BDEW

Samstag, 16. Dezember 2017

Stadtwerke MüllheimStaufen:
Beitritt zu ladenetz.de


[7.4.2017] Mit ihrem Beitritt zum Netzwerk ladenetz.de eröffnen sich die Stadtwerke MüllheimStaufen weitere Geschäftsfelder im Bereich der Elektromobilität.

Die Stadtwerke MüllheimStaufen treten der Stadtwerke-Kooperation ladenetz.de bei. Die Stadtwerke MüllheimStaufen sind jetzt dem Netzwerk ladenetz.de beigetreten. Ziel der Stadtwerke-Kooperation ladenetz.de ist eine europaweit flächendeckende Ladeinfrastruktur. Wie die Stadtwerke MüllheimStaufen mitteilen, bietet das Netzwerk den Kunden der Partner-Stadtwerke aktuell rund 800 angeschlossene Ladepunkte auf Basis einer gemeinsamen IT-Lösung. Rund 7.500 weitere Ladepunkte stehen durch Roaming-Abkommen auf nationaler und internationaler Ebene zur Verfügung. „Wir betreiben bereits einige Ladesäulen für Elektrofahrzeuge in Müllheim und Staufen und bauen zurzeit weitere in unserer Raumschaft“, sagt Jochen Fischer, Geschäftsführer der Stadtwerke MüllheimStaufen. „Mit der Mitgliedschaft in ladenetz.de sehen wir uns gut aufgestellt für die Zukunft, in der Elektromobilität eine immer größere Rolle spielen wird. Für unsere Kunden ermöglicht dieses Modell, ihr Elektrofahrzeug deutschland- und europaweit mit einer einheitlichen Karte aufladen zu können. Dies ist ein wichtiger Schritt, um Elektromobilität attraktiver zu machen.“ (ve)

alemannenenergie.de
www.ladenetz.de

Stichwörter: Elektromobilität, smartlab, Stadtwerke MüllheimStaufen, ladenetz.de

Bildquelle: alemannenenergie.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Kassel: Umweltamt fährt elektrisch
[14.12.2017] Das Umwelt- und Gartenamt der Stadt Kassel ersetzt seine Pkw-Flotte nach und nach durch Elektrofahrzeuge. Die ersten zwei E-Autos wurden jetzt in Betrieb genommen. mehr...
Kasseler Umwelt- und Gartenamt erhält Elektroautos.
Trianel: Neue E-Mobility-Plattform
[11.12.2017] Mit der Software-Lösung be.ENERGISED erweitert Trianel das Angebot für Stadtwerke zum Management von Lade-Infrastrukturen. mehr...
Mit der Software-Lösung be.ENERGISED erweitert Trianel das Angebot für Stadtwerke zum Management von Lade-Infrastrukturen.
BayWa/Hubject: Mehr Ladepunkte für BayWa Tankkarte
[8.12.2017] Besitzer einer BayWa-Tankkarte können ab Anfang 2018 auch die Lade-Infrastruktur intercharge des Unternehmens Hubject nutzen. mehr...
Sachsen: Studie zu Ladeinfrastruktur
[6.12.2017] Eine jetzt veröffentlichte Studie prognostiziert den Bedarf für öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur im Freistaat Sachsen. mehr...
Köln: Land fördert E-Busse
[5.12.2017] Bis zum Jahr 2021 wollen die Kölner Verkehrs-Betriebe ein Viertel der Busflotte auf elektrischen Betrieb umstellen. Das Land NRW fördert die Beschaffung der E-Busse mit rund 13 Millionen Euro. mehr...
Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Beschaffung von weiteren 50 emissionsfreien E-Bussen bei den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB).