Mittwoch, 23. August 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Windenergie > Baubeschluss gefasst

Windpark Borkum II:
Baubeschluss gefasst


[7.4.2017] Kommunale Energieversorger haben den Startschuss für den weiteren Ausbau des Trianel Offshore-Windparks Borkum gegeben. In die zweite Ausbaustufe werden rund 800 Millionen Euro investiert.

Kommunale Energieversorger haben den Startschuss für den weiteren Ausbau des Trianel Offshore-Windparks Borkum gegeben. Ab Frühjahr 2018 entsteht in der Nordsee der Trianel Windpark Borkum II (TWB II) mit einer Leistung von rund 200 Megawatt (wir berichteten). Am heutigen Freitag (7. April 2017) haben die 20 Gesellschafter aus Deutschland und der Schweiz den Baubeschluss für den Offshore-Windpark gefasst. Wie die Stadtwerke-Kooperation Trianel mitteilt, wurden in Düsseldorf im Rahmen einer konstituierenden Gesellschafterversammlung die Verträge unterzeichnet. Die Gesamtinvestition für die zweite Ausbaustufe des Trianel Windparks Borkum belaufe sich auf rund 800 Millionen Euro.
Trianel-Sprecher Sven Becker erklärte: „Die Windenergie auf See ist ein wichtiger Eckpfeiler für das Gelingen der Energiewende. Es ist ausgesprochen erfreulich, dass mit dem zweiten Bauabschnitt des Offshore-Windparks kommunale Unternehmen gemeinsam mit Trianel bereits mehr als jeden zweiten Euro der bisherigen Kraftwerksinvestitionen von rund fünf Milliarden Euro in erneuerbare Energien investiert haben.“ Laut Becker profitiert der Windpark noch von der Festvergütung nach EEG 2014 und habe damit ein hervorragendes Chancen-Risiko-Verhältnis für die kommunale Investition. (al)

www.trianel.com

Stichwörter: Windenergie, Trianel, Windpark Borkum, Offshore-Windpark

Bildquelle: Trianel

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Mittelhessen: Teilregionalplan Energie genehmigt
[23.8.2017] Der Teilregionalplan Energie Mittelhessen ist beschlossen. 127 Windvorranggebiete mit einer Fläche von zusammen 12.100 Hektar sind darin ausgewiesen. Diese entsprechen 2,2 Prozent der Fläche des Regierungsbezirks. mehr...
Stadtwerke Krefeld: Über die Stadtgrenzen hinaus denken
[21.8.2017] Die Stadt Krefeld hat keine eigenen Flächen für den Bau von Windrädern. Deshalb haben die Stadtwerke jetzt in eine Windkraftanlage in Wachtendonk investiert. mehr...
Auch en miniature macht das Windrad Wachtendonk eine gute Figur.
Mittlerer Oberrhein: Teilregionalplan Windenergie in Kraft
[17.8.2017] Nach fünf Jahren ohne Plan hat die Region Mittlerer Oberrhein nun wieder einen Teilregionalplan zur Windenergie. Darin sind zwölf Vorranggebiete vorgesehen. mehr...
Übersichtsplan mit Vorranggebieten.
2. Ausschreibungsrunde Wind an Land: Erneut von Bürgerenergie geprägt
[16.8.2017] Auch in der zweiten Ausschreibungsrunde Wind an Land gehen 95 Prozent des Zuschlagvolumens an Bürgerenergiegesellschaften. Der Bundesverband Windenergie warnt vor einem Abriss des Ausbaus in den Jahren 2019/2020. mehr...
Die nach dem EEG definierten Bürgerenergiegesellschaften und der Osten Deutschlands sind die Gewinner der zweiten Ausschreibungsrunde Wind an Land.
Windpark Rieste: Zwei weitere Gesellschafter mit an Bord
[11.8.2017] Die Stadtwerke Osnabrück haben jetzt knapp 25 Prozent ihrer Anteile am Windpark Rieste an zwei kommunale Bieter verkauft. mehr...
Neue Gesellschafterstruktur des Windparks Rieste festschreiben.