Montag, 22. Januar 2018

Gaildorf:
Höchstes Windrad in Betrieb


[19.12.2017] Im Rahmen des Pilotprojekts Naturstromspeicher Gaildorf ist jetzt das höchste Windrad der Welt ans Netz gegangen.

Im Rahmen des Pilotprojekts Naturstromspeicher Gaildorf ist die höchste Onshore-Windkraftanlage der Welt in Betrieb gegangen. In der Nähe der baden-württembergischen Stadt Gaildorf ist gestern (18. Dezember 2017) die höchste Onshore-Windkraftanlage der Welt in Betrieb gegangen. Das Windrad hat eine Nabenhöhe von 178 Metern, die Rotoren ragen bis zu 246 Meter in den Himmel. Die Anlage gehört zum Pilotprojekt Naturstromspeicher Gaildorf, das als Kombination von insgesamt vier Windrädern mit integrierten Wasserspeichern und einem Pumpspeicherkraftwerk konzipiert ist (wir berichteten).
Die Windkraftanlagen des Herstellers General Electric (GE) haben eine Nennleistung von 3,4 Megawatt, sie sind für Schwachwindstandorte geeignet und erreichen laut GE bereits bei Windgeschwindigkeiten von rund neun Metern pro Sekunde ihre Nennleistung. Pro Jahr sollen die vier vom Unternehmen Max Bögl Wind gebauten Anlagen jeweils mehr als zehn Gigawattstunden (GWh) Strom erzeugen. Die Errichtung der Windkrafttürme und der Anschluss ans Stromnetz sind nur ein Teil des Gesamtprojekts. Ende 2018 wird noch der als Wasserbatterie bezeichnete Naturstromspeicher Gaildorf ans Netz gehen. (al)

www.naturspeicher.de
www.mbrenewables.com

Stichwörter: Windenergie, General Electric, Max Bögl Wind, Gaildorf

Bildquelle: K21 media AG

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Diehl

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Baden-Württemberg: Wind machen im Bundesrat
[19.1.2018] Damit der Ausbau der Windkraft in Deutschland auch in den nächsten Jahren stattfinden kann, will die baden-württembergische Landesregierung eine Bundesratsinitiative starten. Die Ausschreibungsbedingungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz sollen geändert werden. mehr...
Mit einer Bundesratsinitiative will Baden-Württemberg den Ausbau der Windkraft weiter sicherstellen.
Offshore-Windenergie: Ausbau liegt im Plan
[18.1.2018] Windparks auf See tragen immer stärker zur Versorgungssicherheit Deutschlands bei. Im Jahr 2017 produzierten rund 1.170 Anlagen über 18 Terrawattstunden Strom, eine Steigerung um fast 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr. mehr...
EnBW Baltic 2: Windparks auf See tragen immer stärker zur Versorgungssicherheit bei.
BWE: Alternativen zum EEG
[17.1.2018] Wirtschaftliche Windparks ohne EEG: In einem Leitfaden stellt der Bundesverband Windenergie alternative Erlösquellen vor. mehr...
Windpark: In einem Leitfaden stellt der Bundesverband Windenergie alternative Erlösquellen ohne EEG vor.
Bundesverband Windenergie: Das Potenzial ist vorhanden
[15.1.2018] Eine Studie im Auftrag des Bundesverbands Windenergie kommt zu dem Ergebnis, dass Windparkprojekte mit einem Gesamtvolumen von 5.500 Megawatt eine BImSchG-Genehmigung besitzen und unmittelbar an Ausschreibungen teilnehmen könnten. mehr...
eno energy: Gutes Jahresendgeschäft
[11.1.2018] Der Anlagenhersteller eno energy hat vier Windparks in Deutschland an institutionelle Investoren verkauft. mehr...
Zum Jahresende hat eno energy mehrere Windparks mit einer Gesamtleistung von rund 80 Megawatt an institutionelle Investoren verkauft.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

e-world
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH

Aktuelle Meldungen