Mittwoch, 22. November 2017

Deutsche Bundesbank:
MAN bespielt BHKW mit neuer Software


[29.5.2017] Seit 1998 ist das Blockheizkraftwerk der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main in Betrieb. Um die weitere Strom- und Wärmeerzeugung zu sichern, wurde jetzt die Steuerungstechnik modernisiert.

Der alte Schaltschrank im Blockheizkraftwerk der Deutschen Bundesbank wurde durch ein neues Steuerungssystem ersetzt. Der Motorenanbieter MAN Diesel & Turbo hat das Automatisierungssystem des 19 Jahre alten Blockheizkraftwerks (BHKW) der Deutschen Bundesbank einem Update unterzogen. Wie das Unternehmen mitteilt, hat MAN PrimeServ das Upgrade des Motors vom Typ 6L 32/40DF durchgeführt. Es sichere den weiteren Betrieb der Anlage und die künftige Verfügbarkeit von Ersatzteilen für das Kraft-Wärme-gekoppelte Kraftwerk. Das BHKW der Deutschen Bundesbank ist 1998 in Betrieb gegangen. Die erzeugte Energie wird für Heizungsanlagen und die Warmwasserbereitung genutzt, im Sommer kann die Wärme mithilfe von Absorptionskältemaschinen auch zu Kühlzwecken eingesetzt werden.
Thomas Spindler, Leiter der Abteilung Upgrade & Retrofit bei MAN PrimeServ Augsburg, sagt: „Auch wenn der 19 Jahre alte Motor keinerlei mechanische Defekte aufweist, verursachte das inzwischen veraltete elektronische Automatisierungssystem Probleme. Das ist vergleichbar mit einem Smartphone: Auch wenn die alte Hardware an sich vollkommen in Ordnung ist, erreichen Smartphones mit der aktuellsten Software eine bessere Leistung und sind benutzerfreundlicher.“ Irgendwann müsse einfach das neueste Betriebssystem installiert werden, um eine Anlage weiter nutzen zu können.
Aktualisiert wurde der Motor mit dem unternehmenseigenen Sicherheits- und Steuerungssystem SaCoSone. Das Safety and Control System on engine wird laut Hersteller seit dem Jahr 2008 bei hunderten von Diesel- und Dual-Fuel-Motoren in maritimen und stationären Anlagen erfolgreich eingesetzt. Im Falle des BHKWs der Deutschen Bundesbank sei aber erstmals das alte Automatisierungssystem eines Dual-Fuel-Motors zu einem kompletten SaCoSone-System aufgerüstet worden. Grundlage für die Aufrüstung sei das System des 51/60DF-Motors gewesen, des großen Bruders des 32/40DF. Diese Software konnte mithilfe neuer Spezifikationen an den alten Motor angepasst werden. Dieter Leichner, Leiter der Elektrowerkstatt der Deutschen Bundesbank und verantwortlich für das BHKW, ist zeigt sich mit dem Ergebnis zufrieden: „Ich bin erleichtert, dass der Motor ab jetzt wieder effizient laufen wird – mit einem hochmodernen Steuerungssystem.“ (me)

www.mandieselturbo.com

Stichwörter: Kraft-Wärme-Kopplung, MAN Diesel & Turbo, BHKW, Deutsche Bundesbank

Bildquelle: MAN Diesel & Turbo SE

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung

Caterpillar Energy Solutions: Höchste Effizienz
[13.11.2017] Eine neue Baureihe von Gasaggregaten hat Caterpillar Energy Solutions vorgestellt. Bei Kraft-Wärme-Kopplung kann laut Hersteller ein Gesamtwirkungsgrad von bis zu 90 Prozent erreicht werden. mehr...
Das neue MWM TCG 3016 Aggregat von Caterpillar Energy Solutions.
BNetzA: Erste KWK-Ausschreibung veröffentlicht
[9.10.2017] Die Höhe der Zuschlagszahlungen für Strom aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen werden jetzt nicht mehr gesetzlich vorgegeben, sondern wettbewerblich ermittelt. Eine erste Ausschreibung für ein Volumen von 100 Megawatt installierte Leistung wurde jetzt gestartet. mehr...
BHKW-Steuerung: AVAT schlägt neues Kapitel auf
[28.9.2017] Mit nur einer Steuerung können Gasmotoren und Blockheizkraftwerke sicher und flexibel geregelt und überwacht werden, verspricht das Unternehmen AVAT. mehr...
AVAT-BHKW-Steuerung für Motor und die gesamte Peripherie.
KWK-Bestandsanlagen: EEG-Umlage auch bei Eigenverbrauch
[13.9.2017] Eine gesetzliche Änderung macht die komplette Befreiung von der EEG-Umlage für den Eigenverbrauch künftig auch für KWK-Bestandsanlagen zur Ausnahme. mehr...
Stadtwerke Münster: Große Revision des Heizkraftwerks
[17.7.2017] Die Stadtwerke Münster machen ihr Heizkraftwerk am Hafen fit für die kommenden Jahre. Unter anderem wird eine neue Leittechnik installiert. mehr...
Mit einem speziellen Endoskop untersuchen Techniker eine Gasturbine im GuD-Heizkraftwerk der Stadtwerke Münster.

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH

Aktuelle Meldungen