Freitag, 15. Dezember 2017

Ludwigsburg:
Anschluss an die digitale Zukunft


[10.5.2017] In der baden-württembergischen Stadt Ludwigsburg entsteht ein flächendeckendes Glasfasernetz. Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim schaffen damit die Infrastruktur für die Smart City.

Baggerbiß: OB Werner Spec und Peter Danylak starten den Breitbandausbau in Ludwigsburg. Anfang Mai starteten die die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) den Bau eines flächendeckenden Glasfasernetzes. Der so genannte Baggerbiss wurde von Ludwigsburgs Oberbürgermeister Werner Spec (parteilos) persönlich durchgeführt. Nach Angaben der Stadtwerke soll das Glasfasernetz abschnittsweise errichtet werden und im Jahr 2024 flächendeckend verfügbar sein. Peter Danylak, Technischer Leiter der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim, erklärt: „Unser Glasfasernetz spielt bei der Digitalisierung der Stadt auf dem Weg zur Smart City, in der sämtliche Lebensbereiche miteinander vernetzt sind, eine große Rolle. Unsere Infrastruktur ist die Grundlage für diese Vernetzung. Daten werden zukünftig in Lichtgeschwindigkeit und ohne Unterbrechung bis ins Haus gebracht.“ Für Oberbürgermeister Werner Spec ist der Anschluss eine gute Investition: „Die Eigentümer steigern mit dem Anschluss an das Glasfasernetz nicht nur den Wert ihrer Immobilie, sie leisten darüber hinaus auch einen wertvollen Beitrag zu einem der größten Infrastrukturprojekte in Ludwigsburg.“ Der Glasfasernetzausbau sei ein großer Schritt für Ludwigsburg auf dem Weg zur digitalen Stadt. (al)

www.ludwigsburg.de
www.swlb.de

Stichwörter: Breitband, Ludwigsburg, Glasfasernetz

Bildquelle: SWLB

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

EWE: Glasfaser-Kooperation mit Telekom
[13.12.2017] Für den Aufbau eines Glasfasernetzes in Niedersachsen, NRW und Bremen wollen die Deutsche Telekom und EWE ein Joint Venture gründen. Mit Investitionen von bis zu zwei Milliarden Euro soll das Gemeinschaftsunternehmen vor allem ländliche Regionen ans Glasfasernetz anschließen. mehr...
Vereinbarten den gemeinsamen Glasfaserausbau: EWE-Marktvorstand Michael Heidkamp (l.) und Telekom-Vorstandsvorsitzender Tim Höttges.
Stadtwerke Neubrandenburg: Gigabit für Schulen
[11.12.2017] Die Stadtwerke Neubrandenburg statten die Schulen der Stadt Neubrandenburg und des Kreises Mecklenburgische Seenlandschaft (MSE) mit Breitband-Anschlüssen im Gigabit-Bereich aus. mehr...
Schleswig-Holstein: Eine Bank entwickelt weiter Bericht
[23.11.2017] Den Weg zur Gigabit-Gesellschaft unterstützt die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) nicht nur mit einem Förderdarlehen. Sie steht den überwiegend kommunalen Akteuren auch beratend und vermittelnd zur Seite. mehr...
Den Weg zur Gigabit-Gesellschaft unterstützt die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) nicht nur mit einem Förderdarlehen.
Stadtwerke Bad Nauheim: Glasfaser im Kreis
[22.11.2017] Das örtliche Glasfasernetz haben die Stadtwerke Bad Nauheim zum Ring geschlossen. Die Lage der Stadt erlaubt die Verbindung mit zwei Backbones. mehr...
Unna: Schnelles Netz mit Versatel
[21.11.2017] Die Stadtwerke Unna kooperieren mit dem Telekommunikationsanbieter 1&1 Versatel, um das kommunale Glasfasernetz weiter auszubauen. mehr...