Freitag, 17. November 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Suche

Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen

Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge

Vattenfall: Riesen-Tauchsieder für Berlin
[9.11.2017] Fast 100 Millionen Euro investiert der Energiekonzern Vattenfall in den Bau von Europas größter Power-to-Heat-Anlage in Berlin. mehr...
Vattenfall Wärme-Chef Gunther Müller (l.) und Staatssekretär Stefan Tidow mit zwei Mitarbeiterkindern beim Ersten Spatenstich für die neue Power-to-Heat-Anlage.
KWK: Mittelfristig gute Prognose Interview
[10.2.2017] Solange Brennstoffe für die Strom- und Wärmeproduktion eingesetzt werden, spart die KWK als Effizienztechnologie Primärenergie ein, sagt Marco Wünsch von der Prognos AG gegenüber stadt+werk. Generell sieht der Wirtschaftsingenieur noch zusätzliches Potenzial bis 2030. mehr...
Marco Wünsch
Stadtwerke Neumünster: Power-to-Heat-Anlage in Betrieb
[30.6.2016] Mit dem Contracting-Partner Enerstorage zusammen betreiben die Stadtwerke Neumünster eine Power-to-Heat-Anlage mit einer Leistung von 20 Megawatt. mehr...
Windkraft: Unternehmerischer Blick lohnt sich Interview
[2.5.2016] Windparks sind für reine Finanzinvestoren kaum noch interessant. Über den Markt für Windprojekte und Kooperationen von Projektentwicklern mit Stadtwerken sprach stadt+werk mit Jörg Zinner, Geschäftsführer der Regensburger Ostwind-Gruppe. mehr...
Jörg Zinner, Geschäftsführer der Regensburger Ostwind-Gruppe
Mainova: Kursrichtung für 2015
[29.5.2015] Das Unternehmen Mainova kann laut Vorstandschef Alsheimer auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurückblicken. Für 2015 sind Investitionen in die Frankfurter Fernwärme geplant. mehr...
Mainovas Vorstandschef Constantin H. Alsheimer erläuterte auf der Hauptversammlung die kommende Unternehmensausrichtung.
Stadtwerke Augsburg: Flexibel im Netz mit Power to Heat
[28.5.2015] Die Stadtwerke Augsburg errichten derzeit eine Power-to-Heat-Anlage. Sie soll überschüssigen Strom in Form von Wärme speichern und damit das Stromnetz entlasten. mehr...
Eine Power-to-Heat-Anlage der Stadtwerke Augsburg soll das städtische Stromnetz entlasten.
Frankfurt am Main: Wärme für das Brauchwasser
[16.3.2015] Der Energieversorger Mainova hat im Heizkraftwerk Niederrad eine Power-to-Heat-Anlage in Betrieb genommen. Die Anlage nutzt den überschüssigen Strom aus erneuerbaren Energien, um Wasser zu erwärmen und in das Frankfurter Fernwärmenetz einzuspeisen. Abnehmer ist der Frankfurter Flughafen. mehr...
Der Energieversorger Mainova hat in Frankfurt am Main eine neue Power-to-Heat-Anlage in Betrieb genommen.
Eurosolar: Alternative Wege zur Energiewende
[3.3.2015] Eurosolar spricht sich für eine neue Energiemarktordnung aus. In einer Stellungnahme zeigt die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien Alternativen zum bisher eingeschlagenen Weg der Energiewende auf. mehr...
Energiespeicherung: Mehr als große Batterien Bericht
[19.12.2014] Um das Ziel einer zu 100 Prozent erneuerbaren Energieversorgung zu erreichen, sind entsprechende Speichertechnologien wichtig. An Bedeutung gewinnen werden dabei nicht nur Batteriespeicher. Ein großes Potenzial haben auch Power to Gas und Power to Heat. mehr...
Dr. Hermann Falk: „Große und kleine Batteriespeicher werden in den kommenden Jahren stark an Bedeutung gewinnen.“
Fachtagung: Kraft-Wärme-Kopplung bei Stadtwerken
[29.10.2014] In Gießen findet vom 18. bis 19. November die 3. Fachtagung Kraft-Wärme-Kopplung bei Stadtwerken statt. Es geht um die Bedeutung der Kraft-Wärme-Kopplung für die Unternehmensausrichtung von Stadtwerken. mehr...

Suchergebnisse aus dem stadt+werk Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 11/2017 (Novemberausgabe)
Verbund staatlicher Serviceportale
Der digitale Staat ist vernetzt

Weitere Portale des Verlags

www.kommune21.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk11/12 2017 (November / Dezember)
11/12 2017
(November / Dezember)
Gigabit-Netze sind das Ziel
Der Breitband-Ausbau in Deutschland kommt nur stockend voran. Welche Rolle können Kommunen und Stadtwerke jetzt übernehmen?