Samstag, 24. Juni 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Breitband > Glasfaserring erweitert

Brandenburg:
Glasfaserring erweitert


[28.2.2014] In der Region Märkisch Oderland konnten weitere Kommunen an den Glasfaserring des Unternehmens DNS:NET angeschlossen werden, darunter die Gemeinden Fredersdorf-Vogelsdorf und Petershagen/Eggersdorf.

Aktuell werden weitere Kommunen an den Brandenburger 10-Gigabit-Glasfaserring angebunden, der 2012 vom Telekommunikationsunternehmen DNS:NET zusammen mit den regionalen Energieversorgern aufgebaut wurde. So konnten in der Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf (Märkisch Oderland) jetzt die beauftragten Tiefbauarbeiten beendet werden. Das Ergebnis laut DNS:NET: 7,5 Kilometer Tiefbaustrecke und 23 aufgestellte Kabelverzweigerkästen (Kvz). Auch in Petershagen/Eggersdorf können die Ausbauarbeiten mit Glasfaser abgeschlossen werden (5,5 Kilometer Tiefbau und 10 Kvz). Die insgesamt über 3.000 Kilometer lange Trasse wird komplett von DNS:NET betrieben und nach eigenen Angaben ständig erweitert. Beim so genannten FTTC-Ausbau werden neue Glasfaserleitungen bis zu den Kabelverzweigerkästen verlegt. Das Resultat sind schnelle Datenleitungen und eine Telekommunikationsinfrastruktur, die den Bandbreitenbedarf der nächsten Jahrzehnte abdecken kann. Weitere knapp 6.950 Haushalte sollen so im zweiten Quartal 2014 auf modernste Infrastruktur und schnelle Internet-Zugänge mit bis zu 100 Mbit/s setzen können. (cs)

www.dsl-fuer-brandenburg.de
www.doppeldorf.de
www.fredersdorf-vogelsdorf.de

Stichwörter: Breitband, DNS:NET, Brandenburg, Fredersdorf-Vogelsdorf, Petershagen/Eggersdorf



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Senden: Startschuss für Smart City
[9.6.2017] Senden im Münsterland soll zur Smart City werden. Dafür werden zunächst alle Haushalte im Innen- und Außenbereich der Gemeinde mit reinen Glasfaseranschlüssen versorgt. mehr...
Kreis Cham: Spatenstich für den Gigabit-Landkreis
[1.6.2017] Das größte Glasfasernetz im ländlichen Raum des Freistaats Bayern entsteht im Kreis Cham. Rund 4.000 Kilometer Glasfaser wird das Unternehmen M-net hier in den kommenden zwei Jahren verlegen. mehr...
Der erste Spatenstich für den flächendeckenden Glasfaserausbau im Kreis Cham ist gesetzt.
Stadtwerke Merseburg: Breitband-Ausbau in Bad Lauchstädt
[31.5.2017] Nach Merseburg und Schkopau setzen die Stadtwerke Merseburg den Breitband-Ausbau in Bad Lauchstädt fort. mehr...
Der erste Spatenstich zum schnellen Internet in Bad Lauchstädt.
Warburg: Kostenlose WLAN-Hotspots
[16.5.2017] Zusammen mit den BeSte Stadtwerken hat die Hansestadt Warburg fünf WLAN Hotspots aufgestellt, die eine kostenlose Internet-Nutzung ermöglichen. mehr...
Neue WLAN Hotspots ermöglichen in Warburg einen freien Zugang zum Internet.
Ludwigsburg: Anschluss an die digitale Zukunft
[10.5.2017] In der baden-württembergischen Stadt Ludwigsburg entsteht ein flächendeckendes Glasfasernetz. Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim schaffen damit die Infrastruktur für die Smart City. mehr...
Baggerbiß: OB Werner Spec und Peter Danylak starten den Breitbandausbau in Ludwigsburg.