Sonntag, 25. Juni 2017

BSW-Solar:
Photovoltaik in Deutschland boomt


[14.6.2017] Im Mai haben Photovoltaikanlagen in Deutschland mit einem Anteil von 12,3 Prozent an der Nettostromerzeugung annähernd soviel Strom produziert wie die deutschen Kernkraftwerke.

Im Mai haben die deutschlandweiten Photovoltaikanlagen die Rekordmenge von 5,57 Terawattstunden Strom produziert. Wie der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW Solar) meldet, entspricht dies einem Anteil von 12,3 Prozent an der Nettostromerzeugung. Damit lagen die Photovoltaik und Kernkraftwerke quasi gleichauf. Letztere hatten im Monat Mai 5,65 Terawattstunden Strom oder 12,5 Prozent der Nettostromerzeugung bereitgestellt. Das gehe aus Berechnungen des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE hervor.
Gleichzeitig habe die Nachfrage nach Solarstromanlagen und Batteriespeichern in den vergangenen Monaten in Deutschland stark angezogen. Das führt BSW Solar maßgeblich auf die gesunkenen Preise zurück. Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW-Solar, sagt: „Solarenergie ist preiswert geworden und entwickelt sich zu einer wichtigen Säule der Energieversorgung. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für den Einstieg in die eigene Solarenergieversorgung.“ Noch liege allerdings ein Großteil der Solarenergiepotenziale im Strom-, Wärme- und Mobilitätssektor brach. Dabei beruft sich der Verband auf die Einschätzung von Wissenschaftlern am Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES. Diese gehen davon aus, dass die installierte Solarstromleistung in Deutschland bis zum Jahr 2050 auf über 300 Gigawatt ausgebaut werden kann. Derzeit liege sie bei rund 42 Gigawatt.
Dass man sich diesbezüglich bereits auf einem guten Weg befinde, zeigten auch die Meldedaten der Bundesnetzagentur (BNetzA). So sei der Photovoltaikzubau in den ersten vier Monaten 2017 mit rund 480 Megawatt (MW) rund 64 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum gewesen. Beflügelt werde die wachsende Nachfrage durch die seit Herbst 2016 erneut gesunkenen Systempreise. Körnig: „Solarstrom vom Eigenheim- oder Gewerbedach gibt’s inzwischen meist bereits für die Hälfte der Preise regionaler Versorgertarife. Im Kraftwerksmaßstab kann Solarstrom in Deutschland bereits für rund sechs Cent je Kilowattstunde erzeugt werden.“ Damit liege das Preis-Leistungsverhältnis der Solarenergie gleichauf mit konventionellen Kraftwerken. Gerade mithilfe eines Solarstromspeichers ließen sich große Anteile des selbst erzeugten Stroms auch selbst verbrauchen. Hier seien die Preise in den vergangenen vier Jahren ebenfalls spürbar gesunken. (me)

www.solarwirtschaft.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, BSW-Solar



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Belectric: Hohe Zuschläge für Solarkraftwerke
[22.6.2017] Klarer Gewinner der letzten Ausschreibungsrunde für Solarkraftwerke war Bayern. Das Solarunternehmen Belectric mit Sitz in Unterfranken wird in den kommende Monaten allein vier neue Photovoltaik-Freiflächenanlagen bauen. Der Bundesverband Solarwirtschaft forderte indessen eine Beseitigung des Ausbaudeckels. mehr...
Solarkraftwerke können immer billiger gebaut werden. Der Bundesverband Solarwirtschaft fordert deshalb eine Aufhebung der Ausbaudeckel.
Solarausschreibung Juni 2017: 18 Zuschläge für Bayern
[19.6.2017] Die Bundesnetzagentur hat bei der aktuellen Solarausschreibung insgesamt 32 Gebote bezuschlagt, 18 der Zuschläge gingen nach Bayern. Als Grund nennt die BNetzA die Teilnahme bayerischer Projekte auf Acker- und Grünlandflächen in benachteiligten Gebieten. mehr...
SMA Solar Technology / MVV Energie: Kooperation für Direktvermarktung
[6.6.2017] Die Partner SMA und MVV Energie wollen die Direktvermarktung von Solarstrom vereinfachen. Zusatzgeräte für die Fernsteuerung sollen künftig nicht mehr notwendig sein, vielmehr werde die Kommunikationstechnik dann in den Lösungen von SMA für gewerbliche PV-Anlagen bereits enthalten sein. MVV Energie werde dabei die Einbindung in den Strommarkt verantworten. mehr...
Intersolar 2017: Das sind die Gewinner des Awards
[2.6.2017] Auf der diesjährigen Intersolar in München wurden zum zehnten Mal die Intersolar Awards verliehen. Zu den ausgezeichneten Projekten zählen schwimmende PV-Kraftwerke, neueste Module und Wechselrichter, virtuelle Kraftwerke, solare Prozessdampferzeugung, agro-solare Technologien, eine auf Solarenergie basierende Milch-Kühlkette sowie eine solare Abdachungsanlage für eine Deponie. mehr...
Auch in diesem Jahr wurden mit den Intersolar Awards neue PV-Technologien und besonders spannende Solarprojekte ausgezeichnet.
Baden-Württemberg: Großes Potenzial für Solarthermie
[1.6.2017] Das sonnenverwöhnte Baden-Württemberg ist besonders gut für eine solare Wärmeversorgung geeignet. Staatssekretär Andre Baumann ermutigte auf dem 2. Forum Solare Wärmenetze (30. Mai 2017, Stuttgart) Kommunen, dieses Potenzial zu nutzen. mehr...

Suchen...

GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH

Aktuelle Meldungen