Donnerstag, 23. November 2017

Stadtwerke München:
Erdwärme-Kraftwerke erworben


[27.9.2016] Zwei in Betrieb befindliche Geothermie-Anlagen haben die Stadtwerke München gekauft. Sie verfügen zusammen über eine elektrische Leistung von elf Megawatt.

Geothermie-Anlage in Dürrnhaar hat den Besitzer gewechselt. Die Stadtwerke München haben zwei Geothermiekraftwerke in Kirchstockach und Dürrnhaar (Landkreis München) erworben. Bisheriger Eigentümer der Anlagen war die Süddeutsche Geothermie-Projekte GmbH, ein Joint Venture der Firmen BayWa r.e. und Hochtief PPP Solutions. Beide Anlagen sind bereits seit mehreren Jahren in Betrieb und verfügen nach Angaben von BayWa r.e. über je rund 45 Megawatt (MW) potenzieller Wärmeleistung und 5,5 MW elektrischer Leistung. Florian Bieberbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke München, kommentierte: „Wir freuen uns, dass wir uns mit Hochtief und der BayWa einig werden konnten. Mit diesen zwei Geothermie-Anlagen steigt die Zahl unserer erneuerbaren Anlagen allein in der Region auf 43 – ein toller Erfolg für die Ausbauoffensive Erneuerbare Energien.“ (al)

www.swm.de

Stichwörter: Geothermie, BayWa r.e., Stadtwerke München

Bildquelle: BayWa r.e. / Edward Beierle

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geothermie

Stadtwerke München: Kooperation mit IEP
[22.11.2017] Die Stadtwerke München und das Unternehmen IEP, eine Tochtergesellschaft der Gemeinde Pullach, wollen ihre Fernwärmenetze verbinden und gemeinsam Projekte der Tiefen Geothermie entwickeln. mehr...
Helge-Uve Braun (l.), Technischer Geschäftsführer der SWM, und Helmut Mangold, Geschäftsführer IEP, unterzeichnen die Absichtserklärung.
GeoTHERM 2018: Simultandolmetschen inklusive
[18.10.2017] In internationaler Atmosphäre trifft sich auch im kommenden Jahr die Geothermiewelt in Offenburg (1. - 2. März 2018) zur Kongressmesse GeoTHERM. mehr...
Praxisforum Geothermie.Bayern: Nachbericht 2017
[2.10.2017] Wirtschaftlichkeit und Risikominimierung waren unter anderem Thema des Praxisforums Geothermie.Bayern. Die Vorträge zu der von Enerchange organisierten Veranstaltung können nun im Internet heruntergeladen werden. Interessierte können sich außerdem bereits für das Praxisforum im Oktober 2018 anmelden. mehr...
Alle Vorträge des Praxisforum Geothermie.Bayern 2017 können über die Website zur Veranstaltung bezogen werden.
Neubrandenburg: Niedertemperaturen im Bestand
[19.9.2017] Dass eine Umstellung von Einzelfeuerstätten oder Hochtemperaturfernwärme auf Niedertemperaturen aus Tiefer Geothermie möglich ist, soll jetzt ein Projekt in Neubrandenburg zeigen. Gefördert wird es vom Bundesumweltministerium mit über vier Millionen Euro. mehr...
Geothermiekongress 2017: München hat Vorbildfunktion
[14.9.2017] Die Nutzung der Tiefen Geothermie rund um München boomt. Entsprechend gewinnt auch der alljährlich in München stattfindende Geothermiekongress zunehmend an Bedeutung. Brandenburg wurde im Zuge des Kongresses für die Nutzung der Oberflächennahen Geothermie ausgezeichnet. mehr...
erdwärmeLIGA-Initiator und Laudator Rüdiger Grimm zeichnet Brandenburg für den stärksten Prokopfausbau von oberflächennahen Geothermieanlagen aus.

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende

Aktuelle Meldungen