IQPC2

Freitag, 20. Oktober 2017

Nordrhein-Westfalen:
Klimaportal bündelt Aktivitäten


[6.4.2017] Ein neues Informationsportal zum Thema Klima hat das Land Nordrhein-Westfalen freigeschaltet. Darauf sind ab sofort alle Aktivitäten und Angebote des Landes aus den Bereichen Klimaschutz und Klimafolgenanpassung zu finden.

Neues Klimaportal bündelt Aktivitäten und Angebote des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Land Nordrhein-Westfalen hat sein Online-Informationsangebot zum Thema Klima überarbeitet. Ein rundumerneuertes Klimaportal bündelt ab sofort alle relevanten Informationen zu den Aktivitäten und Angeboten des Landes aus den Bereichen Klimaschutz und Klimafolgenanpassung. Das teilt das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz mit. Herzstück der neuen Website seien die neuen, über die Startoberfläche erreichbaren Zugänge für die Zielgruppen Kommunen, Unternehmen sowie Bürger. Diese finden dort Informationen und Direkt-Links zu den Förder- und Beratungsprogrammen des Landes Nordrhein-Westfalen sowie zu Vernetzungs-, Informations- und Bildungsangeboten. Die Suche nach den passenden Angeboten bei den verschiedenen Landeseinrichtungen und Auftragnehmern der Landesregierung soll auf diese Weise stark vereinfacht werden. Darüber hinaus sind auf dem Portal nach Angaben des Klimaschutzministeriums Veranstaltungen zum Thema Klima zu finden, eine Projektdatenbank sammle zudem gute Beispiele für erfolgreich umgesetzte Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen von Unternehmen, Kommunen sowie den Bürgern. In einer Datenbank können sich Interessenten außerdem über die 220 Einzelmaßnahmen des nordrhein-westfälischen Klimaschutzplans und deren aktuellen Umsetzungsstand informieren. „Klimaschutz wird in NRW nicht von oben verordnet, sondern von unten gestaltet“, so Nordrhein-Westfalens Umweltminister Johannes Remmel. „Das neue Portal wird eine zentrale Anlaufstelle für den Klimaschutz – made in NRW.“ (bs)

www.klima.nrw.de

Stichwörter: Klimaschutz, Nordrhein-Westfalen, Johannes Remmel

Bildquelle: www.klima.nrw.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

DVGW: Studie zu erneuerbaren Gasen gestartet
[20.10.2017] Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches hat jetzt eine Studie zur Integration grüner Gase in das Energiesystem gestartet. mehr...
6. Kommunalkongress der EnergieAgentur.NRW: NRW-Minister Pinkwart erwartet
[20.10.2017] Auf dem 6. Kommunalkongress der EnergieAgentur.NRW werden hochkarätige Vertreter aus Politik und Verwaltung erwartet. So wird etwa der Wirtschaftsminister des Landes Andreas Pinkwart über die Klimaschutzpolitik in Nordrhein-Westfalen und die Chancen für Kommunen in den Bereichen Mobilität und Wärme sprechen. mehr...
Initiative: Stärkere CO2-Bepreisung notwendig
[5.10.2017] Eine Initiative aus 15 Klimaschutzexperten fordert jetzt eine stärkere CO2-Bepreisung. Dabei setzen die Unterstützer vor allem auf eine starke Zusammenarbeit mit Frankreich, das bereits Steuern auf fossile Energieträger jenseits des Emissionshandels erhebt und kontinuierlich erhöht. mehr...
Eine stärkere CO2-Bepreisung fordert jetzt ein breites Bündnis aus 15 Klimawissenschaftlern.
Kerpen: Klimadaten vom Rathausdach
[1.9.2017] Verschiedene Klimadaten liefert eine neu installierte Messstation auf dem Rathausdach der Stadt Kerpen. Interessierte können die dort gemessenen Daten beispielsweise via Internet einsehen. mehr...
Enkenbach-Alsenborn: Initiativen für den Klimaschutz
[11.8.2017] Bei einem Besuch der Klimaschutz-Kommune Enkenbach-Alsenborn lobte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken vor allem die politischen Akteure und Initiativen, die die lokale Energiewende und Klimaschutzkonzepte voranbringen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende

Aktuelle Meldungen