Freitag, 15. Dezember 2017

EWE-Aufsichtsratspräsidium:
Empfehlung für Brückmanns Ablösung


[10.2.2017] Der EWE-Aufsichtsrat hat Brückmanns Entlassung wegen einer eigenmächtigen Spende an den Ex-Boxweltmeister Wladimir Klitschko empfohlen.

Matthias Brückmann soll wegen einer unerlaubten Spende den Oldenburger Energieversorger EWE verlassen. Die Aufsichtsratsspitze des Oldenburger Energieunternehmens EWE hat jetzt dem Aufsichtsrat empfohlen, die Bestellung Matthias Brückmanns zum Mitglied des Vorstands und zum Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft mit sofortiger Wirkung zu widerrufen. Wie das Unternehmen mitteilt, wird der gesamte Aufsichtsrat seine endgültige Entscheidung am 22. Februar mitteilen. Der Grund ist eine eigenmächtige Spende Brückmanns über 253.000 Euro an eine Stiftung des ehemaligen Boxweltmeisters Wladimir Klitschko in die Ukraine. Einer Überweisung in dieser Höhe hätte der Aufsichtsrat zuvor zustimmen müssen. EWE-Aufsichtsrat Stephan-Andreas Kaulvers sagt: „Unser Ziel und Auftrag ist es, in dieser Situation weiteren Schaden vom Unternehmen abzuwenden sowie Ruhe und Stabilität wiederherzustellen.“ Deshalb werde man schon jetzt Vorbereitungen für die Wiederbesetzung der vakanten Stelle treffen. Brückmann werde sein Amt bis zur Sitzung des Aufsichtsrats der Gesellschaft vorerst ruhen lassen. (me)

www.ewe.de

Stichwörter: Unternehmen, EWE AG,

Bildquelle: EWE AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Trianel: Innovationslabor für Stadtwerke
[13.12.2017] Um die Möglichkeiten der Digitalisierung für Stadtwerke auszuloten, hat das Unternehmen Trianel die neue Organisationseinheit Trianel Digital Lab ins Leben gerufen. mehr...
BayWa r.e.: Clean Energy Sourcing übernommen
[13.12.2017] BayWa r.e. hat einen Vertrag zur Übernahme des Geschäftsbetriebs der insolventen Clean Energy Sourcing Gruppe unterzeichnet. Mit der Akquisition will die BayWa-Tochter das Strom- und Direktvermarktungsgeschäft stärken. mehr...
MVV Trading: Neue Stadtwerke-Kunden
[13.12.2017] Portfolio-Management, Marktzugang und Bilanzkreis-Management der Stadtwerke Itzehoe und Glückstadt werden künftig von MVV Trading erledigt. mehr...
MVV Energie: Marktposition gut behauptet Bericht
[12.12.2017] Ein stabiles Ergebnis hat MVV Energie im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 erzielt. Der Umsatz überschritt wieder die Marke von vier Milliarden Euro. Der Mannheimer Energiekonzern setzt den Schwerpunkt der Investitionen jetzt auf Wärmeerzeugung mittels Kraft-Wärme-Kopplung. mehr...
Der MVV-Vorstand erwartet einen leichten Umsatz- und Ergebniszuwachs für das Geschäftsjahr 2018.
STEAG: Investor übernimmt Windpark-Anteile
[12.12.2017] STEAG verkauft Anteile an seinem Windparkportfolio in Frankreich an einen Infrastrukturfonds von Allianz Global Investors. Die Betriebsführung bleibt bei dem kommunalen Energiekonzern. mehr...
STEAG verkauft Anteile an seinem Windparkportfolio in Frankreich an einen Infrastrukturfonds.

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen