BDEW

Sonntag, 21. Januar 2018

Cottbus:
Auf dem Weg zur Smart City 2.0


[7.8.2017] Auch Cottbus beschreitet den Weg zur Smart City. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat jetzt eine Förderung in Aussicht gestellt.

Bei einem Besuch des Unternehmens IBAR Systemtechnik Cottbus betonte der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), dass die Idee Smart City Cottbus ein wichtiger Beitrag zur Gestaltung der Energiewende in der Lausitz sei. Woidke sagte: „Ich möchte alle beteiligten Akteure ausdrücklich ermuntern, sich weiterhin für solche Zukunftsprojekte stark zu machen, die auch für andere Regionen beispielgebend sein können.“ Nach Woidkes Worten prüfe die Landesregierung zudem auch eine finanzielle Förderung des Projektes. Trotzallem wolle man nicht den Bund aus seiner Verantwortung entlassen, die Lausitz bei der Bewältigung der Energiewende zu unterstützen.
Wie die Staatskanzlei Brandenburg erläutert, will das Pilot- und Demonstrationsprojekt Smart City Cottbus 2.0 beweisen, dass auch eine kleine Metropole wie Cottbus eine Smart City werden kann. Das Projekt Smart City 2.0 für Cottbus und die Lausitz erarbeitet derzeit die auf Automatisierungs- und Elektrotechnik spezialisierte Firma IBAR Systemtechnik gemeinsam mit der Innovationsregion Lausitz, der Stadt Cottbus, den Stadtwerken Cottbus und der BTU Cottbus-Senftenberg. (me)

brandenburg.de
www.cottbus.de

Stichwörter: Informationstechnik, Cottbus, Stadtwerke Cottbus



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Diehl

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Netze BW: Feldtest in Rheinstetten
[19.1.2018] In einem Pilotprojekt testen Netze BW und die Stadtwerke Karlsruhe intelligente Messsysteme erstmals sparten- und systemübergreifend. mehr...
Feldtest in Rheinstetten: Montage eines intelligenten Gaszählers.
Kisters: Cloud-Software für Kanalnetze
[17.1.2018] Regenbecken.Online heißt die neue Software-Lösung von Kisters, mit der Entwässerungsbetriebe ihr Berichtswesen einfach und kostengünstig abwickeln können. mehr...
Trianel: Plattform-Kooperation mit enmacc
[17.1.2018] Trianel und der Plattform-Betreiber enmacc verbinden ihre Online-Marktplätze zur Optimierung der digitalen Energiebeschaffung. mehr...
Duisburg: Mit Huawei zur Smart City
[16.1.2018] Zu einer digitalen Modellstadt für Westeuropa will Duisburg mithilfe des Unternehmens Huawei werden. Geplant sind unter anderem Breitband- oder Verkehrsmanagement-Projekte sowie E-Government-Cloud-Lösungen. mehr...
Mithilfe von Huawei will Duisburg zur digitalen Modellstadt werden.
Uniper: Online-Shop für Großverbraucher
[16.1.2018] Uniper bietet Gewerbe- und Industriekunden jetzt einen einfachen Online-Wechsel ihres Energieversorgers an. Über die Plattform Uniper Direkt können sie ihre Energie online bestellen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems

Aktuelle Meldungen