Sonntag, 25. Juni 2017

EVO:
Neue Arbeitsplätze für Start-ups


[8.6.2017] Die Energieversorgung Offenbach vergibt Co Working Spaces und Coachings für Start-ups auf dem eigenen Betriebsgelände. Um in den Genuss der Leistungen zu kommen, können sich Gründer an einem Pitch Day im September beteiligen.

EVO vergibt Co Working Spaces auf dem eigenen Betriebsgelände. Die Energieversorgung Offenbach (EVO) bietet auf ihrem Betriebsgelände Starthilfe für Unternehmensgründer. Hierzu wurde jetzt die Plattform EVO Startwerk gegründet, über die Geschäftsmodelle entwickelt werden sollen. Dabei bietet EVO Startwerk Jungunternehmern mehr als nur vollausgestattete Büroarbeitsplätze an. So umfasse EVO Startwerk auch die gesamte IT-Infrastruktur eines Unternehmens sowie Zugang zu Besprechungs- und Konferenzräumen, der EVO-Kantine und dem EVO-Fuhrpark.
Alexander Spickermann, Ressortleiter für Strategie, M&A sowie IT bei EVO, erläutert: „Wir verstehen uns als Accelerator, der jungen Unternehmen zur Marktreife und im besten Fall zum Durchbruch verhilft.“ Entsprechend unterstützten EVO-Fachleute die Gründer bei Bedarf auch mit einem Coaching oder Mentorships – beispielsweise bei Fragen der Finanzierung, Buchhaltung oder Strategie. Spickermann: „Da die Gründer direkt auf dem EVO-Campus untergebracht sind, können vielfältige Möglichkeiten der täglichen Interaktion mit unseren Fachleuten entstehen.“ Außerdem könnten die Start-ups von einem breiten Netzwerk an Partnern und Förderern profitieren.
Die Startwerk-Leistungen will EVO erstmals am 5. September 2017 bei einem Pitch Day vergeben. Gesucht würden vor allem technologienahe und skalierbare Ideen und Geschäftsmodelle mit Bezug zur Energiewirtschaft, Mobilität, Entsorgung, Smart City und IT. Dabei spiele es keine Rolle, ob es sich um eine Initialidee oder ein schon erprobtes Geschäftsmodell handelt. Bewerben können sich ab sofort sowohl Einzelgründer als auch Teams. (me)

www.evo-ag.de
www.startwerk.evo-ag.de

Stichwörter: Unternehmen, EVO, Offenbach, Start-ups, Geschäftsmodelle

Bildquelle: Energieversorgung Offenbach AG (EVO)

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Studie: Gewinne steigen wieder
[13.6.2017] Die kommunalen Energieversorger haben ihr Kerngeschäft stabilisiert oder sogar gestärkt. Das macht sich positiv in den Bilanzen bemerkbar. mehr...
Laut der Studie erwirtschaften kommunale Unternehmen wieder höhere Gewinne.
Badenova: Wachstum gegen den Trend
[12.6.2017] Rekorde bei Umsatz und Gewinn hat der Freiburger Energieversorger Badenova im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielt. mehr...
Badenova-Finanzvorstand Maik Wassmer: „Wir konnten 2016 alle Erwartungen zur Neukundengewinnung übertreffen.“
Stadtwerke Reutlingen: Balcerek wird neuer Geschäftsführer
[9.6.2017] Zum 1. Oktober 2017 tritt Jens Balcerek als neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Reutlingen die Nachfolge von Heiko Suter an. mehr...
Thüga Erneuerbare Energien: Übernahme eines Projektierers
[8.6.2017] Das Thüga-Netzwerk Thüga Erneuerbare Energien hat den Windprojektentwickler Wiebe Wind aus Hamburg übernommen. mehr...
Unternehmen: Große Unwissenheit bei Strombezug
[31.5.2017] Der von BayWa r.e. herausgegebene Energiereport Deutschland 2017 zeigt, dass 37 Prozent der Entscheider in Unternehmen nicht wissen, aus welchen Quellen der Strom in der eigenen Firma stammt. mehr...
BayWa r.e. veröffentlicht den Energiereport Deutschland 2017.

Suchen...

A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH

Aktuelle Meldungen