EUROFORUM

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Geiselwind:
E.ON errichtet ultraschnelle Ladestation


[3.8.2017] Die Unternehmen E.ON und CLEVER wollen europaweit ein Netz von Schnellladestationen für E-Fahrzeuge errichten.

Dorothee Bär (l.), Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), überreicht den Förderbescheid. Der Energiekonzern E.ON will gemeinsam mit dem dänischen Mobilitätsdienstleister CLEVER ein europaweites Netz von ultraschnellen Ladestationen aufbauen. Die Wahl des ersten Standorts fiel nun auf den Autohof Strohofer im bayerischen Geiselwind. Wie E.ON meldet, überzeugte sowohl die günstige Lage zwischen München und Frankfurt als auch das breite Serviceangebot des Rasthofs. Die geplante Station ist für insgesamt vier Ladesäulen mit einer Leistung von 150 bis 350 Kilowatt (kW) ausgelegt. An solchen Stationen können Batterien von Elektrofahrzeugen der nächsten Generation mit einer Reichweite von 400 Kilometern in etwa 20 Minuten aufgeladen werden. Bei einer Leistung von 350 kW sei der Ladeprozess sogar noch deutlich schneller, informiert E.ON. Der Baustart für die Ladesäule wird voraussichtlich auf den Spätsommer fallen. E.ONs Regionalversorger Bayernwerk soll die Anlage dann ans Netz bringen und anschließend sicher betreiben. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Ende 2017 geplant. (me)

www.eon.com

Stichwörter: Elektromobilität, E.ON,

Bildquelle: E.ON SE

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

smartlab / SMATRICS: Vernetzung über Landesgrenzen hinaus
[18.10.2017] Inhaber der smartlab-Ladekarte können künftig auch an den 400 Ladepunkten von SMATRICS in Österreich problemlos tanken. mehr...
Mönchengladbach: Erste Schnellladesäule in Betrieb
[16.10.2017] An einer neuen Schnellladesäule in Mönchengladbach können E-Autos mit bis zu 50 Kilowatt Gleichstrom geladen werden. mehr...
Die erste öffentliche Schnellladesäule der NEW ist in Mönchengladbach in Betrieb gegangen.
E.ON / Tank & Rast: Ultraschnelles Laden kommt
[6.10.2017] E.ON kooperiert mit Tank & Rast beim Aufbau eines flächendeckenden Schnellladenetzes. Dieses soll künftig dreimal schnelleres Laden als bisher ermöglichen. mehr...
Berlin: E-Mobilität powered by GASAG
[2.10.2017] Für 79 Euro pro Monat können GASAG-Kunden jetzt ein Elektro-Auto der Marke Smart leasen. mehr...
Ab 79 Euro pro Monat können Ökostrom-Kunden jetzt einen Smart electric drive bei GASAG leasen.
Friedberg: Lechwerke erweitern E-Ladenetz
[28.9.2017] Vier weitere Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge haben die Lechwerke in Friedberg jetzt in Betrieb genommen. Damit betreiben sie insgesamt 75 öffentlich zugängliche E-Ladepunkte. Bis Frühjahr 2018 soll diese Zahl nahezu verdoppelt werden. mehr...
Die Gleichstrom-Schnellladestation: In maximal 30 Minuten ist der Akku voll.

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen