Sonntag, 30. April 2017

Stadtwerke Hameln:
Konzessionär in Hessisch Oldendorf


[9.2.2017] Die Stadtwerke Hameln sind Sieger im Konzessionsverfahren Strom und Gas für Hessisch Oldendorf. Der kommunale Netzbetreiber Westfalen Netz hatte seinerzeit gegen die Vergabe an die Stadtwerke geklagt. Die Klage wurde jetzt vom Oberlandesgericht Celle abgewiesen.

Der kommunale Netzbetreiber Westfalen Weser Netz hatte eine einstweilige Verfügung gegen die Vergabe der Strom- und Gaskonzession für Hessisch Oldendorf an die Stadtwerke Hameln eingereicht. Das Oberlandesgericht Celle (OLG Celle) hat die Klage von Westfalen Weser jetzt abgewiesen. Wie die Sieger des Konzessionsverfahrens mitteilen, sei das OLG einem eigenen Urteil vom März 2016 gefolgt. Auch damals habe das OLG in einem ähnlich gelagerten Fall zugunsten der Kommune entschieden. Auch das Landgericht Hannover habe bereits auf Basis dieses Urteils im August 2016 Klagen von Westfalen Weser gegen die Strom-Konzessionsvergabe der vier Kommunen Coppenbrügge, Emmerthal, Salzhemmendorf und Aerzen an die Stadtwerke Hameln abgewiesen.
Das Verfahren um die Vergabe der Strom- und Gaskonzession für Hessisch Oldendorf habe sich an den Vergabekriterien orientiert und sei objektiv und diskriminierungsfrei durchgeführt worden, hat das OLG Celle jetzt entschieden, die Kommune habe also ein korrektes Ausschreibungsverfahren durchgeführt. Gleich im Anschluss an die Entscheidung haben die Geschäftsleitung der Stadtwerke Hameln und Oldendorfs Bürgermeister Harald Krüger (SPD) den Strom- und Gaskonzessionsvertrag unterschrieben. Stadtwerke-Geschäftsführerin Susanne Treptow sagt: „Wir haben unser gesamtes Wissen, unsere Erfahrungen, viel Engagement, sehr viel Arbeit, Zeit und Herzblut in die Ausarbeitung des Konzessionsangebotes gesteckt und freuen uns über das Ergebnis.“ Auch die Verhandlungen mit Westfalen Weser Netz sollen bereits begonnen haben. (me )

www.stadtwerke-hameln.de

Stichwörter: Rekommunalisierung, Stadtwerke Hameln, Hessisch Oldendorf, Westfalen Weser Netz, Oberlandesgericht Celle, Landgericht Hannover, Harald Krüger



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Rekommunalisierung

Stadtwerke Aurich: Strom- und Gaskonzession erhalten
[11.4.2017] In einem vor sechs Jahren gestarteten und im Jahr 2014 wiederholt aufgelegten Konzessionsvergabeverfahren sind die Stadtwerke Aurich als Sieger hervorgegangen. Sie sollen in Aurich die Strom- und Gasnetze für die kommenden 20 Jahre betreiben. mehr...
Gesetzgebung: Konzessionsvergabe neu geregelt
[17.2.2017] Der Gesetzgeber hat das Energiewirtschaftsgesetz geändert und die Konzessionsvergabe für den Strom- und Gasnetzbetrieb neu geregelt. Erstmals wird die umstrittene Frage geklärt, welcher Netzpreis angemessen ist. Allerdings: Nicht alle Unklarheiten wurden beseitigt. mehr...
Mettmann: Konzessionen neu vergeben
[14.2.2017] Mettmanns parteiloser Bürgermeister Thomas Dinkelmann hat die neuen Konzessionäre für das Strom- und Gasnetz vorgestellt. mehr...
Gaskonzession: Berlin Energie darf als Bieter auftreten
[27.1.2017] Der Bundesgerichtshof hat heute die Bieterfähigkeit des Landesbetriebs Berlin Energie bestätigt, dessen Parteifähigkeit im fortzusetzenden Kammergerichtsverfahren aber abgelehnt. Somit darf der Landesbetrieb im Zivilprozess gegen Gasag nicht selbst auftreten, seine Interessen wird das Land Berlin wahrnehmen. mehr...
Hamburg: Planungen für die Wärmewende
[20.12.2016] Die Hamburger Behörde für Umwelt und Energie hat ein Gutachten für die Einbindung erneuerbarer Quellen für die Wärmeversorgung der Freien und Hansestadt erstellen lassen. mehr...
Am Klärwerk Hamburg könnte Heizwärme aus Wärmepumpen gewonnen werden.

Suchen...

A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
SimpliVity (Germany) GmbH
80807 München
SimpliVity (Germany) GmbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH

Aktuelle Meldungen