Montag, 26. Juni 2017

Ludwigsburg:
Anschluss an die digitale Zukunft


[10.5.2017] In der baden-württembergischen Stadt Ludwigsburg entsteht ein flächendeckendes Glasfasernetz. Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim schaffen damit die Infrastruktur für die Smart City.

Baggerbiß: OB Werner Spec und Peter Danylak starten den Breitbandausbau in Ludwigsburg. Anfang Mai starteten die die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) den Bau eines flächendeckenden Glasfasernetzes. Der so genannte Baggerbiss wurde von Ludwigsburgs Oberbürgermeister Werner Spec (parteilos) persönlich durchgeführt. Nach Angaben der Stadtwerke soll das Glasfasernetz abschnittsweise errichtet werden und im Jahr 2024 flächendeckend verfügbar sein. Peter Danylak, Technischer Leiter der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim, erklärt: „Unser Glasfasernetz spielt bei der Digitalisierung der Stadt auf dem Weg zur Smart City, in der sämtliche Lebensbereiche miteinander vernetzt sind, eine große Rolle. Unsere Infrastruktur ist die Grundlage für diese Vernetzung. Daten werden zukünftig in Lichtgeschwindigkeit und ohne Unterbrechung bis ins Haus gebracht.“ Für Oberbürgermeister Werner Spec ist der Anschluss eine gute Investition: „Die Eigentümer steigern mit dem Anschluss an das Glasfasernetz nicht nur den Wert ihrer Immobilie, sie leisten darüber hinaus auch einen wertvollen Beitrag zu einem der größten Infrastrukturprojekte in Ludwigsburg.“ Der Glasfasernetzausbau sei ein großer Schritt für Ludwigsburg auf dem Weg zur digitalen Stadt. (al)

www.ludwigsburg.de
www.swlb.de

Stichwörter: Breitband, Ludwigsburg, Glasfasernetz

Bildquelle: SWLB

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Senden: Startschuss für Smart City
[9.6.2017] Senden im Münsterland soll zur Smart City werden. Dafür werden zunächst alle Haushalte im Innen- und Außenbereich der Gemeinde mit reinen Glasfaseranschlüssen versorgt. mehr...
Kreis Cham: Spatenstich für den Gigabit-Landkreis
[1.6.2017] Das größte Glasfasernetz im ländlichen Raum des Freistaats Bayern entsteht im Kreis Cham. Rund 4.000 Kilometer Glasfaser wird das Unternehmen M-net hier in den kommenden zwei Jahren verlegen. mehr...
Der erste Spatenstich für den flächendeckenden Glasfaserausbau im Kreis Cham ist gesetzt.
Stadtwerke Merseburg: Breitband-Ausbau in Bad Lauchstädt
[31.5.2017] Nach Merseburg und Schkopau setzen die Stadtwerke Merseburg den Breitband-Ausbau in Bad Lauchstädt fort. mehr...
Der erste Spatenstich zum schnellen Internet in Bad Lauchstädt.
Warburg: Kostenlose WLAN-Hotspots
[16.5.2017] Zusammen mit den BeSte Stadtwerken hat die Hansestadt Warburg fünf WLAN Hotspots aufgestellt, die eine kostenlose Internet-Nutzung ermöglichen. mehr...
Neue WLAN Hotspots ermöglichen in Warburg einen freien Zugang zum Internet.
BREKO: Handelsplattform für Glasfaser
[26.4.2017] Um den Glasfaser-Ausbau in Deutschland voranzubringen, will der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) eine webbasierte Handelsplattform starten. Sie soll Angebot und Nachfrage zusammenführen und steht allen Marktteilnehmern offen. mehr...
Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) plant eine webbasierte Handelsplattform für ultraschnelle Glasfaseranschlüsse.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:

Aktuelle Meldungen