BDEW

Montag, 11. Dezember 2017

Arvato Systems:
Geschäftsmodelle nach dem Roll-out


[20.9.2017] Damit Unternehmen nach dem Roll-out neue Geschäftsmodelle entwickeln und anbieten können, hat der IT-Dienstleister Arvato Systems eine Big-Data-Plattform entwickelt, die die Energiedaten für weitere Dienstleistungen nutzbar macht.

Geschäftsmodelle nach dem Roll-out: Arvato Systems stellt neue Technologie auf den metering days in Fulda vor. Auf den metering days (19. - 20. September 2017, Fulda) zeigt der IT-Dienstleister Arvato Systems, wie Unternehmen den Roll-out intelligenter Zähler und Messsysteme umsetzen und daraus neue Geschäftsmodelle ableiten können. Dazu stellt er eine Internet of Things (IoT)- und Big Data-Entwicklungsplattform vor, die Energiedaten für zusätzliche Energiedienstleistungen nutzbar macht. Auf der modularen Plattform lässt sich eine Vielzahl einzelner Service-Produkte, wie etwa Smart-Meter-Anwendungen, unkompliziert abbilden und steuern. Entscheidender Vorteil: Die Vernetzung aller Komponenten im Feld muss nur einmal gelöst werden, teilen die IT-Spezialisten aus dem Bertelsmann-Konzern mit. Danach sei das Big-Data-Datenmodell mit beliebig vielen Services skalierbar. Zahlreiche neue Geschäftsmodelle und Ideen könnten getestet und umgesetzt werden. (me)

www.IT.arvato.com
www.next-level-integration.com

Stichwörter: Informationstechnik, Arvato Systems, Smart Metering

Bildquelle: Nmedia/fotolia.com / Arvato Systems

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Smart City: Modell für Offene Urbane Plattform
[11.12.2017] Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat ein Referenzarchitekturmodell für die Entwicklung integrierter digitaler Smart-City-Lösungen angenommen. mehr...
Voltaris: Partner für den Roll-out
[6.12.2017] Die Voltaris-Anwendergemeinschaft Messsystem wächst. Inzwischen werden 35 Versorger beim Smart Meter Roll-out unterstützt. mehr...
In der Voltaris-Anwendergemeinschaft Messsystem werden praxisorientierte Schulungen durchgeführt.
Kisters: Portfolio geschärft
[6.12.2017] Dank einer Zusammenarbeit mit den Partnern Bittner+Krull und Wilken sowie einer Kooperation mit dem Netzbetreiber NHF kann der IT-Spezialist Kisters ein Gesamtsystem für den intelligenten Messstellenbetrieb anbieten. mehr...
TWL Metering: SMGW-Admin aus der Cloud
[1.12.2017] TWL Metering hat sich für eine Komplettlösung zur Smart Meter Gateway Administration des Anbieters Schleupen entschieden. mehr...
Plattling: Zählerstand via QR-Code mitteilen
[1.12.2017] In der bayerischen Kommune Plattling können die Zählerstände nicht nur per Post und via Web, sondern jetzt auch per QR-Code übermittelt werden. mehr...