Montag, 22. Januar 2018

Stadtwerke Bitterfeld-Wolfen:
In Kooperation zum Mieterstrom


[21.12.2017] Die Stadtwerke Bitterfeld-Wolfen haben jetzt gemeinsam mit den Unternehmen ISM Energy und Hanwha Q CELLS die ersten Mieterstrom-Anlagen in Wolfen realisiert.

Erste Mieterstrom-Anlagen der Stadtwerke Bitterfeld-Wolfen sind auf Mietshäusern der Wohnungsgenossenschaft  Wolfen in Betrieb gegangen. Auf insgesamt drei Mietshäusern der Wohnungsgenossenschaft Wolfen sind in den vergangenen Wochen die ersten Mieterstrom-Anlagen der Stadtwerke Bitterfeld-Wolfen in Betrieb gegangen. Geplant und gebaut wurden sie von dem Unternehmen ISM Energy, die Solarmodule stammen von der Firma Hanwha Q CELLS. Wie die beteiligten Partner mitteilen, werden die Anlagen jährlich rund 107.000 Kilowattstunden (kWh) an sauberer Solarenergie produzieren und damit knapp 100 Haushalte versorgen. In Summe werde der Strom deutlich günstiger als die Grundversorgung angeboten und rechne sich somit für Hauseigentümer, Mieter und Energieversorger. Mit der Entwicklung ihres Mieterstrom-Angebots haben die Stadtwerke Bitterfeld-Wolfen bereits vor dem Inkrafttreten des neuen Mieterstromgesetzes im Juli 2017 begonnen und sich dazu mit den Partnern ISM Group und Hanwha Q CELLS zusammengetan. Die nun auf den Gebäuden der Wohnungsgenossenschaft Wolfen umgesetzten ersten drei Projekte bilden laut Hanwha Q CELLS die Grundlage für die weitere Zusammenarbeit – 2018 sollen auch Immobilien anderer Wohnungsbaugesellschaften in der Region mit Solaranlagen bestückt werden. Zudem seien Mieterstromanlagen auf Neubauten geplant. (bs)

www.sw-bitterfeld-wolfen.de
www.wgw-wohnen.de
www.hanwha-qcells.com
www.ism-energy.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Mieterstrom, Stadtwerke Bitterfeld-Wolfen, ISM Energy, Hanwha Q CELLS

Bildquelle: Hanwha Q CELLS

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Diehl

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Baden-Württemberg: Wettbewerb soll PV-Zubau beleben
[17.1.2018] Das Land Baden-Württemberg will mit dem Wettbewerb „Regionale Photovoltaik-Netzwerke“ Hürden beim Zubau von Solaranlagen beseitigen. Das Fördervolumen beträgt insgesamt dreieinhalb Millionen Euro. mehr...
BNetzA: Hohe Realisierungsrate bei PV-Projekten
[15.1.2018] In der dritten Ausschreibungsrunde für Photovoltaik-Freiflächenanlagen wurden 90 Prozent der bezuschlagten Projekte auch gebaut. BNetzA-Präsident Homann kennt den Grund für die hohe Realisierungsrate. mehr...
Thüringen: Weitere Förderung der Solarenergie
[11.1.2018] Mit dem Programm Solar Invest fördert Thüringen den Ausbau der Photovoltaik. Im vergangenen Jahr flossen dafür 4,6 Millionen Euro. mehr...
ASEW: Pachtmodelle sind keine Mogelpackung
[12.12.2017] Laut einer Kurzstudie der Verbraucherzentrale NRW lohnen sich Pachtmodelle für Solaranlagen für die Kunden meist nicht. Das Stadtwerke-Netzwerk ASEW widerspricht. mehr...
Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Solarkataster online
[5.12.2017] Bürger im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen können mit dem jetzt freigeschalteten Online-Solarkataster einfach und schnell die optimale Größe einer PV-Anlage auf dem eigenen Dach ermitteln. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

e-world
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH

Aktuelle Meldungen