Sonntag, 24. September 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Erdgas > Finanzierung steht

Nord Stream 2:
Finanzierung steht


[26.4.2017] Die Projektgesellschaft Nord Stream 2 hat Finanzierungsvereinbarungen mit fünf europäischen Energieunternehmen getroffen.

Das russische Unternehmen Gazprom treibt das Projekt Nord Stream 2 voran. Jetzt haben fünf europäische Energieunternehmen Finanzierungsvereinbarungen mit der Projektgesellschaft Nord Stream 2 unterzeichnet, deren alleiniger Gesellschafter Gazprom ist. Die Energiekonzerne ENGIE, OMV, Shell, Uniper und Wintershall haben sich dazu verpflichtet, eine langfristige Finanzierung in Höhe von 50 Prozent der Gesamtkosten des Projekts zu ermöglichen. Letztere werden auf 9,5 Milliarden Euro geschätzt. Jedes der europäischen Unternehmen will einen Anteil von bis zu 950 Millionen Euro finanzieren.
Wie die Projektgesellschaft Nord Stream 2 meldet, unterstreicht das finanzielle Engagement der europäischen Unternehmen die strategische Bedeutung des Vorhabens für den europäischen Gasmarkt. Das Projekt sorge sowohl für Wettbewerbsfähigkeit als auch für Energiesicherheit in Europa.
Die 1.220 Kilometer lange Gas-Pipeline mit einer Gesamtkapazität von 55 Milliarden Kubikmetern pro Jahr wird eine direkte Verbindung zwischen der Küste Russlands über die Ostsee bis nach Lubmin bei Greifswald schaffen. Die Bauarbeiten sollen im Jahr 2018 beginnen und Ende 2019 abgeschlossen werden. (me)

www.nord-stream2.com
www.uniper.energy
www.wintershall.com
www.shell.com
www.omv.com
www.engie.com

Stichwörter: Erdgas, Uniper, Nord Stream 2, Gazprom, Wintershall, Shell, OMV, ENGIE



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

Zukunft Erdgas: Ludwig Möhring führt Aufsichtsrat
[21.9.2017] Ludwig Möhring ist an die Spitze des Aufsichtsrats von Zukunft Erdgas gewählt worden. mehr...
Bonn: Riechel ist neuer DVGW-Präsident
[20.9.2017] Das DVGW-Bundespräsidium hat jetzt Michael Riechel zum neuen Präsidenten des Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) ernannt. mehr...
Das neue Präsidium des DVGW.
DVGW: Sektorale Netzplanung aufgeben
[12.9.2017] Eine stärkere Kopplung der Sektoren, die sich auch in einer gemeinsamen Planung der Strom und Gasnetze niederschlagen soll, fordert jetzt der DVGW. Die Forderung ist das Ergebnis eines seit Mai 2017 geführten Expertendialogs. mehr...
Podiumsdiskussion zum Energie-Impuls am 06.09.2017 in Berlin.
Trianel: Zehn Jahre Gaskraftwerk Hamm
[8.9.2017] Der Einsatz effizienter Gaskraftwerke wird im jetzigen Energiemarktregime nicht honoriert. Hierauf weisen die Betreiber des ersten kommunalen Gaskraftwerks in Deutschland anlässlich seines zehnjährigen Jubiläums erneut hin. mehr...
Das Trianel Gaskraftwerk Hamm wurde im Sommer 2015 auf Minimalbetrieb umgestellt.
bayernets: MONACO nimmt ersten Meilenstein
[8.9.2017] Der Bau der Erdgasfernleitung MONACO hat einen ersten Meilenstein erreicht: Die Untertunnelung des Inn und des Innwerkkanals konnte auf einer Länge von 696 Metern abgeschlossen werden. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Erdgas:

Aktuelle Meldungen