Donnerstag, 27. April 2017

IBC SOLAR:
23,5 Megawatt aus Ausschreibungen


[22.11.2016] Das bayerische Unternehmen IBC SOLAR will in diesem Jahr noch acht Großprojekte ans Netz bringen.

Das Systemhaus für Photovoltaik (PV) und Energiespeicher IBC SOLAR hat aktuell acht Projekte mit Zuschlägen aus dem bundesweiten Ausschreibungsverfahren für Freiflächen-Solarparks in der Pipeline. Wie das Unternehmen mitteilt, befinden sich hierunter sowohl eigene Projekte als auch mehrere EPC-Aufträge (Engineering-Procurement-Construction) von Kunden. Bei dieser Art der Projektabwicklung tritt der Auftragnehmer als Generalunternehmer auf. Zu allen Anlagen werden noch in diesem Jahr die Förderbescheide beantragt, informiert das Unternehmen. Damit können die Projekte nach eigenen Angaben in der 18-Monats-First abschlagsfrei realisiert werden. Zu den acht Projekten zählt beispielsweise das Zehn-Megawatt-Projekt Solarpark Seßlach im Landkreis Coburg, Oberfranken. Die so genannte Ackerfläche auf benachteiligtem Gebiet sei innerhalb von nur sieben Monaten zu einem Freiflächen-Solarpark umgewandelt worden. Sie werde noch im November an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Die 17 Hektar große Fläche befindet sich in der Nähe eines bereits bestehenden Umspannwerks, was eine günstige Solarstromproduktion ermögliche. Auch für das Jahr 2017 kündigt das Unternehmen an, weitere Freiflächen-Anlagen realisieren zu wollen. Hierfür habe man bereits zwei Zuschläge über insgesamt 20 Megawatt von der Bundesnetzagentur erhalten. Auch für die aktuelle nationale Gebotsrunde sowie für eine grenzüberschreitende Ausschreibung in Kooperation mit Dänemark habe IBC SOLAR fünf Projekte eingereicht. Oliver Partheymüller, Leiter Projektentwicklung & EPC Deutschland, sagt: „Wir freuen uns sehr über die positive Entwicklung im Projektgeschäft und speziell über die neu hinzu gekommene grenzüberschreitende Ausschreibung.“ Generell seien die Mengen im deutschen Ausschreibungsverfahren aber immer noch viel zu niedrig und führten nicht zum gewünschten Zubau-Korridor von 2,5 Gigawatt pro Jahr. „In Deutschland steckt noch viel mehr Potential für Solarstrom“, ergänzt Partheymüller. (me)

www.ibc-solar.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, IBC SOLAR, Ausschreibungen, PV-Freiflächenanlagen, Projekte



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

innogy: Inspektion von Solaranlagen per Drohne
[31.3.2017] Mit der Ausgründung des Start-up ucair startet innogy in die Drohneninspektion von Solaranlagen. Die Inspektion soll auf diese Weise beschleunigt und preiswerter werden. mehr...
Malsch: 4,4 MW Strom für die Bürger vor Ort
[30.3.2017] In Malsch wurde eine 4,4-MW-Freiflächensolaranlage offiziell in Betrieb genommen. Der Strom soll mittelfristig vor Ort verbraucht werden. mehr...
Der Solarpark Malsch wurde auf einem ehemaligen Deponiegelände errichtet.
Wössingen: Bau einer 1,7-MW-PV-Dachanlage
[24.3.2017] Die Firma Pfalzsolar aus Ludwigshafen hat jetzt ein 1,7-MW-Photovoltaikkraftwerk auf dem Dach eines Wössinger Zementherstellers eingeweiht. mehr...
Das Photovoltaikkraftwerk Wössingen ist auf einer 280 Meter langen Dachfläche installiert.
Solarwirtschaft: Mieterstrom-Gesetz nachbessern
[24.3.2017] Die Solarbranche fordert, den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) vorgelegten Gesetzesentwurf zum Mieterstrom an einigen Stellen nachzubessern. mehr...
Stadtwerke Velbert: Neues Solarpaket für Eigenheimbesitzer
[23.3.2017] Die Stadtwerke Velbert bieten Kunden ein neues Solarpaket an. Es umfaßt die Planung, Installation und den Betrieb einer Solaranlage auf dem Dach des Kunden gegen eine entsprechende Pachtgebühr. mehr...
Mit dem Solarpaket der Stadtwerke Velbert zur Solaranlage auf dem eigenen Dach – einfach pachten.

Suchen...

GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
Bsys GmbH
99086 Erfurt
Bsys GmbH
PortfolioWerkStadt GmbH
70199 Stuttgart
PortfolioWerkStadt GmbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH

Aktuelle Meldungen