Montag, 11. Dezember 2017

Rheinland-Pfalz:
Trübe Aussichten für Windkraft?


[7.4.2017] Die Windenergie-Branche warnt: Das Ausbremsen der Windkraft in Rheinland-Pfalz vernichtet Arbeitsplätze und schadet den Kommunen.

Trübe Aussichten für Windkraft in Rheinland-Pfalz? Die rheinland-pfälzische Windbranche warnt vor massiven Auswirkungen durch die von der Landesregierung beabsichtigte Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms (LEP IV). Dieses sieht vor, die Mindestabstände von Windenergieanlagen zu Wohnhäusern auf bis zu 1.100 Meter auszuweiten, großflächige Tabuflächen zu schaffen und verbleibende Gebiete durch Flächenmindestgrößen zusätzlich zu beschneiden (wir berichteten). Ciro Capricano, Landesvorstand des Bundesverbands Windenergie (BWE), erklärt: „Sollte die Teilfortschreibung des LEP IV wie geplant umgesetzt werden, gehen Arbeitsplätze und kommunale Einnahmen aus Pachten, Nutzungsentgelten und Steuern verloren.“ Mit der Teilfortschreibung drohe sich für Windenergie nutzbare Fläche auf etwa 46.000 Hektar zu halbieren. Hätten bisher 1.365 Gemeinden die Möglichkeit zur Windenergienutzung, wären es künftig nur noch 876. Dem ländlichen Raum gingen damit Investitionen im Umfang von bis zu fünf Milliarden Euro verloren. (al)

www.wind-energie.de

Stichwörter: Windenergie, Rheinland-Pfalz, BWE

Bildquelle: BWE / Windstrom Vindvet

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

DEW21: Vollwartung für Windpark Alsleben
[4.12.2017] GE Renewable Energy übernimmt weiterhin die Wartung für den Windpark Alsleben. Das Unternehmen hat eine entsprechende Ausschreibung des Dortmunder Versorgers DEW21 für sich entschieden. mehr...
Windpark Alsleben: DEW21 vergibt Vollwartungsvertrag an GE Renewable Energy.
BNetzA: Fadenriss bei Windkraft vermeiden
[30.11.2017] Um einen kontinuierlichen Ausbau der Windkraft an Land zu gewährleisten, hat die Bundesnetzagentur den Höchstwert für Angebote nicht aus den Ausschreibungsergebnissen errechnet, sondern selbst festgelegt. mehr...
Vattenfall: Großauftrag an Siemens-Gamesa
[30.11.2017] Vattenfall kauft 113 Windturbinen der Acht-Megawatt-Klasse von Siemens. Die Anlagen kommen in drei Offshore-Windparks in Nord- und Ostsee zum Einsatz. mehr...
Offshore-Windpark: Für drei neue Offshore-Windparks kauft Vattenfall 113 Windturbinen der Acht-Megawatt-Klasse von Siemens.
Naturstromspeicher: Anlage ist TÜV-geprüft
[28.11.2017] Die einzelnen Komponenten des Naturstromspeichers Gaildorf wurden vom TÜV Süd bautechnisch geprüft. Das innovative Konzept des Projekts stellte die Prüfer vor besondere Herausforderungen. mehr...
Die einzelnen Komponenten des Naturstromspeichers Gaildorf wurden vom TÜV Süd bautechnisch geprüft.
Ausschreibungen: Marktverzerrung durch Bürgerenergie-Privileg
[24.11.2017] Kommt der Ausbau der Windenergie bald ins Stocken? Das befürchtet jedenfalls der Bundesverband WindEnergie nach der Bekanntgabe der Ergebnisse der dritten Ausschreibungsrunde für Windenergie an Land. Auch der BDEW fordert umgehende Änderungen am Ausschreibungssystem. mehr...
Der Bundesverband WindEnergie befürchtet, dass der Ausbau der Windenergie bald ins Stocken kommt.

Suchen...

 Anzeige

e-world
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH

Aktuelle Meldungen