Freitag, 17. November 2017

E-Ladeinfrastruktur:
Hamburg ist Spitzenreiter


[27.10.2017] Laut der jüngsten Aktualisierung der BDEW-E-Ladesäulen-Erhebung ist Hamburg Spitzenreiter unter den Städten. Bayern führt die Bundesländer an.

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat seine Ladesäulen-Erhebung aktualisiert. Demnach ist Hamburg mit 774 Ladepunkten Spitzenreiter in den deutschen Städten, gefolgt von Berlin mit 628 und Stuttgart mit 402 Ladepunkten. Bei den Bundesländern liegt Bayern mit 2.503 Ladepunkten inzwischen deutlich vor Nordrhein-Westfalen (1.970) und Baden-Württemberg (1.786). Insgesamt gibt es inzwischen fast 11.000 öffentlich zugängliche Ladepunkte, informiert der BDEW.
Diese stehen in Summe etwa 99.600 in Deutschland zugelassenen oder voll- beziehungsweise teilelektrisch betriebenen Autos gegenüber. Damit kommen rein statistisch gesehen gerade einmal neun Fahrzeuge auf einen Ladepunkt. Dies zeige, dass die Energiewirtschaft beim Ausbau der Ladeinfrastruktur massiv in Vorleistung gegangen sei, so BDEW-Chef Stefan Kapferer. Er appellierte erneut an die Automobilindustrie jetzt mit entsprechenden E-Autos nachzuziehen.
Auch müssten die Verteilnetze optimal auf den gewünschten Aufschwung der Elektromobilität vorbereitet werden. In einigen Regionen werde es notwendig sein, das Verteilnetz auszubauen oder zu verstärken. Dabei sei es wichtig, die Potenziale der Digitalisierung konsequent zu nutzen und smarte Technik wie Steuerungssoftware in den Netzen einzusetzen. Damit könne der Ausbaubedarf reduziert werden. (me)

www.bdew.de

Stichwörter: Elektromobilität,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Stadtwerk am See: Erster Ansprechpartner für E-Mobilität
[15.11.2017] Die Ladesäulendichte der Bodensee-Region ist vergleichbar mit der einer Großstadt. Der Grund: Das Stadtwerk am See arbeitet aktiv am Bau der Infrastruktur für E-Fahrzeuge. mehr...
Stadtwerk am See geht in Sachen E-Mobilität mit gutem Beispiel voran.
smartlab: Lade-Verbund wächst
[15.11.2017] Insgesamt 120 Stadtwerke und kommunale Energieversorger haben sich dem Verbund ladenetz.de angeschlossen. mehr...
Lade-Infrastruktur: Europäisches Ladenetz kommt
[14.11.2017] Elektroautofahrer sollen bald ohne Ladesorgen durch Europa reisen können. Von der EU gefördert bauen E.ON und das Unternehmen Clever zunächst 180 Schnellladestationen in sieben Ländern auf. mehr...
Stadtwerke Bochum: Trianel managt Ladesäulen-Park
[9.11.2017] Die Stadtwerke Bochum kooperieren mit Trianel, um die wachsende Lade-Infrastruktur für Elektromobilität zu verwalten. mehr...
Ladestation der Stadtwerke Bochum: Operative Betriebsführung des Ladesäulen-Parks übernimmt Trianel.
Hannover: E-Mobilitätsoffensive gestartet
[8.11.2017] Die Stadtwerke Hannover (enercity) wollen in den kommenden Jahren über zehn Millionen Euro in den Ausbau der Infrastruktur für Elektromobilität investieren. mehr...
enercity will rund 600 öffentlich zugänglichen Ladepunkten im Großraum Hannover installieren.