Sonntag, 25. Juni 2017

Thüga Erneuerbare Energien:
Übernahme eines Projektierers


[8.6.2017] Das Thüga-Netzwerk Thüga Erneuerbare Energien hat den Windprojektentwickler Wiebe Wind aus Hamburg übernommen.

Das Gemeinschaftsunternehmen der Thüga-Gruppe Thüga Erneuerbare Energien (THEE) hat jetzt die Projektentwicklungsgesellschaft Wiebe Wind in Hamburg übernommen. Bislang war das Unternehmen eine Tochtergesellschaft von H.F. Wiebe mit Sitz in Achim. THEE-Chef Thomas Walther sagt: „Diese Übernahme ist eine perfekte Ergänzung für die THEE. Dadurch gewinnen wir sechs erfahrene Mitarbeiter und deren Kompetenzen für unser Team.“
Wie THEE meldet, bringen die neuen Mitarbeiter ihre Erfahrungen in der Flächensicherung und Planung von Windenergieprojekten ins THEE-Team ein. Das Leistungsprofil von THEE umfasse damit von der Flächensicherung über die Projektentwicklung und den Bau bis hin zum Betrieb die gesamte Wertschöpfungskette von Windenergieprojekten. „Wir können jetzt den gesamten Entwicklungsprozess im eigenen Haus abbilden. Das ist effizient, kostengünstig und sichert unsere Wettbewerbsfähigkeit in den kommenden Ausschreibungsrunden“, so Walther. „Für die kommenden Ausschreibungsrunden rechne ich weiterhin mit einer deutlichen Überzeichnung der Volumina. Die Bürger haben bewiesen, dass sie Teil der Energiewende sind.“
Die Firma H.F. Wiebe will sich laut einer Meldung künftig auf die Kernaktivitäten innerhalb der Bauindustrie fokussieren. Mit der Übernahme wächst auch die Projekt-Pipeline von THEE. So erwirbt THEE im Rahmen der Transaktion Projektrechte an insgesamt zwölf Windenergieprojekten in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz. In den kommenden vier Jahren sollen so insgesamt 140 Megawatt ans Netz gehen. Stephan Lommetz, Aufsichtsratsvorsitzender von THEE und Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Neuss, sagt: „Mit dem Erwerb von Wiebe ist die Thüga Erneuerbare Energien einen wesentlichen Schritt gegangen, um den weiteren Zubau des THEE-Portfolios unter zunehmend wettbewerblichen Rahmenbedingungen erfolgreich fortführen zu können.“ (me)

ee.thuega.de

Stichwörter: Unternehmen, Thüga, Thüga Erneuerbare Energien



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Studie: Gewinne steigen wieder
[13.6.2017] Die kommunalen Energieversorger haben ihr Kerngeschäft stabilisiert oder sogar gestärkt. Das macht sich positiv in den Bilanzen bemerkbar. mehr...
Laut der Studie erwirtschaften kommunale Unternehmen wieder höhere Gewinne.
Badenova: Wachstum gegen den Trend
[12.6.2017] Rekorde bei Umsatz und Gewinn hat der Freiburger Energieversorger Badenova im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielt. mehr...
Badenova-Finanzvorstand Maik Wassmer: „Wir konnten 2016 alle Erwartungen zur Neukundengewinnung übertreffen.“
Stadtwerke Reutlingen: Balcerek wird neuer Geschäftsführer
[9.6.2017] Zum 1. Oktober 2017 tritt Jens Balcerek als neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Reutlingen die Nachfolge von Heiko Suter an. mehr...
EVO: Neue Arbeitsplätze für Start-ups
[8.6.2017] Die Energieversorgung Offenbach vergibt Co Working Spaces und Coachings für Start-ups auf dem eigenen Betriebsgelände. Um in den Genuss der Leistungen zu kommen, können sich Gründer an einem Pitch Day im September beteiligen. mehr...
EVO vergibt Co Working Spaces auf dem eigenen Betriebsgelände.
Unternehmen: Große Unwissenheit bei Strombezug
[31.5.2017] Der von BayWa r.e. herausgegebene Energiereport Deutschland 2017 zeigt, dass 37 Prozent der Entscheider in Unternehmen nicht wissen, aus welchen Quellen der Strom in der eigenen Firma stammt. mehr...
BayWa r.e. veröffentlicht den Energiereport Deutschland 2017.

Suchen...

IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG

Aktuelle Meldungen