Sonntag, 25. Juni 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Suche

Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen

Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge

Virtuelle Kraftwerke: Ausweitung auf Verbraucher
[22.5.2017] Ein Forschungsprojekt untersucht in den kommenden drei Jahren, wie Flexibilitäten auf der Nachfrageseite erschlossen werden können. Dazu sollen Verbraucher ähnlich zu einem virtuellen Kraftwerk miteinander vernetzt werden. mehr...
Köln-Mülheim: RheinEnergie plant Öko-Quartier
[28.3.2017] Der Stadtwerkekonzern RheinEnergie und die Investoren des Lindgens-Areals planen ein nachhaltiges und ökologisches Stadtquartier auf Basis von Fernwärme, Photovoltaik und Elektromobilität. mehr...
Europäische Union: Anteil erneuerbarer Energien steigt
[17.3.2017] Der Anteil erneuerbarer Energien am Energieverbrauch der EU hat im Jahr 2015 fast 17 Prozent erreicht. Damit haben elf Mitgliedstaaten ihre Zielwerte für 2020 erreicht, Deutschland fehlen noch 3,4 Prozentpunkte. mehr...
Schweden hat mit über 50 Prozent den höchsten Anteil erneuerbarer Energien erreicht, das kleine Luxemburg bildet das Schlusslicht.
Friedrichshafen: Sektorübergreifende Nahwärme
[17.2.2017] Das Friedrichshafener Quartier Heinrich-Heine-Straße wird mit Abwärme aus dem Rolls Royce-Tochterunternehmen MTU versorgt. Als Dienstleister für beide Seiten tritt das Stadtwerke am See auf. Für den Transport hat es ein 1.200 Meter langes Nahwärmenetz gebaut. mehr...
In der neuen Wärmeübergabestation wird Wärme aus dem MTU-Netz in das Nahwärmenetz des Stadtwerks am See eingespeist und von dort an die Abnehmer weitergeleitet.
Energiepolitik: EU veröffentlicht Winterpaket
[2.12.2016] Die Europäische Kommission hat jetzt das Winterpaket zum Thema Saubere Energie für alle Europäer präsentiert. Es umfasst vor allem die Bereiche Energieeffizienz, erneuerbare Energien und Verbraucher. Lob und Tadel aus Politik und Verbänden folgte prompt. mehr...
Maroš Šefčovič, Vizepräsident für die Energieunion and Miguel Arias Cañete, Kommissar für Klimapolitik und Energie, stellen das EU-Energiepaket vor.
PV-Ausschreibung: Dänen kassieren alle Zuschläge
[1.12.2016] Die Bundesnetzagentur hat die Zuschläge aus der ersten PV-Ausschreibung mit Dänemark erteilt. Alle Zuschläge gehen an Dänemark. Der Bundesverband Erneuerbare Energie kritisiert verzerrte Wettbewerbsbedingungen und hält grenzüberschreitende Ausschreibungen für nicht zielführend. mehr...
Klimaschutz: EU-Vorschläge zu Paris-Beschlüssen
[22.7.2016] Die EU-Kommission hat beschlossen, ihre Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2030 um 40 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 zu senken. Das ist zu wenig, sagt die Deutsche Umwelthilfe. mehr...
Der EU-Vorschlag zur Aufteilung des EU-Klimaziels wird von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) stark kritisiert.
dena: Kommunen setzen auf LED-Technologien
[12.5.2016] Eine bundesweite Umfrage der Deutschen Energieagentur (dena) unter rund 1.000 Kommunen bietet einen aktuellen Einblick in den Zustand der Straßenbeleuchtung. mehr...
EAGLESolar: Auskunft über PV-Eignung
[10.12.2015] Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat mit europäischen Partnern ein Projekt abgeschlossen, das das Einsparpotenzial von Photovoltaikanlagen auf den Dächern europäischer Städte online bereitstellt. Bislang können die Daten für zwei Karlsruher Stadtteile abgerufen werden. mehr...
Das Projekt EAGLESolar errechnet aus 3-D-Karten, Wetterdaten und Stromtarifen die Eignung für Solaranlagen und das Einsparpotenzial für einzelne Häuser.
Frankfurt am Main: Aktiv-Stadthaus setzt Maßstäbe
[9.7.2015] In Frankfurt wurde das größte Effizienzhaus Plus Europas eröffnet. Das Gebäude erzeugt mehr Energie als die Bewohner verbrauchen. mehr...
Das Frankfurter Aktiv-Stadthaus erzeugt mehr Energie als die Bewohner verbrauchen.

Suchergebnisse aus dem stadt+werk Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 6/2017 (Juniausgabe)
Social Media
Senden auf allen Kanälen

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werkSonderheft Juni
Sonderheft Juni
Digitales Gut
Elektrizität wird durch die Blockchain-Technologie zu einem dinglichen, differenzierbaren Produkt.

Weitere Portale des Verlags

www.kommune21.de www.move-online.de