Samstag, 29. April 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Breitband > Glasfaserring erweitert

Brandenburg:
Glasfaserring erweitert


[28.2.2014] In der Region Märkisch Oderland konnten weitere Kommunen an den Glasfaserring des Unternehmens DNS:NET angeschlossen werden, darunter die Gemeinden Fredersdorf-Vogelsdorf und Petershagen/Eggersdorf.

Aktuell werden weitere Kommunen an den Brandenburger 10-Gigabit-Glasfaserring angebunden, der 2012 vom Telekommunikationsunternehmen DNS:NET zusammen mit den regionalen Energieversorgern aufgebaut wurde. So konnten in der Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf (Märkisch Oderland) jetzt die beauftragten Tiefbauarbeiten beendet werden. Das Ergebnis laut DNS:NET: 7,5 Kilometer Tiefbaustrecke und 23 aufgestellte Kabelverzweigerkästen (Kvz). Auch in Petershagen/Eggersdorf können die Ausbauarbeiten mit Glasfaser abgeschlossen werden (5,5 Kilometer Tiefbau und 10 Kvz). Die insgesamt über 3.000 Kilometer lange Trasse wird komplett von DNS:NET betrieben und nach eigenen Angaben ständig erweitert. Beim so genannten FTTC-Ausbau werden neue Glasfaserleitungen bis zu den Kabelverzweigerkästen verlegt. Das Resultat sind schnelle Datenleitungen und eine Telekommunikationsinfrastruktur, die den Bandbreitenbedarf der nächsten Jahrzehnte abdecken kann. Weitere knapp 6.950 Haushalte sollen so im zweiten Quartal 2014 auf modernste Infrastruktur und schnelle Internet-Zugänge mit bis zu 100 Mbit/s setzen können. (cs)

www.dsl-fuer-brandenburg.de
www.doppeldorf.de
www.fredersdorf-vogelsdorf.de

Stichwörter: Breitband, DNS:NET, Brandenburg, Fredersdorf-Vogelsdorf, Petershagen/Eggersdorf



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

BREKO: Handelsplattform für Glasfaser
[26.4.2017] Um den Glasfaser-Ausbau in Deutschland voranzubringen, will der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) eine webbasierte Handelsplattform starten. Sie soll Angebot und Nachfrage zusammenführen und steht allen Marktteilnehmern offen. mehr...
Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) plant eine webbasierte Handelsplattform für ultraschnelle Glasfaseranschlüsse.
Keymile: Effizient zum optischen Glasfasernetz
[26.4.2017] Mit dem so genannten MileGate 3510 erweitert Keymile sein Lösungsangebot für passive optische Netze. Die Lösung soll Betreibern von Breitband-Netzen den kosteneffizienten Aufbau von Glasfasernetzen ermöglichen. mehr...
Der so genannte MileGate 3510 von Keymile soll es ermöglichen, neue optische Glasfasernetze kosteneffizient aufzubauen.
Herten: WLAN-Netz in Betrieb genommen
[10.4.2017] Die Innenstadt im nordrhein-westfälischen Herten ist ab sofort freie Internet-Zone. Realisiert wurde das WLAN-Netz von den Stadtwerken Herten. mehr...
In der Hertener Innenstadt kann jetzt kostenlos gesurft werden.
Bochum: Ruhr-Metropole wird Gigabit-City
[24.3.2017] Stadt und Stadtwerke Bochum wollen gemeinsam mit dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia ein Gigabit-Netz aufbauen. Bis Ende 2018 sollen Highspeed-Internet-Anschlüsse flächendeckend in der Ruhr-Metropole verfügbar sein. mehr...
Die Initiative Gigabit-City Bochum wurde auf der CeBIT vorgestellt.
Herten: Freies Surfen in der Innenstadt
[2.3.2017] Die Hertener Innenstadt geht online. Ende März dieses Jahres installieren die Hertener Stadtwerke die WLAN-Hotspots in der Fußgängerzone. mehr...