Montag, 22. Januar 2018

TransnetBW:
Antrag auf Konverter-Bau


[3.11.2017] Am Standort Leingarten in Baden-Württemberg will TransnetBW einen Konverter für die Gleichstromverbindung SuedLink bauen. Jetzt hat der Übertragungsnetzbetreiber den Genehmigungsantrag gestellt.

Der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW hat vergangene Woche beim Landratsamt Heilbronn (Baden-Württemberg) den Genehmigungsantrag für den Bau des Konverters für die Hochspannungs-Gleichstrom-Trasse SuedLink (wir berichteten) am Standort Leingarten eingereicht. Wie das Unternehmen meldet, wird die Anlage den Gleichstrom, der über eine rund 700 Kilometer lange Erdkabelverbindung aus Schleswig-Holstein nach Baden-Württemberg transportiert wird, in Wechselstrom umwandeln und in das bestehende Transportnetz am Netzknoten des Umspannwerks Großgartach einspeisen.
TransnetBW-Chef Werner Götz erklärte: „Dies ist ein Meilenstein für die Realisierung von SuedLink. Der Standort auf unserem Gelände des Umspannwerks Leingarten hat ideale Bedingungen, um den Konverter zu errichten und zu betreiben.“ Ralf Steinbrenner, Bürgermeister der Gemeinde Leingarten, unterstützte die Standortwahl: „Das bestehende Umspannwerk der TransnetBW in der Gemeinde Leingarten ist ein geeigneter und nachvollziehbarer Standort für den Konverter sowie ein wichtiger Beitrag zum Gelingen der Energiewende und für das Leuchtturmprojekt SuedLink.“ Wenn die Genehmigung erteilt wird, soll der Baubeginn Ende 2021 erfolgen, in Betrieb gehen soll der Konverter im Jahr 2025. (al)

www.transnetbw.de

Stichwörter: Smart Grid, Netze, TransnetBW, SuedLink



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Diehl

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Netze | Smart Grid

Netzausbau: Formelle Beteiligung am Projekt Ultranet
[18.1.2018] Im Abschnitt zwischen Mannheim-Wallstadt und Philippsburg ist beim Gleichstromprojekt Ultranet die Beteiligung der Öffentlichkeit am Genehmigungsverfahren gestartet. Bis Mitte März können Bürger, Kommunen und Träger öffentlicher Belange ihre Stellungnahmen abgeben. mehr...
Energienetze Mittelrhein: Mammutprojekt Zählertausch
[16.1.2018] Im Netzgebiet von Energienetze Mittelrhein ist der Einbau intelligenter Messeinrichtungen gestartet. Bis zum Jahr 2035 werden rund 245.000 Zähler gegen Smart Meter ausgetauscht. mehr...
Niedersachsen: Energie für NRW
[11.12.2017] In Niedersachsen wurde der Bau der 380-kV-Höchstspannungsleitung begonnen, die Windstrom nach Nordrhein-Westfalen transportieren soll. Im Rahmen des Projekts wird auch der Einsatz von Erdkabeln im Drehstromnetz erprobt. mehr...
In Niedersachsen wurde der Bau der 380-kV-Höchstspannungsleitung begonnen, die Windstrom nach Nordrhein-Westfalen transportieren soll.
Aachen: Smart Grid in Planung
[7.12.2017] Eine neue Datenfunk-Infrastruktur zur Steuerung von Energienetzen soll im Großraum Aachen aufgebaut werden. Dazu kooperieren die regionalen Netzbetreiber Infrawest und regionetz mit den Unternehmen NetAachen und 450connect. mehr...
Projekt Designetz: Energiewende zu Ende denken
[29.11.2017] Das Projekt Designetz geht in die Umsetzungsphase. In den kommenden vier Jahren soll aus 30 Einzelprojekten wie smarten Verteilnetzen, Energiespeichern oder digitalen Steuerungen ein innovatives Gesamtkonzept für das Energiesystem der Zukunft gebildet werden. mehr...
Startschuss für die Umsetzungsphase des Projekts Designetz.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

e-world
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH

Aktuelle Meldungen