Mittwoch, 24. Mai 2017

Thüringen:
Online-Beteiligung für Klimaschutz


[11.5.2017] Mit dem geplanten Thüringer Klimagesetz und einer Energie- und Klimaschutzstrategie will die Thüringer Landesregierung einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Bürger können in den kommenden fünf Wochen an der Ausarbeitung der Maßnahmen mitwirken.

Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz hat jetzt eine breite Online-Beteiligung für die landeseigene Energie- und Klimaschutzstrategie gestartet. Umweltministerin Anja Siegesmund (Bündnis 90/Die Grünen) appelierte auf dem sechsten Forum der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur aktiv mitzuwirken: „Es geht um mehr als die Minderung der Treibhausgasemissionen. Es geht darum, Thüringen zukunftsfest zu machen, Wirtschaftswachstum aus Klimaschutz und Energiewende zu erschließen und gleichzeitig die Bürgerinnen und Bürger nicht zu überfordern. Das geht uns alle an.“
Die Beteiligungsphase dauert bis zum 14. Juni 2017. Bis dahin können im Beteiligungsportal in sieben zentralen Handlungsfeldern des Klimaschutzes konkrete Vorschläge diskutiert, kommentiert und bewertet werden. Wie das Ministerium mitteilt, reichen die Maßnahmen thematisch von Informations- und Beratungsangeboten für private Haushalte zur Stromeinsparung und Energieeffizienz über die Solarenergienutzung vor Ort bis hin zur Förderung des Radverkehrs.
Der Beteiligungsprozess wurde nach Angaben des Umweltministeriums schon viel früher begonnen. So stammen die vorgeschlagenen Maßnahmen ursprünglich aus einem wissenschaftlichen Gutachten und wurden bereits vorab durch einen Workshop mit Experten aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft sowie aus Kommunen überarbeitet. (me)

www.klimastrategie-thueringen.de/beteiligen
www.thueringen.de

Stichwörter: Politik, Klimaschutz, Thüringen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

OECD-Studie: Klimaschutz bringt Wachstumsschub
[24.5.2017] Dass Klimaschutz auch wirtschaftliche Vorteile bringt, zeigt die auf dem Petersberger Klimadialog vorgestellte OECD-Studie Investieren in Klimaschutz, investieren in Wachstum. mehr...
Zentrales Ergebnis der OECD-Studie: Klimaschutz schafft wirtschaftliches Wachstum.
Berlin: Braunkohle ade
[24.5.2017] Mit dem Braunkohlekraftwerk Klingenberg schließt Vattenfall sein letztes Braunkohlekraftwerk in Berlin. mehr...
Vattenfall legt sein letztes Braunkohlekraftwerk in Berlin still, das Braunkohlekraftwerk Klingenberg im Stadtteil Lichtenberg.
Ausschreibungen für Wind an Land: So bewertet die Branche das Ergebnis
[23.5.2017] Ende vergangener Woche wurden die Zuschläge in der ersten Ausschreibungsrunde Windenergie an Land erteilt. Die Branche hat sich bereits vielfach zu Wort gemeldet. mehr...
Die erste Ausschreibungsrunde Windenergie an Land ist vor allem von Akteuren der Bürgerenergie geprägt.
Nordhessen: Teilregionalplan Energie genehmigt
[23.5.2017] Der im Oktober 2016 beschlossene Teilregionalplan Energie Nordhessen wurde jetzt von der hessischen Landesregierung genehmigt. Die Arbeit an den Teilregionalplänen Mittel- und Südhessen ist ebenfalls weit fortgeschritten. mehr...
Der Regionalplan Energie soll die Entwicklung von Windrädern auf Flächen jenseits von Naturschutzgebieten lenken.
Netzentgelte: Änderungen bleiben umstritten
[19.5.2017] Der Entwurf für ein Gesetz zur Modernisierung der Netzentgeltstruktur (NEMoG) wurde jetzt im Ausschuss für Wirtschaft und Energie diskutiert. Die Abschaffung vermiedener Netzentgelte und eine Vereinheitlichung der Netzentgelte auf Übertragungsnetzebene sind weiterhin umstritten. mehr...

Suchen...

A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
SimpliVity (Germany) GmbH
80807 München
SimpliVity (Germany) GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen