Montag, 23. Oktober 2017

GISA / A/V/E:
Megatrend Big Data


[27.1.2017] Der IT-Dienstleister GISA und der Prozessdienstleister für die Energiewirtschaft A/V/E kooperieren im Rahmen eines Big-Data-Angebotes zur Kundenbindung für Energiedienstleister.

Auf der Fachmesse E-world (7. bis 9. Februar 2017, Essen) stellt GISA unter anderem einen Big-Data Service zu Kundenwertanalyse und Kündigerwahrscheinlichkeit vor. Die Anwendung gisa.Customer Insight ist nun auch Kernbestandteil des Serviceangebots Kündigerabwehr 4.0 des Prozessdienstleisters A/V/E, teilen beide Unternehmen mit. Andrea Arnold, Geschäftsführerin von A/V/E, erklärt: „Mit gisa.Customer Insight als Herzstück haben wir für Stadtwerke ein ganzes Service-Paket zur Kündigerabwehr geschnürt, das gleich noch die passenden Kundenbindungsmaßnahmen dazu bietet.“
Nach Angaben von GISA erkennt die Big-Data-Lösung gisa.Customer Insight auf Grundlage mathematisch-statistischer Methoden die Zusammenhänge von Stamm- und Bewegungsdaten, regionalen und soziodemografischen Unterschieden sowie von Daten zu Kundenverhalten und Marktgeschehen und bestimmt daraus Kundenwert und Kündigerwahrscheinlichkeit. Nahezu in Echtzeit könnten damit große Datenmengen in kürzester Zeit strukturiert, analysiert, ausgewertet werden. Michael Krüger, Geschäftsführer von GISA, erläutert: „Die Digitalisierung und die damit verbundene Nutzung der Möglichkeiten von Big Data ist der Megatrend auch für die Energiewirtschaft. Gefragt sind intelligente Services, die Versorgern helfen, wirtschaftlich erfolgreich zu sein.“ (al)

www.gisa.de
www.ave-online.de

Stichwörter: Informationstechnik, GISA, A/V/E, Big Data



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Friedrichsdorf: Mit IT zehn Tonnen CO2 einsparen
[19.10.2017] Insgesamt acht Kommunen hat die Deutsche Umwelthilfe im Rahmen des Projekts GreenITown über einen Zeitraum von drei Jahren begleitet. Jetzt wurde die hessische Stadt Friedrichsdorf für ihr Engagement als GreenITown-Modellkommune ausgezeichnet. mehr...
Emmendingen: GreenITown spart tonnenweise CO2
[17.10.2017] Durch kurzfristig anwendbare Optimierungen an ihrer Verwaltungs-IT ist es der Stadt Emmendingen gelungen, mehr als zehn Tonnen CO2 pro Jahr einzusparen. Als Modellkommune der Deutschen Umwelthilfe kann sie anderen Kommunen ein Vorbild sein. mehr...
Emmendingen spart als Modellkommune der Deutschen Umwelthilfe durch Maßnahmen an der Verwaltungs-IT zehn Tonnen CO2 pro Jahr ein.
Internet der Dinge: Betriebssystem von Siemens
[12.10.2017] Siemens treibt die digitale Transformation der Energiewirtschaft weiter voran. Auf der European Utility Week 2017 in Amsterdam stellte der Technologiekonzern die Plattform MindSphere for Energy in den Mittelpunkt des Messeauftritts. mehr...
Das Internet der Dinge wird auch für Energieversorger und Netzbetreiber eine immer größere Rolle spielen.
rku.it: SMGWA-Infrastrukturen zertifiziert
[12.10.2017] Mit der Zertifizierung seiner IT-Infrastruktur gemäß Messstellenbetriebsgesetz kann der IT-Dienstleister rku.it nun neue Angebote im Bereich Smart Metering entwickeln. mehr...
E.ON / ENEL: Strom über die Blockchain handeln
[10.10.2017] Bereits seit dem Jahr 2016 erforscht E.ON einen dezentralen Energie-Großhandel auf Basis eines Peer-to-Peer-Austauschs. Jetzt hat der Konzern erstmals Strom mit dem italienischen Energieunternehmen ENEL via Blockchain gehandelt. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen