Treffpunkt Netze

Samstag, 16. Dezember 2017

München:
Fit machen für E-Mobilität


[3.4.2017] Die Stadtwerke München bauen bis Ende des Jahres rund 100 neue Ladestationen in der bayerischen Hauptstadt.

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (l.) nahm gemeinsam mit SWM-Chef Florian Bieberbach neue Ladestationen in Betrieb. Im Auftrag der bayerischen Landeshauptstadt bauen die Stadtwerke München (SWM) gemeinsam mit der Münchner Verkehrsgesellschaft die Lade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge stark aus. Bis Ende dieses Jahres sollen im Rahmen des städtischen „Integrierten Handlungsprogramms zur Förderung der Elektromobilität in München“ bis zu 100 neue Ladestationen mit je zwei Lademöglichkeiten errichtet werden, meldet der kommunale Versorger.
Die drei ersten neuen Ladestationen nahm Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) gemeinsam mit SWM-Chef Florian Bieberbach in Betrieb. Reiter erklärte: Nicht jede Fahrt lässt sich mit U-Bahn, Bus, Tram oder Rad zurücklegen. Für die verbleibenden notwendigen Autofahrten brauchen wir Alternativen zu Verbrennungsmotoren. Hier bietet uns E-Mobilität die Möglichkeit, auch den Individualverkehr umweltfreundlicher zu gestalten.“ Der Ausbau der Lade-Infrastruktur schaffe hier die lokale Grundlage für die Verkehrswende. Florian Bieberbach ergänzte: „Als ganzheitlicher Mobilitätsanbieter und Energieversorger engagieren wir uns aber auch für individuelle E-Mobilität. Dank der Finanzierung durch die Landeshauptstadt können wir nun das Münchner Ladenetz kräftig erweitern.“ Da an den Ladesäulen nur Ökostrom der Stadtwerke fließe, seien die dort geladenen E-Autos praktisch Null-Emissionsfahrzeuge. (al)

www.muenchen.de
www.swm.de/elektromobilitaet

Stichwörter: Elektromobilität, München, Stadtwerke München

Bildquelle: Stadtwerke München

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Kassel: Umweltamt fährt elektrisch
[14.12.2017] Das Umwelt- und Gartenamt der Stadt Kassel ersetzt seine Pkw-Flotte nach und nach durch Elektrofahrzeuge. Die ersten zwei E-Autos wurden jetzt in Betrieb genommen. mehr...
Kasseler Umwelt- und Gartenamt erhält Elektroautos.
Trianel: Neue E-Mobility-Plattform
[11.12.2017] Mit der Software-Lösung be.ENERGISED erweitert Trianel das Angebot für Stadtwerke zum Management von Lade-Infrastrukturen. mehr...
Mit der Software-Lösung be.ENERGISED erweitert Trianel das Angebot für Stadtwerke zum Management von Lade-Infrastrukturen.
BayWa/Hubject: Mehr Ladepunkte für BayWa Tankkarte
[8.12.2017] Besitzer einer BayWa-Tankkarte können ab Anfang 2018 auch die Lade-Infrastruktur intercharge des Unternehmens Hubject nutzen. mehr...
Sachsen: Studie zu Ladeinfrastruktur
[6.12.2017] Eine jetzt veröffentlichte Studie prognostiziert den Bedarf für öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur im Freistaat Sachsen. mehr...
Köln: Land fördert E-Busse
[5.12.2017] Bis zum Jahr 2021 wollen die Kölner Verkehrs-Betriebe ein Viertel der Busflotte auf elektrischen Betrieb umstellen. Das Land NRW fördert die Beschaffung der E-Busse mit rund 13 Millionen Euro. mehr...
Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Beschaffung von weiteren 50 emissionsfreien E-Bussen bei den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB).