Samstag, 25. November 2017

ENTEGA:
Verpächter von Photovoltaik-Anlagen


[22.8.2017] ENTEGA verpachtet Photovoltaikanlagen zur Eigenversorgung und will dieses Modell künftig weiter ausbauen. Zuletzt hat der Darmstädter Energieversorger zwei weitere Anlagen für das Georg-Moller-Haus und die Ludwig-Schwamb-Schule installiert.

Der Energieversorger ENTEGA verpachtet zwei weitere Photovoltaikanlagen (PV): eine hat das kommunal verankerte Unternehmen auf dem Dach des Georg-Moller-Hauses installiert und eine weitere versorgt die Ludwig-Schwamb-Schule mit Ökostrom. Pächter sind der Eigenbetrieb Kulturinstitute beziehungsweise die Wissenschaftsstadt Darmstadt.
Die neue Anlage auf dem Veranstaltungsgebäude hat eine elektrische Leistung von rund 7,5 Kilowatt Peak und produziert im Schnitt fast 6.400 Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr. Sie umfasst 28 Module auf einer Fläche von 46 Quadratmetern und dient der Eigenversorgung des Hauses.
Die Anlage für die Ludwig-Schwamb-Schule hat ebenfalls ENTEGA installiert. 37 Module produzieren hier auf einer Fläche von 60 Quadratmetern bei einer Leistung von rund zehn Kilowatt Peak im Schnitt 8.600 Kilowattstunden Strom für den Eigenverbrauch pro Jahr.
Nach Angaben von ENTEGA sparen beide Anlagen im Vergleich zum deutschen Strommix über sieben Tonnen CO2 pro Jahr ein. Schon heute betreibe das Energieversorgungsunternehmen insgesamt 132 PV-Anlagen in Südhessen. Künftig will es das Modell der Eigennutzung von Solarstrom bei weiteren Liegenschaften der Wissenschaftsstadt Darmstadt und in der Region ausbauen. (me)

www.entega.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, ENTEGA, Darmstadt



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Berliner Stadtwerke: Turbo für dezentrale Erzeugung
[23.11.2017] Auf den Dächern der Gebäude kommunaler Wohnungsbaugesellschaften in Berlin sollen Photovoltaikanlagen errichtet werden. Dadurch sollen die Mieter von günstigem Strom profitieren. mehr...
Osnabrück: Erstes städtisches Solarkraftwerk
[14.11.2017] Kommunale Gebäude wie Schulen eignen sich gut für die Erzeugung von Solarstrom. Dies hat die Stadt Osnabrück erkannt und die erste eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach einer Schulsporthalle errichtet. mehr...
Auf dem Dach der Sporthalle einer Gesamtschule hat die Stadt Osnabrück die erste eigene Photovoltaik-Anlage installiert.
Nordrhein-Westfalen: IP SYSCON errechnet Solarpotenzial
[3.11.2017] Das Solarpotenzial für ganz Nordrhein-Westfalen ermittelt derzeit das Unternehmen IP SYSCON. mehr...
E.ON / Metro: Energie vom Großmarktdach
[1.11.2017] Mit Photovoltaikanlagen auf den Dächern seiner Großmärkte will das Unternehmen Metro die Eigenstromversorgung erhöhen. Geplant und errichtet werden die Solarkraftwerke von E.ON. mehr...
Stadtwerke Speyer: Förderung für Green-Power-Grid-Projekt
[30.10.2017] Für das Projekt Green Power Grid erhalten die Stadtwerke Speyer und das Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik Fördermittel in Höhe von über einer Million Euro. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH

Aktuelle Meldungen