Sonntag, 17. Dezember 2017

Aachen:
Dienstfahrten künftig mit E-Auto


[10.1.2017] Mitarbeiter der Stadtverwaltung Aachen sollen für Dienstfahrten künftig E-Autos nutzen. Der Rat der Stadt beschloss nun den Kauf von weiteren 20 Fahrzeugen.

Nach einem Pilotprojekt mit Elektrofahrzeugen als Dienstwagen hat die Stadt Aachen die Anschaffung von 20 weiteren E-Autos beschlossen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, hat der Rat kurz vor Weihnachten einer entsprechenden außerplanmäßigen Verpflichtungsermächtigung zugestimmt. Der Kauf der Fahrzeuge werde im Rahmen des Neo-E-CarCharge-Programms gefördert: Der Bund steuert die Hälfte der Mehrkosten bei, die im Vergleich zum Kauf von konventionellen Fahrzeugen anfallen. Bei einem Anschaffungspreis von insgesamt rund 440.000 Euro betrage die Fördersumme 100.000 Euro. Nach Angaben der Stadt hat schon der Pilotversuch gezeigt, dass der Umstieg auf E-Fahrzeuge nahezu kostenneutral möglich ist. (al)

www.aachen.de

Stichwörter: Elektromobilität, Aachen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Kassel: Umweltamt fährt elektrisch
[14.12.2017] Das Umwelt- und Gartenamt der Stadt Kassel ersetzt seine Pkw-Flotte nach und nach durch Elektrofahrzeuge. Die ersten zwei E-Autos wurden jetzt in Betrieb genommen. mehr...
Kasseler Umwelt- und Gartenamt erhält Elektroautos.
Trianel: Neue E-Mobility-Plattform
[11.12.2017] Mit der Software-Lösung be.ENERGISED erweitert Trianel das Angebot für Stadtwerke zum Management von Lade-Infrastrukturen. mehr...
Mit der Software-Lösung be.ENERGISED erweitert Trianel das Angebot für Stadtwerke zum Management von Lade-Infrastrukturen.
BayWa/Hubject: Mehr Ladepunkte für BayWa Tankkarte
[8.12.2017] Besitzer einer BayWa-Tankkarte können ab Anfang 2018 auch die Lade-Infrastruktur intercharge des Unternehmens Hubject nutzen. mehr...
Sachsen: Studie zu Ladeinfrastruktur
[6.12.2017] Eine jetzt veröffentlichte Studie prognostiziert den Bedarf für öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur im Freistaat Sachsen. mehr...
Köln: Land fördert E-Busse
[5.12.2017] Bis zum Jahr 2021 wollen die Kölner Verkehrs-Betriebe ein Viertel der Busflotte auf elektrischen Betrieb umstellen. Das Land NRW fördert die Beschaffung der E-Busse mit rund 13 Millionen Euro. mehr...
Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Beschaffung von weiteren 50 emissionsfreien E-Bussen bei den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB).