EUROFORUM

Mittwoch, 22. November 2017

Brandenburg:
GASAG investiert in Sonnenstrom


[16.8.2017] In Frauendorf im Landkreis Spree-Neiße hat ein Unternehmen der GASAG-Gruppe eine zehn Megawatt-Solaranlage errichtet. Insgesamt plant GASAG PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 40 Megawatt zu bauen.

Die neue Photovoltaikanlage in Frauendorf im Landkreis Spree-Neiße umfasst auf einer Fläche von 17 Hektar 31.200 Solarmodule. Nach Aktivitäten in den Bereichen Biogas und Windenergie baut GASAG jetzt die Erzeugung von erneuerbarem Strom aus Sonnenenergie aus. Dazu will das Unternehmen in den kommenden zwei bis drei Jahren in Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von insgesamt fast 40 Megawatt investieren. Ansässige Gemeinden sollen sich an den Projekten beteiligen können.
Wie GASAG meldet, habe gerade die SpreeGas Gesellschaft für Gasversorgung und Energiedienstleistung, ein Unternehmen der GASAG-Gruppe, eine Freiflächenanlage mit einer Gesamtleistung von zehn Megawatt im brandenburgischen Landkreis Spree-Neiße realisiert. Die Anlage in Frauendorf wurde in nur sieben Wochen nach Gewinn der Ausschreibung realisiert und soll jährlich 58.000 Tonnen CO2 einsparen, informiert GASAG.
GASAG-Vorstandsvorsitzende Vera Gäde-Butzlaff freut sich: „Mit der neuen PV-Anlage werden jetzt in der GASAG-Gruppe mit Sonne, Wind und Biogas über 50 Millionen Kilowattstunden Öko-Strom produziert. Das sind 25 Prozent mehr als noch vor einem Jahr.“ Die Gemeinden könnten durch eine Beteiligung an den Anlagen nicht nur von den Einnahmen profitieren, sondern auch kommunale Energiekonzepte damit umsetzen. (me)

www.gasag.de
www-spreegassolar.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Gasag,

Bildquelle: GASAG AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Osnabrück: Erstes städtisches Solarkraftwerk
[14.11.2017] Kommunale Gebäude wie Schulen eignen sich gut für die Erzeugung von Solarstrom. Dies hat die Stadt Osnabrück erkannt und die erste eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach einer Schulsporthalle errichtet. mehr...
Auf dem Dach der Sporthalle einer Gesamtschule hat die Stadt Osnabrück die erste eigene Photovoltaik-Anlage installiert.
Nordrhein-Westfalen: IP SYSCON errechnet Solarpotenzial
[3.11.2017] Das Solarpotenzial für ganz Nordrhein-Westfalen ermittelt derzeit das Unternehmen IP SYSCON. mehr...
E.ON / Metro: Energie vom Großmarktdach
[1.11.2017] Mit Photovoltaikanlagen auf den Dächern seiner Großmärkte will das Unternehmen Metro die Eigenstromversorgung erhöhen. Geplant und errichtet werden die Solarkraftwerke von E.ON. mehr...
Stadtwerke Speyer: Förderung für Green-Power-Grid-Projekt
[30.10.2017] Für das Projekt Green Power Grid erhalten die Stadtwerke Speyer und das Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik Fördermittel in Höhe von über einer Million Euro. mehr...
SolarPower Europe: Digitalisierung im Solarsektor
[30.10.2017] Die Digitalisierung birgt große Chancen für die Solarbranche. Dies zeigt auch der Bericht über die Digitalisierung im Solarsektor, den der europäische Solarverband SolarPower Europe jetzt veröffentlicht hat. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE

Aktuelle Meldungen