Sonntag, 17. Dezember 2017

VKU:
Erklärung zum Digital-Gipfel


[15.6.2017] Im Zuge des Digital-Gipfels hat der VKU die Rolle kommunaler Unternehmen bei der Umsetzung der Digitalisierung hervorgehoben und die Bedeutung der Digitalisierung für kommunale Unternehmen erneut unterstrichen.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) begrüßt, dass die Bundesregierung mit dem Digitalgipfel 2017 (12. - 13. Juni 2017, Ludwigshafen) den Dialog zur Digitalisierung fortgesetzt hat. Der Branchenverband macht außerdem darauf aufmerksam, dass sich kommunale Unternehmen in Deutschland als Gestalter der digitalen Transformation in den Regionen verstehen. Sie verfolgten gemeinwohlorientierte Ziele und nutzten die Digitalisierung, um Städte und Gemeinden klimagerecht, energie- und ressourceneffizient sowie lebenswert zu gestalten und gleichzeitig die Wertschöpfung vor Ort zu stärken.
Im Sinne einer modernen Daseinsvorsorge engagierten sich immer mehr kommunale Unternehmen im Glasfaserausbau und ebneten so den Weg in die Gigabit-Gesellschaft. Dadurch ermöglichten sie erst die Teilhabe an den Chancen der Digitalisierung und stärkten die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland.
Die Digitalisierung biete der Kommunalwirtschaft aber auch neue Perspektiven. Dies betreffe sowohl die Optimierung von Prozessen als auch die Möglichkeit, neue Dienstleistungen wie Smart-Home-Lösungen oder virtuelle Kraftwerke anzubieten. Hierbei arbeiteten kommunale Unternehmen verstärkt mit Start-ups zusammen. (me)

www.vku.de

Stichwörter: Informationstechnik, Digitalisierung, Digital-Gipfel, VKU



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

E-world 2018: Smart Metering mit devolo
[15.12.2017] Der Netzwerk-Spezialist devolo zeigt auf der E-world seine Produkte für die Energiewirtschaft, unter anderem eine breitbandige Powerline-Lösung für die Datenkommunikation der intelligenten Messsysteme. mehr...
E.ON: Kunden akzeptieren Smart Meter
[15.12.2017] Im Rahmen seiner vier Smart-Meter-Pilotprojekte hat der Energiekonzern E.ON eine hohe Akzeptanz der intelligenten Messsysteme festgestellt: 80 Prozent der Kunden gaben positives Feedback. mehr...
Studie: Top-Digitalisierungsthemen der EVU
[14.12.2017] In einer aktuellen Studie hat das Unternehmen prego services untersucht, welches die wichtigsten Digitalisierungsthemen für die Energieversorger sind. Prozessoptimierungen haben demnach noch Vorrang vor der Entwicklung neuer, smarter Geschäftsmodelle. Eine zentrale Herausforderung stellt zudem die IT-Sicherheit dar. mehr...
Smart City: Modell für Offene Urbane Plattform
[11.12.2017] Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat ein Referenzarchitekturmodell für die Entwicklung integrierter digitaler Smart-City-Lösungen angenommen. mehr...
Voltaris: Partner für den Roll-out
[6.12.2017] Die Voltaris-Anwendergemeinschaft Messsystem wächst. Inzwischen werden 35 Versorger beim Smart Meter Roll-out unterstützt. mehr...
In der Voltaris-Anwendergemeinschaft Messsystem werden praxisorientierte Schulungen durchgeführt.

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen