Freitag, 17. November 2017

smartlab / Trianel:
E-Ladeinfrastruktur einfach betreiben


[20.9.2017] smartlab und Trianel vertiefen ihre Zusammenarbeit bei der Betriebsführung von E-Ladeinfrastrukturen.

Die smartlab Innovationsgesellschaft, ein Unternehmen der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft, von erdgas schwaben, der Stadtwerke Osnabrück, von Stawag und dem Stadtwerke-Zusammenschluss Thüga, und die Stadtwerke-Kooperation Trianel vertiefen ihre seit 2014 bestehende Zusammenarbeit. Ziel ist es, den Aufwand beim Aufbau und im operativen Betrieb von öffentlichen E-Ladeinfrastrukturen für Stadtwerke effizient und einfach zu gestalten. Oder, so Pascal Schlagermann, Leiter Elektromobilität bei der Stadtwerke-Kooperation Trianel: „Ziel unserer Zusammenarbeit ist es, Stadtwerken einen Full Service rund um die technische und kaufmännische Betriebsführung von öffentlichen Ladeinfrastrukturen zu bieten.“
smartlab werde die Nutzung ihrer IT-Systeme für die bereits von über 110 Stadtwerken genutzte Plattform ladenetz.de einbringen und ziele in der Zusammenarbeit mit Trianel auf eine noch größere Nutzerfamilie der Ladesäulen-Plattform ab, heißt es in einer aktuellen Meldung. Neben dem Zugriff auf das Back-End von ladenetz.de ermögliche die Zusammenarbeit Stadtwerken auch die Nutzung der Roaming-Plattform e-clearing.net für die internationale Anwendung.
Die ausgereifte Technik von smartlab wiederum sei ein wichtiger Baustein des Leistungsprofils von Trianel als technischem Betriebsführer kommunaler Ladeinfrastrukturen. „Wir möchten Stadtwerken von der technischen Planung über die Installation bis hin zur Abrechnung und dem Endkundenservice gemeinsam mit ladenetz.de als ein starker Partner zur Seite stehen“, betont Schlagermann. (me)

www.smartlab-gmbh.de
www.trianel.com

Stichwörter: Elektromobilität, smartlab, Trianel,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Stadtwerk am See: Erster Ansprechpartner für E-Mobilität
[15.11.2017] Die Ladesäulendichte der Bodensee-Region ist vergleichbar mit der einer Großstadt. Der Grund: Das Stadtwerk am See arbeitet aktiv am Bau der Infrastruktur für E-Fahrzeuge. mehr...
Stadtwerk am See geht in Sachen E-Mobilität mit gutem Beispiel voran.
smartlab: Lade-Verbund wächst
[15.11.2017] Insgesamt 120 Stadtwerke und kommunale Energieversorger haben sich dem Verbund ladenetz.de angeschlossen. mehr...
Lade-Infrastruktur: Europäisches Ladenetz kommt
[14.11.2017] Elektroautofahrer sollen bald ohne Ladesorgen durch Europa reisen können. Von der EU gefördert bauen E.ON und das Unternehmen Clever zunächst 180 Schnellladestationen in sieben Ländern auf. mehr...
Stadtwerke Bochum: Trianel managt Ladesäulen-Park
[9.11.2017] Die Stadtwerke Bochum kooperieren mit Trianel, um die wachsende Lade-Infrastruktur für Elektromobilität zu verwalten. mehr...
Ladestation der Stadtwerke Bochum: Operative Betriebsführung des Ladesäulen-Parks übernimmt Trianel.
Hannover: E-Mobilitätsoffensive gestartet
[8.11.2017] Die Stadtwerke Hannover (enercity) wollen in den kommenden Jahren über zehn Millionen Euro in den Ausbau der Infrastruktur für Elektromobilität investieren. mehr...
enercity will rund 600 öffentlich zugänglichen Ladepunkten im Großraum Hannover installieren.