Treffpunkt Netze

Sonntag, 17. Dezember 2017

NEW:
Beteiligung an virtuellem Kraftwerk


[18.4.2017] Unter dem Namen QUIRINUS entsteht am Niederrhein ein virtuelles Kraftwerk. An dem Projekt beteiligt sich jetzt auch der Versorger NEW.

Die Netztochter des Mönchengladbacher Versorgers NEW Niederrhein Energie und Wasser beteiligt sich mit rund 700.000 Euro am Projekt QUIRINUS. Dessen Ziel ist es, viele kleine Erzeugungsanlagen über ein Informations- und Kommunikationsnetz zu einem virtuellen Kraftwerk zu bündeln. Nach Angaben von NEW sind an dem Projekt acht Unternehmen sowie zwei Hochschulen aus der Region am Niederrhein beteiligt. QUIRINUS läuft drei Jahre und hat ein Budget von sechs Millionen Euro. Die Hälfte wird von den beteiligten Unternehmen aufgebracht, die andere Hälfte kommt aus Fördertöpfen der EU und des Landes Nordrhein-Westfalen. (al)

www.new.de

Stichwörter: Unternehmen, NEW, virtuelles Kraftwerk



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Trianel: Innovationslabor für Stadtwerke
[13.12.2017] Um die Möglichkeiten der Digitalisierung für Stadtwerke auszuloten, hat das Unternehmen Trianel die neue Organisationseinheit Trianel Digital Lab ins Leben gerufen. mehr...
BayWa r.e.: Clean Energy Sourcing übernommen
[13.12.2017] BayWa r.e. hat einen Vertrag zur Übernahme des Geschäftsbetriebs der insolventen Clean Energy Sourcing Gruppe unterzeichnet. Mit der Akquisition will die BayWa-Tochter das Strom- und Direktvermarktungsgeschäft stärken. mehr...
MVV Trading: Neue Stadtwerke-Kunden
[13.12.2017] Portfolio-Management, Marktzugang und Bilanzkreis-Management der Stadtwerke Itzehoe und Glückstadt werden künftig von MVV Trading erledigt. mehr...
MVV Energie: Marktposition gut behauptet Bericht
[12.12.2017] Ein stabiles Ergebnis hat MVV Energie im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 erzielt. Der Umsatz überschritt wieder die Marke von vier Milliarden Euro. Der Mannheimer Energiekonzern setzt den Schwerpunkt der Investitionen jetzt auf Wärmeerzeugung mittels Kraft-Wärme-Kopplung. mehr...
Der MVV-Vorstand erwartet einen leichten Umsatz- und Ergebniszuwachs für das Geschäftsjahr 2018.
STEAG: Investor übernimmt Windpark-Anteile
[12.12.2017] STEAG verkauft Anteile an seinem Windparkportfolio in Frankreich an einen Infrastrukturfonds von Allianz Global Investors. Die Betriebsführung bleibt bei dem kommunalen Energiekonzern. mehr...
STEAG verkauft Anteile an seinem Windparkportfolio in Frankreich an einen Infrastrukturfonds.

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen