IQPC

Samstag, 22. Juli 2017

Siemens /AÜW:
Joint Venture für Smart Grids


[27.2.2017] Siemens steigt bei der AÜW-Tochter egrid ein. In dem Joint Venture sollen die Ergebnisse aus zwei gemeinsamen Smart-Grid-Forschungsprojekten vermarktet werden.

Wildpoldsried im Allgäu: Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen ist fünfmal höher als der Eigenbedarf des Dorfes. Ein Smart Grid tariert das Netz aus. Der Technologiekonzern Siemens übernimmt 49 Prozent der Anteile an der Firma egrid applications & consulting, einer Tochter des Allgäuer Überlandwerks (AÜW) aus Kempten. Laut einer Pressemeldung sollen in dem Joint Venture die Ergebnisse aus den beiden gemeinsamen Smart-Grid-Forschungsprojekten IRENE und IREN2 in Wildpoldsried kommerziell umgesetzt werden. Das Unternehmen soll Netzbetreiber beraten, insbesondere bei der Einbindung großer Leistungen aus dezentralen Erzeugungsanlagen sowie der intelligenten Steuerung des Verteilnetzes.
egrid-Geschäftsführer Bernhard Rindt erläutert: „Die Firma egrid entwickelte sich schon im ersten Geschäftsjahr sehr positiv. Zu unseren Kunden gehören Stadtwerke, Kommunen und Industriekunden, die von unseren Erfahrungen aus den Projekten IRENE und IREN2 profitiert haben. Mit Siemens als Partner werden wir in der Lage sein, dies noch weiter auszubauen und neue gemeinsame Lösungen für das Netz der Zukunft anbieten zu können.“ Siemens-Manager Michael Schneider erklärt: „Die Ergebnisse der beiden Forschungsprojekte IRENE und IREN2 haben unsere Erwartungen weit übertroffen. Andere Netzbetreiber werden jetzt von unseren Lösungen zur dezentralen Einspeisung und Speicherung profitieren können.“
Der Hintergrund: Während der Laufzeit des ersten Projekts IRENE (Integration regenerativer Energien und Elektromobilität) von Mitte 2011 bis Ende 2013 schufen Siemens und AÜW zusammen mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft in der Allgäuer Gemeinde Wildpoldsried ein Smart Grid, um Stromerzeugung und -verbrauch auszubalancieren und so das Netz stabil zu halten (wir berichteten). Im folgenden Forschungsprojekt IREN2 (wir berichteten) wurde der optimale Betrieb von autarken Inselnetzen und topologischen Kraftwerken wissenschaftlich untersucht und praktisch erprobt. (al)

www.egrid.de
www.projekt-irene.de
www.iren2.de

Stichwörter: Smart Grid, Netze, Siemens, AÜW

Bildquelle: Siemens AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Netze | Smart Grid

WAGO: 4. Smart-Grid-Fachtagung
[11.7.2017] Bereits zum vierten Mal lädt WAGO zur Smart-Grid-Fachtagung nach Minden ein. Im Fokus der Veranstaltung steht die Digitalisierung der Energiewirtschaft mit neuen Geschäftsmodellen, Technologien und dem Schwerpunkt IT-Sicherheit. mehr...
Neue Technologien und Geschäftsmodelle im Smart Grid stehen auf der Agenda der vierten Smart-Grid-Tagung von WAGO.
Wendlingen am Neckar: TransnetBW eröffnet Kontrollzentrum
[27.6.2017] Vom neuen Kontrollzentrum in Wendlingen am Neckar aus, überwacht und steuert der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW künftig das baden-württembergische Übertragungsnetz. mehr...
Staatssekretär Rainer Baake sprach zur Eröffnung des neuen Kontrollzentrums von TransnetBW in Wendlingen am Neckar.
VDE|FNN: Planungsgrundsätze für 110-kV-Netze
[26.6.2017] Erneuerbare-Energien-Anlagen speisen vorzugsweise in die Verteilnetze ein. Deshalb müssen die Hochspannungsnetze in vielen Regionen Deutschlands ausgebaut werden. Nun liegen erstmals Planungsgrundsätze für 110-kV-Netze vor. mehr...
Entwurf einer Anwendungsregel Planungsgrundsätze für 110-kV-Netze (E VDE-AR-N 4121)
Grid4EU: Stromnetze intelligent steuern
[14.6.2017] Das Forschungsprojekt Grid4EU zeigt: Eine intelligente Steuerung kann die Aufnahmekapazität von Stromnetzen um 17 Prozent steigern. mehr...
Stadtwerke Bochum: Modernisierung eines Umspannwerks
[12.6.2017] Nach eineinhalb Jahren haben die Stadtwerke Bochum die Modernisierungs- und Erweiterungsarbeiten am Hordeler Umspannwerk abgeschlossen. mehr...
Projektleiter Holger Breuner (l.) und Holger Rost, Chef der Stadtwerke Bochum Netzgesellschaft, freuen sich über den neuen Umspanner.

Suchen...

regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
SimpliVity (Germany) GmbH
80807 München
SimpliVity (Germany) GmbH

Aktuelle Meldungen