Montag, 26. Juni 2017

Nordrhein-Westfalen:
Klimaportal bündelt Aktivitäten


[6.4.2017] Ein neues Informationsportal zum Thema Klima hat das Land Nordrhein-Westfalen freigeschaltet. Darauf sind ab sofort alle Aktivitäten und Angebote des Landes aus den Bereichen Klimaschutz und Klimafolgenanpassung zu finden.

Neues Klimaportal bündelt Aktivitäten und Angebote des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Land Nordrhein-Westfalen hat sein Online-Informationsangebot zum Thema Klima überarbeitet. Ein rundumerneuertes Klimaportal bündelt ab sofort alle relevanten Informationen zu den Aktivitäten und Angeboten des Landes aus den Bereichen Klimaschutz und Klimafolgenanpassung. Das teilt das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz mit. Herzstück der neuen Website seien die neuen, über die Startoberfläche erreichbaren Zugänge für die Zielgruppen Kommunen, Unternehmen sowie Bürger. Diese finden dort Informationen und Direkt-Links zu den Förder- und Beratungsprogrammen des Landes Nordrhein-Westfalen sowie zu Vernetzungs-, Informations- und Bildungsangeboten. Die Suche nach den passenden Angeboten bei den verschiedenen Landeseinrichtungen und Auftragnehmern der Landesregierung soll auf diese Weise stark vereinfacht werden. Darüber hinaus sind auf dem Portal nach Angaben des Klimaschutzministeriums Veranstaltungen zum Thema Klima zu finden, eine Projektdatenbank sammle zudem gute Beispiele für erfolgreich umgesetzte Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen von Unternehmen, Kommunen sowie den Bürgern. In einer Datenbank können sich Interessenten außerdem über die 220 Einzelmaßnahmen des nordrhein-westfälischen Klimaschutzplans und deren aktuellen Umsetzungsstand informieren. „Klimaschutz wird in NRW nicht von oben verordnet, sondern von unten gestaltet“, so Nordrhein-Westfalens Umweltminister Johannes Remmel. „Das neue Portal wird eine zentrale Anlaufstelle für den Klimaschutz – made in NRW.“ (bs)

www.klima.nrw.de

Stichwörter: Klimaschutz, Nordrhein-Westfalen, Johannes Remmel

Bildquelle: www.klima.nrw.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Wuppertal Institut: Energiewende Ruhr gestalten
[26.6.2017] Das Wuppertal Institut hat einen Fahrplan zur Energiewende im Ruhrgebiet vorgelegt. Jetzt werden Verantwortliche für die Umsetzung gesucht. mehr...
Ein Fahrplan für die Energiewende im Ruhrgebiet.
Online-Broschüre: Klimaaktive Kommune 2016
[15.6.2017] Das Bundesumweltministerium und das Difu haben jetzt eine Online-Broschüre über die Sieger des Wettbewerbs Klimaaktive Kommune 2016 veröffentlicht. mehr...
Die Online-Broschüre Ausgezeichnete Praxisbeispiele ist aus dem Wettbewerb Klimaaktive Kommune entstanden und soll zum Nachahmen anregen.
Serie Kommunales Energie-Management: Schätze heben im Netzwerk
[14.6.2017] Wie können Städte und Gemeinden sowohl Klimaschutzmaßnahmen umsetzen als auch den Gemeindehaushalt entlasten? stadt+werk begleitet das Energieeffizienz-Netzwerk im Enzkreis auf seinem Weg, die Energieeffizienzpotenziale kommunaler Liegenschaften wirtschaftlich zu erschließen. Teil 1 der Serie. mehr...
Treffen des kommunalen Energieeffizienz-Netzwerk im Enzkreis.
Rhein-Neckar-Kreis: Rekordbeitritt zum Klimapakt
[31.5.2017] Alle Kommunen des Landkreises Rhein-Neckar sind gleichzeitig dem Klimaschutzpakt Baden-Württemberg beigetreten. mehr...
Baden-Württemberg: Bericht klimaneutrale Landesverwaltung
[18.5.2017] Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat jetzt eine Zwischenbilanz zur klimaneutralen Landesverwaltung vorgelegt. Hauptemittenten sind nach wie vor die Landesliegenschaften. Dienstliche Flugreisen sorgen zudem für eine schlechte Bilanz im Mobilitätsbereich. mehr...
Die Zwischenbilanz klimaneutrale Landesverwaltung zeigt, dass die Landesliegenschaften den höchsten Anteil an den CO2-Emissionen aufweisen.

Suchen...

Aktuelle Meldungen