Donnerstag, 19. Oktober 2017

Greenpeace Energy:
Zehn Forderungen an die Bundespolitik


[22.9.2017] Die Energiewende in Deutschland befindet sich an einem kritischen Punkt. Deshalb hat der Ökostromanbieter Greenpeace Energy jetzt insgesamt zehn Forderungen an die neue Bundesregierung formuliert.

Marcel Keiffenheim ist Leiter Politik und Kommunikation bei Greenpeace Energy. Kurz vor der Bundestagswahl hat der Ökostromanbieter Greenpeace Energy zehn energiepolitische Forderungen an die kommende Bundesregierung formuliert. Marcel Keiffenheim, Leiter Politik und Kommunikation bei Greenpeace Energy, sagt: „In der kommenden Legislaturperiode entscheidet sich, ob die Bundesrepublik ihre Verpflichtungen zur Verringerung des Treibhausgasausstoßes erfüllen wird – oder ob die Unterzeichnung des Pariser Klimaschutzabkommens ein Lippenbekenntnis bleibt, dem keine hinreichenden Taten folgen.“
Greenpeace Energy kritisiert insbesondere, dass sich die Bundesregierung bislang zu sehr auf den alleinigen Ausbau erneuerbarer Energien konzentriert habe und selbst da zu wenig tue. Deshalb fordert Greenpeace Energy:
- Die Energiewende in Deutschland und Europa voranzutreiben und den Erneuerbaren-Ausbau zu beschleunigen,
- das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und den Einspeisevorrang für erneuerbare Energien zu erhalten und konsequenter durchzusetzen,
- Speichertechnologien marktfähig zu machen,
- die Sektorkopplung voranzutreiben und Effizienzanstrengungen zu verstärken,
- Subventionen für umweltschädliche Energieträger abzubauen,
- den Kohleausstieg umzusetzen und einen angemessenen Preis für CO2-Emissionen einzuführen,
- die Teilhabe von Bürgerinnen und Bürgern an der Energiewende sicherzustellen,
- internationale Atomverträge auf den Prüfstand zu stellen,
- Netzentgelte neu zu gestalten und früher festzulegen sowie
- die erneuerbare Verkehrswende umzusetzen. (me)

www.greenpeace-energy.de
Zehn energiepolitische Forderungen an die kommende Bundesregierung (PDF; 3MB) (Deep Link)

Stichwörter: Politik, Greenpeace Energy,

Bildquelle: Greenpeace Energy eG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

BSW Solar: „Endlich die Bremsen lösen!“
[17.10.2017] Bei der jüngsten Auktionsrunde für Photovoltaikanlagen im Kraftwerksmaßstab fielen die Preise je Kilowattstunde Solarstrom auf unter fünf Cent. Deshalb fordert der Bundesverband Solarwirtschaft jetzt eine sofortige Aufhebung der Deckelung von Solarstrom. mehr...
In den letzten fünf Jahren haben sich die Preise für die Errichtung von Solarparks halbiert.
Energetische Sanierung: Verbände fordern Steuererleichterungen
[16.10.2017] Vier Verbände fordern eine bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen von selbstgenutzten Häusern und Wohnungen. Damit soll der Stillstand bei der energetischen Gebäudesanierung überwunden werden. mehr...
Vier Verbände fordern eine bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen von selbstgenutzten Häusern und Wohnungen.
VKU: Positionspapier für die Politik
[13.10.2017] Energie- und Wärmewende, E-Mobilität, Versorgungssicherheit und Preisgestaltung: Die energiepolitischen Herausforderungen für die kommende Legislaturperiode sind groß. Der Verband kommunaler Unternehmen bezieht schon mal Position. mehr...
Studie: Versteckte Kosten für Kohle und Atom
[13.10.2017] Durch ihre versteckten Zusatzkosten in Milliardenhöhe verursachen konventionelle Energieträger wie Kohle und Atomkraft weit höhere Kosten als erneuerbare Energien. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag von Greenpeace Energy. mehr...
Stadtwerke Heidelberg: Gewinner des Deutschen Solarpreises
[5.10.2017] Die Stadtwerke Heidelberg haben mit einem Mieterstrommodell den Deutschen Solarpreis 2017 in der Kategorie Städte, Gemeinden, Landkreise, Stadtwerke gewonnen. Das Projekt wurde umgesetzt, lange bevor es einen rechtlichen Rahmen für Mieterstrommodelle gab. mehr...
Eine begehrte Auszeichnung: Der Deutsche Solarpreis von Eurosolar und der EnergieAgentur.NRW.

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen