Samstag, 24. Juni 2017

euroLighting:
Upgrade für LED-Cornbulbs


[6.4.2017] Für die Umrüstung auf LED-Straßenlampen präsentiert die Firma euroLighting nun weiterentwickelte LED-Cornbulbs. Diese haben das ENEC-Zeichen erhalten und verfügen jetzt über einen Überspannungsschutz von 10.000 Volt.

Mit dem ENEC-Zeichen haben die LED-Cornbulbs von euroLighting eine europaweit anerkannte Zertifizierung bekommen. ENEC entspricht dem in Deutschland gültigen VDE-Zeichen und bestätigt die Konformität mit den europäischen Sicherheitsnormen, informiert das Unternehmen euroLighting aus Nagold. Damit sind die Cornbulbs sowohl TÜV- als auch ENEC-zertifiziert und für den Vertrieb in ganz Europa zugelassen. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine weitere Serie von LED-Cornbulbs entwickelt, die über einen integrierten Überspannungsschutz von 10.000 Volt bei 10 Kiloampere verfügen. Die bisherigen Modelle haben einen Überspannungsschutz von 6.000 Volt. Damit seien die Cornbulbs serienmäßig mit einem sehr hohen Schutz gegen Überspannungen ausgestattet, wie sie zum Beispiel durch Blitzeinschläge in der Nähe von Straßenlampen erfolgen können, berichtet das Unternehmen. Diese würden im Normalfall die Elektronik der Straßenlampe zerstören. Wie das Unternehmen mitteilt, sei durch das ESSB-Modul ein einfacher Austausch möglich. Denn durch das Modul sei bei der Umrüstung auf LED ein Eingriff in die Stromversorgung der Straßenlampe nicht erforderlich. Daher bleiben Herstellergarantie und Zertifizierung der Lampe erhalten (wir berichteten). LED-Cornbulbs von euroLighting gibt es mit 20, 25 und 30 Watt Leistung. (sav)

www.eurolighting.de

Stichwörter: Energieeffizienz, euroLighting, Beleuchtung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

dena-Energieeffizienz-Kommunen: Osnabrück und Geestland ausgezeichnet
[16.6.2017] Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat zwei weitere Städte als dena-Energieeffizienz-Kommunen ausgezeichnet: Osnabrück und Geestland. mehr...
Osnabrück und Geestland werden für ihr Klimaschutz-Engagement als dena-Energieeffizienz-Kommune ausgezeichnet.
Gifhorn: Stadtwerke versorgen neues Quartier
[13.6.2017] Mit dem neuen Wohnquartier Lindenhof wurde jetzt das erste Energie Effizienz Quartier Gifhorns eröffnet. Es wird über ein Nahwärmenetz von einem BHKW der Stadtwerke mit Strom und Wärme versorgt. Außerdem sind alle 15 gedämmten Gebäude mit einem Smart-Home-System ausgestattet. mehr...
Weihen gemeinsam das Energie Effizienz Quartier Lindenhof ein:
Grünbuch Energieeffizienz: Konsultationsergebnisse veröffentlicht
[7.6.2017] Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Ergebnisse der Konsultation zum Grünbuch Energieeffizienz veröffentlicht. Efficiency First lautet die wichtigste Forderung in dem Bericht. Auch im Branchenmonitor Energieeffizienz 2017, herausgegeben von DENEFF und PwC, fordern Unternehmen das Prinzip Effficiency First. mehr...
Bericht über die Ergebnisse zu den Konsultationen zum Grünbuch Energieeffizienz
Aschaffenburg: Energetisch optimal saniert Bericht
[26.5.2017] Dass sich die Ziele, die Umwelt zu schonen und Kosten zu senken, nicht widersprechen müssen, zeigt Aschaffenburg. Die energetische Optimierung städtischer Liegenschaften sorgt dort für positive ökologische Effekte und eine bessere Wirtschaftsbilanz. mehr...
Die Stadt Aschaffenburg saniert ihre Liegenschaften nachhaltig.
Ettlingen: Quartier erhält Förderung
[24.5.2017] Das Ettlinger Musikviertel wird zu einem Energieeffizienz-Quartier. Für das geplante Nahwärmenetz plus Wärmeerzeuger haben die Stadtwerke Ettlingen jetzt einen Förderbescheid über vier Millionen Euro vom Bundesumweltministerium erhalten. mehr...