Euroforum

Dienstag, 26. September 2017

Ratgeber:
Erfolgreiche Bioenergie-Regionen


[7.12.2016] Eine von der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe herausgegebene Broschüre zeigt, welche Ansätze in 46 Bioenergie-Regionen zum Erfolg geführt haben.

Der Ratgeber Bioenergie-Regionen zeigt, wie die verschiedenen Regionen Deutschlands ihr Bioenergiepotenzial erschließen können. Biomasse kann zur Energieerzeugung in den Sektoren Wärme, Strom und Verkehr genutzt werden. Der Ratgeber Bioenergie-Regionen – Effiziente Netzwerke und Prozesse als Beitrag zur Energiewende zeigt, wie die verschiedenen Regionen Deutschlands ihre vorhandenen Bioenergiepotenziale erschließen können. Die von der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR) herausgegebene Broschüre vermittelt insbesondere, welche Ansätze in 46 untersuchten Bioenergie-Regionen zum Erfolg geführt haben. Ziel ist es, diese Erfahrungen für regionale Akteure in anderen Regionen nutzbar zu machen. Der Leitfaden umfasst alle Schritte von der Entstehung einer regionalen Bioenergie-Initiative über die Durchführung bis hin zur Bewertung der Erfolge. Im Fokus steht dabei das effiziente Management regionaler Netzwerke und Prozesse. Konkrete Handlungsanleitungen und praxisnahe Empfehlungen helfen bei der Umsetzung. Zudem wird aufgezeigt, welche Ansätze am besten wirken. Der Ratgeber ist im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung zum Wettbewerb Bioenergie-Regionen unter maßgeblicher Beteiligung des nova-Instituts für politische und ökologische Innovation, des Beratungsunternehmens für Regionalentwicklung SPRINT und dem Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) entstanden. Wie das IÖW mitteilt, richtet sich die Broschüre vor allem an Gruppen und Institutionen, von denen bereits ein Impuls für mehr Bioenergie ausgeht oder die besonders an dem Prozess beteiligt sind. Dabei werde die Bioenergie als eine von mehreren erneuerbaren Energieformen dargestellt. Ziel sei es, den Anteil an Bioenergienutzung zu erhöhen. Deshalb werde gezeigt, wie erfolgreiche Netzwerke aufgebaut werden können. Laut den Herausgebern leisten Bioenergiepotenziale nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern steigern auch die regionale Wertschöpfung, schaffen Arbeitsplätze und fördern regionale Energieinitiativen. Das IÖW hat dabei insbesondere die Wertschöpfung und Beschäftigung in den drei Bioenergieregionen Bodensee, Mecklenburgische Seenplatte und Mittelhessen untersucht. Auch der Online-Wertschöpfungsrechner für erneuerbare Energien ist weiterentwickelt worden: Kommunen und Regionen können damit ihre wirtschaftlichen Effekte durch Bioenergie überschlägig berechnen. (me)

www.ioew.de
www.fnr.de
www.nova-institut.de
www.sprintconsult.de
Ratgeber Bioenergie-Regionen (PDF; 8,4 MB) (Deep Link)

Stichwörter: Bioenergie, FNR, IÖW, SPRINT, nova-Institut, Bodensee, Mecklenburgische Seenplatte, Mittelhessen

Bildquelle: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

Rheinland-Pfalz: Holzpellets für die Wärmewende
[24.8.2017] Um sich vor Ort über die Potenziale von Strom und Wärme aus Holz für den Klimaschutz und die regionale Wertschöpfung zu informieren, hat die rheinland-pfälzische Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken die Unternehmen MANN Naturenergie und Westerwälder Holzpellets besucht. mehr...
Besuch von Ministerin Höfken bei den Westerwälder Holzpellets.
Fachverband Biogas: Alle Potenziale ausschöpfen
[23.8.2017] Der Fachverband Biogas hat jetzt einen Treibhausgasrechner auf seiner Homepage veröffentlicht. Insgesamt sparen die rund 9.000 deutschen Biogasanlagen laut dem Verband knapp 20 Millionen Tonnen CO2 ein. mehr...
Thüringen: Biogas zentral für Sektorkopplung
[14.8.2017] 279 Biogasanlagen versorgen rund 340.000 Haushalte in Thüringen mit Strom. Die Branchenverbände erwarten jetzt gespannt das Ergebnis der ersten Ausschreibung für Bioenergie am 1. September 2017. mehr...
BIOGAS Convention: Die Zukunft jetzt gestalten
[8.8.2017] Die Branche im Spannungsfeld zwischen Energie- und Klimapolitik ist das Hauptthema auf der diesjährigen BIOGAS Convention. Herausforderungen und Lösungen werden im Rahmen eines Plenums sowie verschiedener Panels und Workshops diskutiert. mehr...
Eindrücke aus Hannover von der BIOGAS Convention 2016.
DBFZ: Zum Repowering von Biogasanlagen
[26.6.2017] Das Deutsche Biomasseforschungszentrum hat im Rahmen eines Projekts die Effektivität von Repowering-Maßnahmen bei Biogasanlagen untersucht. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH

Aktuelle Meldungen