Donnerstag, 29. Juni 2017

ENTEGA:
Beteiligung an LED-Start-up


[19.4.2017] Das Darmstädter Energieversorgungsunternehmen ENTEGA beteiligt sich an dem Start-up Luxstream, einem Spezialisten für LED-Beleuchtung.

Der Darmstädter Energieversorger ENTEGA steigt in das Beleuchtungsgeschäft ein und beteiligt sich mit 25,1 Prozent an dem ebenfalls in Darmstadt ansässigen Start-up-Unternehmen Luxstream, einem Spezialisten für LED-Leuchtmittel. Dies haben beide Unternehmen am 18. April 2017 in der ETA-Fabrik auf dem Campus der TU Darmstadt bekannt gegeben.
Marie-Luise Wolff-Hertwig, Vorsitzende des Vorstands der ENTEGA, sagt: „Wir erhoffen uns durch das Engagement deutliche Synergien, denn bis zum Jahr 2020 statten wir insgesamt 24.000 Straßenleuchten in der Region Darmstadt und Südhessen mit modernster LED-Technik aus. Da ist es sinnvoll, dass wir eigenes Know-how bündeln.“ Die Energiebranche sei aufgefordert, verstärkt alte Strukturen aufzubrechen und die eigene Innovationskraft durch externe Impulse hochzuhalten. Wolff-Hertwig: „Unsere Strategie sieht vor, aussichtsreiche Start-ups für die Weiterentwicklung unseres Geschäftsmodells zu nutzen, indem wir uns früh an ihnen beteiligen. Dies ist für beide Seiten nachhaltig ein Gewinn.“
Daniel San Jocic, geschäftsführender Gesellschafter von Luxstream, bezeichnet die Beteiligung von ENTEGA am eigenen Unternehmen als bedeutende Weichenstellung für die Zukunft: „Für uns ist die Beteiligung eine Auszeichnung und zugleich eine große Chance, unser angestrebtes Wachstumspotenzial schneller realisieren zu können. Ich freue mich sehr auf die enge Partnerschaft und den Austausch mit den Experten bei der ENTEGA.“
Wie ENTEGA weiter mitteilt, entwickelt und produziert das Start-up LED-Leuchten für Anwendungen in Industrie und Gewerbe. Gleichzeitig investiere die Firma neben der eigenen Herstellung vermehrt in die Lichtplanung und -beratung.
ENTEGA habe bereits im vergangenen Jahr mit der TU Darmstadt ein Förderprogramm ins Leben gerufen, um ein Bindeglied zwischen Forschung und Marktreife zu bilden. Der gemeinschaftliche Pioneer Funds unterstütze wissenschaftliche und energienahe Projekte und könne die Plattform für weitere Kooperationen mit Start-ups bieten. (me)

www.entega.ag
www.luxstream.de

Stichwörter: Unternehmen, ENTEGA, Beleuchtung, Luxstream



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

ABO Wind: Eveline Lemke wird Aufsichtsrätin
[27.6.2017] Die Grünen-Politikerin und ehemalige rheinland-pfälzische Vize-Regierungschefin sowie Ex-Wirtschafts- und Energieministerin von Rheinland-Pfalz Eveline Lemke wird Aufsichtsrätin beim Projektentwickler ABO Wind. mehr...
Die neue ABO Wind-Aufsichtsrätin Eveline Lemke umrahmt von ihren Kollegen.
Studie: Gewinne steigen wieder
[13.6.2017] Die kommunalen Energieversorger haben ihr Kerngeschäft stabilisiert oder sogar gestärkt. Das macht sich positiv in den Bilanzen bemerkbar. mehr...
Laut der Studie erwirtschaften kommunale Unternehmen wieder höhere Gewinne.
Badenova: Wachstum gegen den Trend
[12.6.2017] Rekorde bei Umsatz und Gewinn hat der Freiburger Energieversorger Badenova im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielt. mehr...
Badenova-Finanzvorstand Maik Wassmer: „Wir konnten 2016 alle Erwartungen zur Neukundengewinnung übertreffen.“
Stadtwerke Reutlingen: Balcerek wird neuer Geschäftsführer
[9.6.2017] Zum 1. Oktober 2017 tritt Jens Balcerek als neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Reutlingen die Nachfolge von Heiko Suter an. mehr...
EVO: Neue Arbeitsplätze für Start-ups
[8.6.2017] Die Energieversorgung Offenbach vergibt Co Working Spaces und Coachings für Start-ups auf dem eigenen Betriebsgelände. Um in den Genuss der Leistungen zu kommen, können sich Gründer an einem Pitch Day im September beteiligen. mehr...
EVO vergibt Co Working Spaces auf dem eigenen Betriebsgelände.

Suchen...

A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH

Aktuelle Meldungen