solarpraxis

Samstag, 22. Juli 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > EWE Vertrieb gewinnt

Euroforum Stadtwerke-Award:
EWE Vertrieb gewinnt


[6.4.2017] Das Thema des diesjährigen Euroforum Stadtwerke-Awards lautete „Exzellenz im Kerngeschäft“. Gewonnen hat EWE Vertrieb, auf den Plätzen folgen die Technischen Werke Ludwigshafen und die Stadtwerke Krefeld.

Gewinner des Euroforum Stadtwerke-Awards ist das Unternehmen EWE Vertrieb. Platz zwei geht an die Technische Werke Ludwigshafen (TWL), den dritten Platz belegen die Stadtwerke Krefeld (SWK). Die Preise wurden gestern im Rahmen der Jahrestagung Stadtwerke 2017 (5. und 6. April 2017) in Berlin verliehen. Der Stadtwerke-Award wurde bereits zum achten Mal von der Zeitung Energie & Management und dem Konferenzveranstalter Euroforum Deutschland ausgeschrieben. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Thema „Exzellenz im Kerngeschäft“.
Wie der Veranstalter mitteilt, hat dabei der Ansatz von EWE, Telekommunikations- und Energiekunden über nur noch eine Vertriebseinheit anzusprechen, die Jury am meisten überzeugt. Mit der „EWE Zuhause Strategie“ würden Produkte, Kommunikation und Vertrieb sinnvoll verknüpft und der Kunde stehe stets im Mittelpunkt. Eine neue IT-Plattform ermögliche die Vernetzung zwischen Energie, Telekommunikation und weiteren Bereichen. Zudem könnten andere Stadtwerke von dem Konzept profitieren, EWE Vertrieb bietet es als White-Label-Lösung an.
Die Technische Werke Ludwigshafen hatten sich mit einer Zukunftsstrategie für den Stadtwerke-Award beworben, die statt auf Kosteneinsparung und Personalabbau primär auf Wachstum und Innovation setzt. Um den Wandel vom lokalen Stadtwerk zum bundesweit agierenden Energiedienstleister zu ermöglichen, wurde auf innovative Beteiligungen gesetzt, deren Auswahl die Jury laut Euroforum sehr beeindruckt hat. Das Bekenntnis zu Excellence, neuer Führungskultur und Kennzahlen-Management habe innerhalb des Unternehmens einen tiefgreifenden Wandel herbeigeführt. Das Ergebnis: Gewinn, Eigenkapitalquote und Umsatz wurden bei konstanter Mitarbeiterzahl bis heute gesteigert.
Schließlich konnte die Umsorger-Strategie der Stadtwerke Krefeld die Jury überzeugen. Um einen nachhaltigen Kultur- und Prozesswandel hin zur Kunden- und Serviceorientierung bei Führungskräften, Mitarbeitern und Dienstleistern zu initiieren, wurde eine interdisziplinäre Stabsstelle, das Umsorger-Management, geschaffen. Mit dem konzernweiten Servicestandard und einem professionellen Service-Controlling seien Maßstäbe für alle Stadtwerke gesetzt worden. (al)

www.stadtwerke-tagung.de

Stichwörter: Unternehmen, EWE AG, Euroforum, Technische Werke Ludgishafen, Stadtwerke Krefeld



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

ESWE: Versorger erzielt Top-Ergebnis
[21.7.2017] Mit einem positiven Ergebnis hat der Wiesbadener Energieversorger ESWE das Geschäftsjahr 2016 abgeschlossen. Da konsequent in neue Geschäftsfelder investiert wird, blickt das Unternehmen auch zuversichtlich in die Zukunft. mehr...
Der Wiesbadener Energieversorger ESWE kann das Geschäftsjahr 2016 mit einem positiven Ergebnis abschließen.
Stadtwerk am See: Ein Bilderbuch von Geschäftsbericht
[17.7.2017] Das Stadtwerk am See macht Leistungen und Zahlen des Unternehmens anschaulich und leicht begreifbar – mit einem Animationsfilm in der Optik eines Aufklappbuches. mehr...
Stadtwerke Award 2017: Sechs Stadtwerke sind nominiert
[14.7.2017] Die Jury des Stadtwerke Awards hat entschieden: Sechs kommunale Versorger konkurrieren um die Auszeichnung „Das Stadtwerk der Zukunft“. mehr...
Sechs kommunale Versorger konkurrieren um den Stadtwerke Award 2017.
RheinEnergie/GAG Immobilien: Joint Venture für mehr Service
[14.7.2017] Die Firma GAG Immobilien und der Energieversorger RheinEnergie bauen eine Gesellschaft für Energiedienstleistungen und Service auf. Die beiden Partner bündeln ihre Kompetenzen, um sie Kölner Wohnungsgesellschaften zur Verfügung zu stellen. mehr...
bnNETZE: Gas und Glas im Paket
[14.7.2017] Der badische Netzbetreiber bnNETZE bietet jetzt die kombinierte Verlegung von Gas- und Glasfaseranschlüssen an. Ein erstes Pilotprojekt läuft in der Gemeinde Efringen-Kirchen. mehr...

Suchen...

KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG

Aktuelle Meldungen