ETP

Samstag, 23. September 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > Neuer Wettbewerb gestartet

Bündnis Bürgerenergie:
Neuer Wettbewerb gestartet


[19.4.2017] Das Bündnis Bürgerenergie will zukunftsweisenden Bürgerenergieprojekten zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen und startet deshalb den neuen Wettbewerb Bürgerenergieprojekt des Jahres.

Das Bündnis Bürgerenergie schaute schon auf dem Konvent 2015 mit Mut in die Zukunft. Das Bündnis Bürgerenergie (BBE) hat jetzt den neuen Wettbewerb Bürgerenergieprojekt des Jahres 2017 gestartet. BBEn-Vorstand René Mono sagt: „Wir glauben, dass es sehr zukunftsweisende Bürgerenergieprojekte gibt, die häufig nicht bekannt genug sind. Vor allem Politik und Gesellschaft sehen nicht, welches große gesellschaftliche, aber auch energiewirtschaftliche Potenzial in den Projekten steckt.“
Dabei haben laut dem Bündnis bereits viele Bürgerenergiegemeinschaften die Herausforderungen der Zukunft erkannt: einen harten Wettbewerb, Megatrends wie die Digitalisierung, die Dekarbonisierung weiter Lebensbereiche mithilfe von Ökostrom und das selbstbestimmte Produzieren, Verbrauchen und Handeln in lokalen Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaften.
Das BBE sucht deshalb aktuelle Bürgerenergieprojekte rund um die Themen erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Interessierte können sich mit einem zukunftsweisenden Vorhaben, einer innovativen Geschäftsidee oder als Organisation bewerben. Dabei sind alle Rechtsformen wie Genossenschaften, GmbHs, gemeinnützige GmbHs oder Vereine zugelassen. Voraussetzung ist, dass Bürger mindestens 50 Prozent der Stimmrechte in der jeweiligen Gesellschaft haben.
Bewerbungen können online bis zum 25. Mai 2017 eingereicht werden. Wie das BBE informiert, wird anschließend ein zweiwöchiges Voting für das Bürgerenergieprojekt des Jahres eröffnet. Ausgezeichnet werden die drei Projekte, die beim Online-Voting und in der Jury-Wertung die meisten Stimmen bekommen. (me)

www.buendnis-buergerenergie.de
Zum Online-Bewerberportal (Deep Link)

Stichwörter: Politik, Bündnis Bürgerenergie

Bildquelle: Bündnis Bürgerenergie e.V.

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Greenpeace Energy: Zehn Forderungen an die Bundespolitik
[22.9.2017] Die Energiewende in Deutschland befindet sich an einem kritischen Punkt. Deshalb hat der Ökostromanbieter Greenpeace Energy jetzt insgesamt zehn Forderungen an die neue Bundesregierung formuliert. mehr...
Marcel Keiffenheim ist Leiter Politik und Kommunikation bei Greenpeace Energy.
Energiegenossenschaften: Neugründungen weiter rückläufig
[21.9.2017] Laut einer Jahresumfrage des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbands hat sich die Zahl der Neugründungen bei Energiegenossenschaften im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr mehr als halbiert. mehr...
Energiegenossenschaften wollen wieder verstärkt in Photovoltaik investieren.
B.KWK: Wahlprüfsteine beantwortet
[21.9.2017] Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK) hat die Antworten der Parteien auf die im August verschickten Wahlprüfsteine veröffentlicht. mehr...
Im Heizkraftwerk Chemnitz wird per Kraft-Wärme-Kopplung Strom und Wärme erzeugt.
VKU: Stadtwerke sichern Arbeitsplätze
[15.9.2017] 734.000 Arbeitsplätze sichern die kommunalen Stadtwerke in Deutschland. Außerdem zahlen sie Steuern in Höhe von 23,7 Milliarden Euro. Diese Zahlen veröffentlichte der Verband kommunaler Unternehmen jüngst in einem Postionspapier. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Änderung des Windenergie-Erlasses
[15.9.2017] Die neue CDU/FDP-Regierung in Nordrhein-Westfalen schafft Fakten: Sie hat jetzt eine Änderung des Windenergie-Erlasses beschlossen. mehr...
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat den Beschluss für eine Änderung des Windenerie-Erlasses maßgeblich vorangetrieben.

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen