Mittwoch, 22. November 2017

euroLighting:
Für Nachhaltigkeit ausgezeichnet


[27.10.2017] Der Leuchtenanbieter euroLighting wurde von seiner Heimatstadt Nagold und dem benachbarten Freudenstadt für die Nachhaltigkeit seiner Produkte ausgezeichnet.

Geschäftsführer Wolfgang Endrich erhält von IHK-Präsidentin Nordschwarzwald Claudia Gläser die Auszeichnung für die Nachhaltigkeit der euroLighting-Produkte. Der Leuchtenhersteller euroLighting mit Firmensitz in Nagold wurde jetzt für die Nachhaltigkeit seiner Produkte ausgezeichnet. Verliehen haben den Preis die Städte Nagold und Freudenstadt. Sie ehren damit Firmen, die ihren Umsatz nachhaltig steigern, Kosten optimieren und gleichzeitig Klima und Natur schützen sowie Ressourcen schonen. Wie euroLighting meldet, lautet die Begründung der Jury: euroLighting helfe Städten und Firmen Geld und Energie zu sparen, weil die Diodentechnik 60 bis 80 Prozent weniger Strom verbrauche und zudem Rohstoffe wie Gold und Silber spare.
Geschäftsinhaber Wolfgang Endrich sagt: „Ich freue mich sehr über den Unternehmenspreis meiner Heimatstadt. Er bedeutet für euroLighting eine Anerkennung für unsere langjährigen Tätigkeiten.“ Hierzu zähle unter anderem die Renovierung der Straßenbeleuchtung in Nagold. Seit sieben Jahren konzentriere sich das Unternehmen auf die zukunftsweisende LED-Technologie, zuletzt habe die Firma sonnenlichtähnliche Leuchtdioden auf den Markt gebracht. Diese wird der Leuchtenanbieter auf der Messe light+building 2018 einem breiten Publikum vorstellen. (me)

www.eurolighting.de

Stichwörter: Energieeffizienz, euroLighting, Beleuchtung

Bildquelle: euroLighting

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Berlin: Klimaneutraler Kiez
[22.11.2017] Der Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf soll bis zum Jahr 2050 klimaneutral werden. Dazu arbeiten der Bezirk und das Versorgungsunternehmen GASAG zusammen. Die energetische Modernisierung startet im Quartier Mierendorff-Insel. mehr...
Münster: Leuchtendes Vorbild
[22.11.2017] Stadtwerke und Tiefbauamt der Stadt Münster sind von der Deutschen Energie-Agentur dena für ihr Pilotprojekt „Bewegtes Licht“ ausgezeichnet worden. mehr...
Serie Kommunales Energiemanagement: Die Rolle des Hausmeisters Bericht
[16.11.2017] Wie können Städte und Gemeinden sowohl Klimaschutzmaßnahmen umsetzen als auch den Gemeindehaushalt entlasten? stadt+werk begleitet das Energieeffizienz-Netzwerk im baden-württembergischen Enzkreis auf seinem Weg, die Energieeffizienzpotenziale seiner kommunalen Liegenschaften zu erschließen. Teil 6 der Serie. mehr...
Hausmeisterschulungen sind ein wichtiges Element beim Gebäudeenergie-Management.
Straßenlaternen: 50 Prozent sind sanierungsbedürftig
[30.10.2017] Mehr als die Hälfte der Straßenbeleuchtung in Deutschland ist sanierungsbedürftig. So lautet eine aktuelle Einschätzung der EnergieAgentur.NRW, die jetzt einen Leitfaden zur Straßenbeleuchtung erstellt hat. mehr...
Serie Kommunales Energiemanagement: Innenraumbeleuchtung erneuern
[20.10.2017] Wie können Städte und Gemeinden sowohl Klimaschutzmaßnahmen umsetzen als auch den Gemeindehaushalt entlasten? stadt+werk begleitet das Energieeffizienz-Netzwerk im baden-württembergischen Enzkreis auf seinem Weg, die Energieeffizienzpotenziale seiner kommunalen Liegenschaften zu erschließen. Teil 5 der Serie. mehr...
Beim fünften Treffen des Energieeffizienz-Netzwerks im Enzkreis ging es um die Beleuchtung in kommunalen Gebäuden.