EUROFORUM

Samstag, 25. März 2017

Wemag:
Thomas Pätzold tritt zurück


[6.2.2017] Der technische Leiter des kommunalen Energieunternehmens Wemag Thomas Pätzold wird zurücktreten.

Thomas Pätzold ist als technischer Leiter von Wemag zurückgetreten. Thomas Pätzold, technischer Leiter des Schweriner Energieversorgers Wemag, wird zum 30. Juni 2017 zurücktreten. Das gab das Unternehmen jetzt in einer Pressemeldung bekannt. Demnach hat der Aufsichtsrat von Wemag dem Wunsch Pätzolds bereits entsprochen, seine Aufgaben aus persönlichen Gründen niederzulegen. Pätzold war technischer Vorstand seit der Kommunalisierung von Wemag im September 2010 und hat seitdem die Geschicke des Unternehmens gemeinsam mit dem kaufmännischen Leiter Caspar Baumgart gelenkt. Er hat die hervorragende Entwicklung des Unternehmens maßgeblich vorangetrieben, teilt Wemag mit. Der Aufsichtsrat habe die Entscheidung entsprechend bedauert und sich für die geleistete Arbeit bedankt. Pätzold werde als Mitarbeiter im Unternehmen verbleiben. (me)

www.wemag.com

Stichwörter: Unternehmen, WEMAG,

Bildquelle: WEMAG AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

VKU-Innovationspreis: Fünf Stadtwerke ausgezeichnet
[16.3.2017] Alle zwei Jahre zeichnet der Verband kommunaler Unternehmen auf seiner Verbandstagung Mitgliedsunternehmen mit dem Innovationspreis aus. In diesem Jahr gab es fünf Sieger. mehr...
Stadtwerk am See: Es hagelt weitere Preise
[10.3.2017] Bereits im Herbst 2016 wurde der aktuelle SWSeebericht mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Doch dem nicht genug. Zwei weitere Design-Preise krönen jetzt den animierten Online-Geschäftsbericht. mehr...
Brennstoffzellen: E.ON investiert in Elcore
[9.3.2017] E.ON beteiligt sich am Brennstoffzellen-Unternehmen Elcore. Damit verbunden ist eine Vertriebspartnerschaft über E.ON Ökoerdgas und E.ON Ökostrom für Elcore-Kunden. mehr...
EVO / DEW21: Heike Heim plant den Wechsel
[7.3.2017] Die EVO-Vorstandsvorsitzende Heike Heim will im Sommer zur Dortmunder Energie- und Wasserversorgung DEW21 wechseln. mehr...
EVO-Vorstandsvorsitzende Heike Heim plant den Wechsel.
E.ON: Digitale Energieprodukte lancieren
[6.3.2017] E.ON will künftig mit digitalen Energieprodukten punkten. Zunächst dreht sich dabei alles um selbst erzeugten Solarstrom. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen