung
[24.5.2017] Das Ettlinger Musikviertel wird zu einem Energieeffizienz-Quartier. Für das geplante Nahwärmenetz plus Wärmeerzeuger haben die Stadtwerke Ettlingen jetzt einen Förderbescheid über vier Millionen Euro vom Bundesumweltministerium erhalten. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH

Aktuelle Meldungen