Treffpunkt Netze

Sonntag, 21. Januar 2018

Stadtwerke Münster:
Aktive soziale Netzwerker


[28.7.2017] Auf Facebook und Twitter sind die Stadtwerke Münster schon lange aktiv. Jetzt startet das kommunale Unternehmen ein eigenes Profil bei Instagram.

Ob Busverkehr, Energie oder PlusCard: Auf Instagram bilden die Stadtwerke Münster ihr gesamtes Portfolio ab. Schon seit dem Jahr 2010 sind die Stadtwerke Münster bei den Social-Media-Kanälen Facebook und Twitter zu finden. Seit 2015 ergänzt ein eigener Blog das Online-Kommunikationsangebot. Jetzt startet der kommunale Versorger ein Profil bei Instagram, einem Online-Dienst zum Teilen von Fotos. Wie die Stadtwerke Münster melden, werden in dem sozialen Netzwerk Bilder und Videos zum Busverkehr, den Energie- und Breitband-Angeboten sowie der Kundenkarte PlusCard veröffentlicht. Henning Müller-Tengelmann, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster, erklärt: „Egal ob Münster Marketing, Münster 4 Life oder zahlreiche Münsteraner, es gibt hier sehr aktive Instagram-Nutzer, die tolle Bilder unserer Stadt zeigen. Hier möchten wir uns anschließen.“ (al)

www.stadtwerke-muenster.de

Stichwörter: Informationstechnik, Stadtwerke Münster, Social Media, Instagram

Bildquelle: Stadtwerke Münster

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Diehl

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Netze BW: Feldtest in Rheinstetten
[19.1.2018] In einem Pilotprojekt testen Netze BW und die Stadtwerke Karlsruhe intelligente Messsysteme erstmals sparten- und systemübergreifend. mehr...
Feldtest in Rheinstetten: Montage eines intelligenten Gaszählers.
Kisters: Cloud-Software für Kanalnetze
[17.1.2018] Regenbecken.Online heißt die neue Software-Lösung von Kisters, mit der Entwässerungsbetriebe ihr Berichtswesen einfach und kostengünstig abwickeln können. mehr...
Trianel: Plattform-Kooperation mit enmacc
[17.1.2018] Trianel und der Plattform-Betreiber enmacc verbinden ihre Online-Marktplätze zur Optimierung der digitalen Energiebeschaffung. mehr...
Duisburg: Mit Huawei zur Smart City
[16.1.2018] Zu einer digitalen Modellstadt für Westeuropa will Duisburg mithilfe des Unternehmens Huawei werden. Geplant sind unter anderem Breitband- oder Verkehrsmanagement-Projekte sowie E-Government-Cloud-Lösungen. mehr...
Mithilfe von Huawei will Duisburg zur digitalen Modellstadt werden.
Uniper: Online-Shop für Großverbraucher
[16.1.2018] Uniper bietet Gewerbe- und Industriekunden jetzt einen einfachen Online-Wechsel ihres Energieversorgers an. Über die Plattform Uniper Direkt können sie ihre Energie online bestellen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen