Montag, 21. August 2017

eins:
Quartierslösung für Chemnitzer Brühl


[19.9.2016] Am Energiestandort Chemnitzer Brühl werden 130 Häuser mit Niedrigtemperatur-Fernwärme beheizt. In einer Solarthermie-Anlage wird das Fernwärmewasser erhitzt, bei geringem Verbrauch nimmt ein Wärmespeicher das heiße Wasser auf.

Der Energieversorger eins energie in sachsen hat gemeinsam mit seiner Netzgesellschaft inetz einen Energiestandort mitten in der Stadt Chemnitz errichtet. Das Quartierskonzept hatte eins gemeinsam mit der TU Dresden entwickelt, es wurde mittlerweile vom Bundesbauministerium ausgezeichnet. Zwei Kollektorfelder mit einer Gesamtfläche von 2.100 Quadratmetern versorgen die meisten Häuser, darunter auch die Universitätsbibliothek, mit erneuerbarer Fernwärme. Dazu wird das Fernwärmewasser von der Sonne auf mehr als 70 Grad Celsius aufgewärmt. Wie das Unternehmen mitteilt, wird das heiße Wasser abhängig vom Bedarf entweder in einem Wärmespeicher zwischengelagert oder dem Fernwärmenetz und somit den Brühler Gebäuden zugeführt. Das Rohrnetz arbeite mit niedrigen Temperaturen, ein neu gebauter Wärmeübertrager regle den Kreislauf. Der 1.000 Kubikmeter fassende Wärmespeicher könne rund 40 Megawattstunden solare Wärme aufnehmen. Und sollte die Sonnenkraft einmal nicht ausreichen, dann steuere das Heizkraftwerk zusätzliche Wärme bei. Kai Kaufmann, Leiter Vertrieb bei eins, sagt: „Die Energiewende im Wärmesektor kann durch solche innovative Fern- und Nahwärmesysteme funktionieren. Mit ihrer niedrigen Wärmetemperatur sind diese Projekte in der Lage, zukünftig erneuerbare Wärme aus verschiedenen Quellen aufzunehmen, zu speichern und Wärme an die Kunden zu liefern.“ Die Investitionskosten gestalten sich wie folgt: 700.000 Euro hat die Solarthermieanlage gekostet und rund zehn Millionen Euro fließen in die Wärmeversorgung inklusive Fernwärmeleitungen. Sowohl der Bund als auch das Land und die Kommune fördern das Projekt. (me)

www.eins.de

Stichwörter: Fernwärme, eins energie in sachsen, inetz, Chemnitzer Brühl, Quartierskonzept, Solarthermie, Wärmespeicher



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fernwärme

AWG Sternberg/WEMAG: Kooperation für Wärme
[15.8.2017] Die Wohnungsgenossenschaft AWG Sternberg und der Schweriner Energieversorger WEMAG haben eine neue Gesellschaft zur Umsetzung von Wärme-Projekten gegründet. mehr...
Heizungsbaumeister Lars Ost prüft auf dem Dach die gerade angelieferten Bauteile für die Solaranlage.
Mainova: Neuer Wärmeverbund in Betrieb
[11.8.2017] Vor rund zehn Jahren kam die Idee für einen Fernwärmeverbund in Frankfurt auf, jetzt wurde das neue System in Betrieb genommen. Durch die Verknüpfung dreier isolierter Fernwärmenetze können die Heizkraftwerke künftig flexibler betrieben und damit CO2-Emissionen eingespart werden. mehr...
Finanzstaatssekretärin Bernadette Weyland nimmt gemeinsam mit der Führungsriege von Mainova das neue Fernwärmeverbundsystem in Betrieb.
Stuttgart: Wärmeversorgung im Olga-Areal
[8.8.2017] Das zweite Energiekonzept für das Olga-Areal in Stuttgart liegt vor. Demnach sollen vier Baugebiete mit insgesamt 224 Wohnungen an ein Nahwärmenetz angeschlossen werden. Dieses wird von einem Blockheizkraftwerk gespeist. mehr...
Wärmenetze: Neue Entwicklungen senken Kosten Bericht
[28.7.2017] Technische Fortschritte, Fördergelder und Initiativen sollen die Wärmewende hierzulande voranbringen. Dabei lohnt sich ein Blick nach Dänemark, das Erfolgsgeschichte im Bereich Fernwärme schreibt. mehr...
Solarwärmeanlage Silkeborg: In Dänemark sind zahlreiche solarthermische Großanlagen installiert.
Berlin: Fernwärme bleibt bei Vattenfall
[4.7.2017] Das Land Berlin hat eine herbe Niederlage vor dem Verwaltungsgericht Berlin erlitten. Dieses hat entschieden, dass Berlin keinen Anspruch auf die Herausgabe des von Vattenfall Europe Wärme betriebenen Fernwärmenetzes hat. mehr...

Suchen...

KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH

Aktuelle Meldungen