Montag, 21. August 2017

FairEnergie:
Erdgastankstellen CO2-neutral betreiben


[7.8.2017] Damit das Fahren von Erdgasfahrzeugen noch umweltfreundlicher wird, engagiert sich FairEnergie jetz in einem internationalen Klimaschutzprojekt. Durch die hier eingesparten CO2-Emissionen fahren Erdgaskunden unterm Strich kohlendioxidfrei.

Seit dem 1. August 2017 werden die Erdgastankstellen von FairEnergie, einer Tochter der Stadtwerke Reutlingen, Kohlendioxidneutral betrieben. Dazu setzt das Unternehmen gemeinsam mit der gemeinnützigen Organisation myclimate Kohlendioxid-Kompensationsmaßnahmen um. Wie der Reutlinger Energieversorger meldet, kann so ein Volumen von 1.100 Tonnen CO2 pro Jahr ausgeglichen werden.
Konkret engagiert sich FairEnergie in einem internationalen, zertifizierten Klimaschutzprojekt von myclimate. Nach Angaben des kommunalen Unternehmens erfüllt das Projekt höchste international anerkannte Standards (Gold Standard) und leistet neben einer Reduktion von Treibhausgasen einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung vor Ort. Auf diese Weise werde nicht nur der jährliche Ausstoß der gesamten FairEnergie-Erdgasflotte mit über 140 Fahrzeugen neutralisiert, sondern auch der von privaten und gewerblichen Nutzern der Erdgastankstellen.
Auch den Ladestrom für Elektrofahrzeuge erzeugt FairEnergie CO2-frei aus Wasserkraft. Kunden steht in Kooperation mit dem Netzwerk ladenetz.de ab Anfang August eine neue Ladekarte zur Verfügung, informieren die Stadtwerke. Mit der neuen FairStromEmobil-Ladekarte können Inhaber über bestehende Roaming-Kooperationen deutschlandweit an über 1.000 Ladepunkten und international an mehr als 10.000 Ladepunkten Strom tanken. An allen zum Ladenetz-Verbund gehörenden Ladesäulen tanken Kunden dabei zu den günstigen Konditionen von FairEnergie, informiert das Unternehmen. (me)

www.reutlingen.de

Stichwörter: Erdgas, FairEnergie, Stadtwerke Reutlingen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

Siemens HL-Klasse: Wirkungsgrade über 63 Prozent
[14.8.2017] Die neuen Gasturbinen der HL-Klasse von Siemens verfügen über leistungsfähige Analysewerkzeuge und erreichen Wirkungsgrade von über 63 Prozent. Dazu wurden schrittweise neue Technologien auf das bewährte Gasturbinen-Portfolio übertragen. mehr...
Gasturbinen: die neue Siemens HL-Klasse.
Stadtwerke Flensburg: Seit 50 Jahren erstmals ohne Kohle
[11.8.2017] Die neue GuD-Anlage in Flensburg produziert wesentlich mehr Strom als die alten Kohlekessel. Im Juli hat sich nun gezeigt, dass es sinnvoll ist, bei der Strom- und Wärmeproduktion ganz auf Kohle zu verzichten. mehr...
evm: H-Gas-Umstellung vorbereiten
[9.8.2017] Die Vorbereitungen für die H-Gas-Umstellung laufen bei der Energieversorgung Mittelrhein bereits auf Hochtouren. Bis zum eigentlichen Projektstart 2021 müssen noch komplexe Netzberechnungen durchgeführt und über 200.000 Verbrauchsgeräte erfasst werden. mehr...
Mitarbeiter des Fachbereichs Netzstrategie planen die Umstellung der Energienetze am Mittelrhein.
Irsching 5: Zur Bereitschaft verpflichtet
[7.8.2017] Zum zweiten Mal hat der Übertragungsnetzbetreiber Tennet ein Stilllegungsgesuch für das Gaskraftwerk Irsching 5 abgewiesen. Die Gesellschaften des Betreiberkonsortiums müssen die Kraftwerksanlage nun bis zum 30. April 2019 weiter betreiben. mehr...
BDEW: Erdgas weiter auf dem Vormarsch
[27.7.2017] Laut den aktuellen Zahlen des BDEW steigt der Erdgasverbrauch in Deutschland weiter deutlich an. Der Branchenverband nennt auch die Gründe dafür. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Erdgas:

Aktuelle Meldungen