Montag, 26. Juni 2017

Bochum:
Ruhr-Metropole wird Gigabit-City


[24.3.2017] Stadt und Stadtwerke Bochum wollen gemeinsam mit dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia ein Gigabit-Netz aufbauen. Bis Ende 2018 sollen Highspeed-Internet-Anschlüsse flächendeckend in der Ruhr-Metropole verfügbar sein.

Die Initiative Gigabit-City Bochum wurde auf der CeBIT vorgestellt. Bochum soll die erste deutsche Großstadt werden, in der nahezu flächendeckend Internet-Anschlüsse mit Bandbreiten im Gigabit-Bereich verfügbar sind. Stadt und Stadtwerke Bochum arbeiten dazu mit dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia zusammen. Auf der IT-Messe CeBIT (20. bis 24. März 2017, Hannover) wurde die Kooperation im Beisein von Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) bekannt gegeben. Demnach haben die Partner die gemeinsame Initiative Gigabit-City Bochum vereinbart. Das Ziel: Bis zum Ende des Jahres 2018 sollen mehr als 95 Prozent der Bochumer Haushalte und Unternehmen mit Gigabit-Geschwindigkeiten im Internet surfen können.
Die Stadtwerke Bochum haben nach eigenen Angaben bereits 16.000 Wohneinheiten in der Ruhr-Metropole per Glasfaser angeschlossen. Bis Ende 2018 will der kommunale Versorger sein Netz weiter ausbauen und für die Highspeed-Datenübertragung aufrüsten. Auch das glasfaserbasierte Kabelnetz von Unitymedia werde mit gigabitfähigen Netzelementen ausgestattet. Mit dem neuen Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 soll die Basis für die Highspeed-Datenübertragung im Kabelnetz gelegt werden.
Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD) erklärte: „Dieses Angebot ist für Großstädte in Deutschland einzigartig. Damit wird Bochum die schnellste Stadt Deutschlands.“ Die Initiative Gigabit-City markiere einen Meilenstein in der Entwicklung der Stadt und habe Signalwirkung für die Wahrnehmung Bochums als Standort für Unternehmen und attraktiven Ort zum Leben und Arbeiten. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin bezeichnete die Bochumer Initiative als hervorragendes Beispiel dafür, wie Kooperationen zwischen Telekommunikationsunternehmen und Kommunen den flächendeckenden Ausbau des schnellen Internets voranbringen. (al)

www.bochum.de
www.stadtwerke-bochum.de
www.unitymedia.de

Stichwörter: Breitband, Bochum, Stadtwerke Bochum, Unitymedia

Bildquelle: Stadt Bochum

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Senden: Startschuss für Smart City
[9.6.2017] Senden im Münsterland soll zur Smart City werden. Dafür werden zunächst alle Haushalte im Innen- und Außenbereich der Gemeinde mit reinen Glasfaseranschlüssen versorgt. mehr...
Kreis Cham: Spatenstich für den Gigabit-Landkreis
[1.6.2017] Das größte Glasfasernetz im ländlichen Raum des Freistaats Bayern entsteht im Kreis Cham. Rund 4.000 Kilometer Glasfaser wird das Unternehmen M-net hier in den kommenden zwei Jahren verlegen. mehr...
Der erste Spatenstich für den flächendeckenden Glasfaserausbau im Kreis Cham ist gesetzt.
Stadtwerke Merseburg: Breitband-Ausbau in Bad Lauchstädt
[31.5.2017] Nach Merseburg und Schkopau setzen die Stadtwerke Merseburg den Breitband-Ausbau in Bad Lauchstädt fort. mehr...
Der erste Spatenstich zum schnellen Internet in Bad Lauchstädt.
Warburg: Kostenlose WLAN-Hotspots
[16.5.2017] Zusammen mit den BeSte Stadtwerken hat die Hansestadt Warburg fünf WLAN Hotspots aufgestellt, die eine kostenlose Internet-Nutzung ermöglichen. mehr...
Neue WLAN Hotspots ermöglichen in Warburg einen freien Zugang zum Internet.
Ludwigsburg: Anschluss an die digitale Zukunft
[10.5.2017] In der baden-württembergischen Stadt Ludwigsburg entsteht ein flächendeckendes Glasfasernetz. Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim schaffen damit die Infrastruktur für die Smart City. mehr...
Baggerbiß: OB Werner Spec und Peter Danylak starten den Breitbandausbau in Ludwigsburg.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:

Aktuelle Meldungen